Unser Sommer 2019

Reisebericht ueber unseren Sommer

Antworten
RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von RipVanWinke » Mi 6. Nov 2019, 13:37

Tour De Nebraska

MIR TUT DER HINTERN WEH....

Eine 5 Tage Radtour die seit 32 jahren an verschieden orten in Nebraska stattfindet. Diese Jahr ging es von Sidney nach Kimball, Kimball nach Gering, Gering nach Scottsbluff, Scottsbluff nach Bridgeport und Bridgeport zurueck nach Sidney..
Insgesamt sollen es laut organizer knapp unter 500 radfahrer sein.

Tag 1 ..37 miles
Tag 2 ..46 miles
Tag 3 ..5,29,77 oder 102 miles
Tag 4 ..51 miles
Tag 5 .. 45 miles

Alle 10 bis 15 miles gibt es organisierte Pausen mit toiletten und erfrischungen und es gibt verschiedene Events fuer die Radler ( bands, schulchor, musikanten, folksingern,freibier, kinofilmen, fruehstueck und manchmal dinner) ...Leider gab es nicht immer optionen fuer vegetarier und so musste ich die 44 miles am zweiten tag auf leeren Magen anfangen und habe erst nach ein paar stunden war richtiges gegessen.

Geschlafen wird in Zelten die man entweder selbst aufschlagen kann oder jemanden fuer den auf und abbau bezahlt. Manche schlafen im Hotel in der Naehe der sammelstellen. Wir haben 3 naechte in unseren eigenen zelten geschlafen und 2 im Wohnmobil...beim naechsten mal wuerde ich wahrscheinlich im hotelzimmer schlafen da das wetter zu unbestaendig ist und es nicht viel spass macht ein nasses zelt zusammenzupacken und aufzubauen...ausserdem wuerde ich die radtour lieber spaeter im tag starten anstatt um 6 morgens auf dem sattel zu sein...man sieht so mehr vor den gaststaedten und den veranstaltungen.

Die Radler die ich kennengelernt habe waren alle sehr nett, dachten ich waere aus Deutschland gekommen um zu radeln und ich musste das jeden tag richtigstellen. Viele radeln seit jahren und waren erstaunt das ich so eine Tour nach nur 7 Monaten auf dem strassenrad unternommen habe.

Wir sind jeden Morgen frueh aufgebrochen und waren meist gegen Mittag fertig und konnten die sehenwuerdigkeiten und oertlichen angebote erforschen.



https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 8e6bdd.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 990045.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... da0823.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 7bbed8.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... e3f315.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... ae795b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... f85dcd.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... e3b2cf.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 438b0c.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 74db6b.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 82d462.jpg

https://live.staticflickr.com/65535/481 ... 17c82b.jpg



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15994
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von Lira » Mi 6. Nov 2019, 14:46

Ganz schön sportlich!!! Eine tolle Selbstbestätigung. Meine ich jetzt ABSOLUT positiv. Es gibt hier bei und auch so Radfahrten (gemeint nicht Rad-Rennen), wo ich auch schon mitgeradelt bin - ist aber was anderes. Hab mich in der Menge nicht wohl gefühlt, da würde ich die schönen Radl-Fern-Strecken bevorzugen, wo man dazwischen Kultur aufsaugt und genießt. Ja, ist für Rennradl-Fahrer nicht die richtige Option  - oder nur "mal schnell" was trinken. Schön, wenn es Spass macht und den eigenen Schweinehund überlistet - und das auch noch erfolgreich!
 



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von RipVanWinke » Mi 6. Nov 2019, 15:05

Lira hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 14:46
Ganz schön sportlich!!! Eine tolle Selbstbestätigung. Meine ich jetzt ABSOLUT positiv. Es gibt hier bei und auch so Radfahrten (gemeint nicht Rad-Rennen), wo ich auch schon mitgeradelt bin - ist aber was anderes. Hab mich in der Menge nicht wohl gefühlt, da würde ich die schönen Radl-Fern-Strecken bevorzugen, wo man dazwischen Kultur aufsaugt und genießt. Ja, ist für Rennradl-Fahrer nicht die richtige Option  - oder nur "mal schnell" was trinken. Schön, wenn es Spass macht und den eigenen Schweinehund überlistet - und das auch noch erfolgreich!
 


Dieses war ja auch kein rennen sondern eine radtour ...jeder konnte startet wie er wollte und alle 10 km oder so gab es erfrischungen, unterhaltung, die doerfer habe erfrischungen fuer uns gehabt und die kinder fanden es ganz toll wenn wir durch gefahren sind. Manche haben nur kurz was gemacht, andere haben sich stundenlang dort aufgehalten...40 miles ueber den tag verteilt ist ja nicht sehr hart.

Mein freund und ich haetten uns mehr zeit nehmen sollen, aber wir sind es gewoehnt unsere radtour in einem zu machen da unsere frauen zu hause warten und was machen wollen....bei der naechten tour werden wir schlauer und fauler sein.

Beim radeln fuhr jeder wie er wollte.. alleine, zu zweit...in einer grossen gruppe...

Ich wuerde das oder was aehnliches auf jedenfall nochmal machen da man total nette leute kennengelernt hat.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15994
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von Lira » Mi 6. Nov 2019, 15:20

Na - so klingt das ja komplett entspannt. Ja, blöd, wenn der/die Partner/in das nicht mitmachen kann oder mag. Denke, das wäre eine wirklich schöne gemeinsame Herausforderung. 



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15994
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von Lira » Mi 6. Nov 2019, 15:29

Hihi, sorry ist jetzt OT - sieht das Zeltlager aus wie auf dem CP Thalkirchen in München, wenn die Massen aufs Oktoberfest einfallen und es Veranstalter gibt, die ganze Parzellen des CP mieten um eben "ihre" Leute da unterzubringen - sind dann so ALLE Nationalitäten  8-)



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von RipVanWinke » Mi 6. Nov 2019, 15:31

Lira hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 15:20
Na - so klingt das ja komplett entspannt. Ja, blöd, wenn der/die Partner/in das nicht mitmachen kann oder mag. Denke, das wäre eine wirklich schöne gemeinsame Herausforderung. 

Unsere Damen fahren schon rad, aber langsamer und kuerzer...meist unter 8km mit vielen stops zum natuer beobachten oder shopping...

Unsere Herrenrunde faehrt sonntags zwischen 50 und 100 km gemeinsam und in der woche jeder so wie er kann ( ich arbeite und die anderen zwei sind im ruhestand und koennen mehr radeln ) unsere durchschnittsgeschwidigkeit ist meist um die 24 bis 27 km/h und der langsamste (ich) setzt das tempo. Das gemeinsame radeln endet dann im maerz wenn wir an einer offiziellen 100k tour teilnehmen...



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15994
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von Lira » Mi 6. Nov 2019, 15:38

(Wenn ich mit dem Pedelec zur Arbeit fahre, sind das 14km - heftig auf und ab (rund 100hm rauf und wieder runter) - und komme auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 24km/h und brauche zwischen 28 bis 34 Minuten.... - ja und ich fahre ja ZUR ARBEIT und will ja nicht ausgepowert dort ankommen - und muss danach auch wieder heim. Ist für mich auch eine Art Training. Obwohl ich keine Wettkämpfe mitfahre.....

ABER - oh oh oh - ich will doch nicht den Thread verwässern - sorry - mea culpa ....
 



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von RipVanWinke » Mi 6. Nov 2019, 16:14

Lira hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 15:38
(Wenn ich mit dem Pedelec zur Arbeit fahre, sind das 14km - heftig auf und ab (rund 100hm rauf und wieder runter) - und komme auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 24km/h und brauche zwischen 28 bis 34 Minuten.... - ja und ich fahre ja ZUR ARBEIT und will ja nicht ausgepowert dort ankommen - und muss danach auch wieder heim. Ist für mich auch eine Art Training. Obwohl ich keine Wettkämpfe mitfahre.....

ABER - oh oh oh - ich will doch nicht den Thread verwässern - sorry - mea culpa ....



Alleine vor und nach der arbeit an der frischen luft zu sein ist schoen...als ich noch ins buero musste war das leider nicht moeglich..100km pro strecke selbst mitm e rad waere das zu lange gewesen. Und nun arbeite ich von zuhause/WM und sitze den ganzen tag...zumindest bin ich frueher in de mittagspause mehr rausgegangen.



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15994
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von Lira » Mi 6. Nov 2019, 16:43

Noch mal OT  - ich hab den Wind in den Haaren - arbeite ja auf einem Ausflugsschiff und bin immer wieder draußen..... ist auch ein Zugeständnis. Nach dem Tod meines Mannes wollte ich, obwohl ich aus dem Büro kam - nie mehr dahin zurück.... brrrrrr OT



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 253
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Unser Sommer 2019

Beitrag von RipVanWinke » Mi 6. Nov 2019, 17:00

Lira hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 16:43
Noch mal OT  - ich hab den Wind in den Haaren - arbeite ja auf einem Ausflugsschiff und bin immer wieder draußen..... ist auch ein Zugeständnis. Nach dem Tod meines Mannes wollte ich, obwohl ich aus dem Büro kam - nie mehr dahin zurück.... brrrrrr OT


Traumhaft



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nordamerika (USA)“