Zu den Geiern in die Pyrenäen

Gefunden habe wir leider keine

Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geiern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 16:50

In der Nacht hat es oben in den Bergen geschneit. Grund genug sich aus dem Schnee zu machen und wieder in tiefere Lagen zu gelangen. Endlich Regen möchte man nach diesem heissen Sommer sagen . Aber gleich soviel auf einmal hätte es dann doch nicht sein müssen .
Carcassonne  versinkt im Wasser und unsere Reise nimmt abenteuerliche Formen an. Am späten Abend erreichen wir aber schon den bekannten Ort in Leucate wo wir uns zum Troste wiederum an Wein und Muscheln gütlich tun 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geiern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 19:45

Ich habe die Hoffnung auf Gyersichtungen noch nicht aufgegeben und wir beschliessen der Gorges du Verdon unsere Ehre zu erweisen. 
Selbstverständlich , nicht ohne noch einen Blick nach Le Saintes de la Mer zu wagen , welches wir schon längere Zeit nicht mehr besucht haben. Es war für uns enttäuschend zu sehen , dass jedmöglicher freie  Stellplatz mit Stangen auf 2 m Höhe versehen war und diejenigen welche früher sich problemlos zum übernachten eigneten,  nun 13 Euro / Nacht  kosten, obwohl keinerlei Einrichtungen vorhanden waren.
Nach einer erweiterten Platzrunde haben wir genug gesehen und setzen etwas frustriert die Reise fort. Unterwegs noch Campercontact und Park 4 Night gecheckt, festgestellt , dass in Istres ein Stellplatz mit V& E  zur  Verfügung steht. Abgesperrrt durch ein Pollersystem kommt man nach Eingabe der Schildernummer problemlos auf den Platz. Wir machen noch einen Rundgang durch die schöne Altstadt und stellen fest , dass der Bürgermeister wohl einen Verwandten bei dem Pollersystemhersteller haben muss. Ueberall stehen solche Systeme und beschränken die Zufahrten zu irgendwelchen Plätzen und Strassen.
 [
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 19:51

Nicht weit vom Stellplatz treiben Sauriere ihr Unwesen. Schön , ist das anzusehen und nach all der Fahrerei tut es gut die Beine etwas zu bewegen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 20:00

Am folgenden morgen wollte ich an der Kasse den Obolus löhnen und stellte fest , dass der Automat meine Kreditkarte nicht wollte. Mittels Geld war auch nicht die Möglichkeit zu zahlen ??????What nu??? Poller oben ???? 
Eine Wohnmobiltüre geht auf und ein netter Franzose erklärt mir , dass die Uebernachtung ausserhalb der Saison gratis wäre und ich nur mit dem Wohnmobil bis zum ersten Poller fahren müsste, nach 30 Sekunden würde sich der automatisch absenken und ich könne dann zum zweiten Poller vorfahren , dort wiederum würde das selbige auch Geschehen. Wie erklärt , so getan und flugs hatten wir den Betrag von 8 Euro gespart  :lach1 Danke an die Stadtbehörden von Istres  :D images/smilies/wappen-smileys-Frankreich3.gif



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 20:17

Anfangs noch regnerisch und trübe, gerade richtiges Reisewetter, wurde es je weiter wir in Richtung Norden kamen immer besser. Schon bei der Einfahrt in die Schlucht des Verdon fuhren wir auf trockener Strasse. Erhöhte Vorsicht ist hier geboten. Motorradfahrer geniessen hier den  Kurvenspass und die Strasse ist oftmals sehr schmal.
Seltsam, auch hier sind keinerlei Flugbewegungen von Geyern auszumachen und etwas enttäuscht deswegen, verlassen wir die Schlucht in Richtung Castellane. Dort biegen wir links ab auf den wohl bekanntesten Alpenübergang der Route Napoleon.
Im Schlossgarten von Malijai hat Napoleon schon sein Lager aufgeschlagen und was im genügte soll uns auch recht sein. Die Gemeinde bietet hier einen Stellplatz mit V&E an. Versehen ist er mit dem Warnhinweis , dass bei starken Regenfällen , der Platz unter Hochwasser gesetzt werden könnte. Nun , es regnet nicht und der Bach plätschert ruhig dahin. 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 20:37

Ab Grenoble der D512 folgen fahren wir hoch ins Gebirgsmassiv der Chartreuse. In St. Pierre d Entremont haben wir einen Parkplatz zum übernachten auserkoren. Unterwegs hoch zum Passübergang fängt vor uns ein Bus an zu brennen und aus dem Bus steigt der Chauffeur und sein einziger Passagier. Wir nehmen den jungen Mann mit bis zur Station , wo im Winter jeweils die Wettkämpfe für Biathlon stattfinden .
 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 21:04

Ein herrlicher Sternenhimmel ohne jegliches Fremdlicht lässt den Blick in die Unendlichkeit zu und bietet Raum für Fantasien.
Am folgenden morgen , es ist in der Nacht sehr kalt geworden , brauchen wir fürs erste mal wieder die Heizung. Der Rauhreif hat sich über die Wiesen gelegt und die Atemluft der Pferde und Kühe löst sich in Dampfschwaden auf.
Wir verlassen diesen schönen Platz nur ungern und fahren durch eine schöne und gut zu fahrende Schlucht der Isere runter ins Tal . Lauter heilige Ortsnamen begleiten den eingeschlagenen Weg entlang dem Rotten , wie hier die Rhone genannt wird . 
Nach 207 km , weitgehends auf D - Strassen fahrend erreichen wir  gegen 14 Uhr Chateau Chalon in der Champagne. Es bleibt Zeit genug für einen Rundgang durch das kleine Städtchen mit einem Besuch eines Weinkeller. Hier erstehen wir für 36 Euro den berühmten Vin Jaune welcher hier für 7 Jahre in Eichenfässern ruht und dadurch seine markante gelbe Färbung erhält. Der Wein soll in der einzigartigen 6.2 dl  Flasche 50 Jahre halten. Bin dann mal gespannt wie er schmeckt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Germany
Biggi & Reinhard
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 19922
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Biggi & Reinhard » Mi 7. Nov 2018, 21:18

Freue mich schon auf die nächsten Bilder  ;)    images/smilies/smilies_daumen.gif 



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 21:29

Wir brauchen wieder mal etwas Bewegung und haben uns durch die Wander App Komoot eine Rundwanderung von ca 11 km anzeigen lassen. 3 1/2 Stunden sind wir unterwegs . Durch herbstlich gefärbte  Wälder , entlang von schönen Felsformationen und plätschernden Bächen folgend  wandern  wir um Chateau Chalon. 
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Switzerland
Joxy
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 178
Registriert: Di 23. Sep 2014, 08:27
Wohnmobil: Hymer 594
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu den Geyern in die Pyrenäen

Beitrag von Joxy » Mi 7. Nov 2018, 21:44

Heute ist Sonntag und nach langem Schlaf bin ich mit Muskelkater an vielen Stellen meine Körpers aufgewacht.  Der Entschluss steht fest , dass wir heute nur 200 km bis zum Lac de Saint Point in der France Comte fahren um dort etwas zu ruhen. 
  
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „Frankreich“