Noch einmal Navi

Alles was mit technischem Zubehör für Wohnmobile zu tun hat
China
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4434
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Noch einmal Navi

Beitrag von jion » Mi 4. Jul 2018, 22:55

Hallo ihr lieben,
Wir sind ja seit Ostern unterwegs. In der Regel folge ich unserem Navi, einem Navigon. Ab und an jedoch bin ich ziemlich verzweifelt, wenn es um die Route geht. Das Navi hat ab und an Aussetzer, schlägt z.b.vor, auf einer Autobahn zu wenden, oder bringt mich über Straßen, die kaum befahrbar sind. Das Update ist gerade ein halbes Jahr alt. Jetzt bin ich auf der Suche nach was neuem. Wie sind eure Empfehlungen bzw. Erfahrungen?



Germany
asterixwelt
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 138
Registriert: Di 14. Jun 2016, 09:46
Wohnmobil: LMC Cruiser T674G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bei München

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von asterixwelt » Do 5. Jul 2018, 08:32

Hallo Kimmy und Wolfgang,

ich habe im Mai 2018 mein Navi gewechselt (alt von Becker) neu Garmin Camper 660 LMT-D Europe 45. Musste mich erst mal an das neu Navi gewöhnen, aber auf der Autobahn wenden und Sackgassen fahren kommt nicht von. Deswegen Ausführung "Camper" weil mit Eingabe Maße WOMO.

gruß

Michael



präses
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3076
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:45
Wohnmobil: Autotrail E721
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von präses » Do 5. Jul 2018, 09:58

Hallo, ich habe zwischenzeitlich (nach Becker) das zweite Garmin, aber ein normales Garmin Drive™ 5.
Das erste hat viele Jahre treu seine Dienste getan, bis es irgendwann keine Lust mehr hatte. Wenden auf der BAB hat es nie empfohlen, nur, wenn neben der BAB eine Landstr. verlief sollte ich ab und zu mal links abbiegen. Umgewöhnen muß man sich immer wenn es ein neues Fabrikat ist, damit es nicht zu viel wurde und ich mit dem Navi zufrieden war, bin ich ja auch bei Garmin geblieben.
Viel Glück bei der Suche



janoschpaul
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3771
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberaudorf
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von janoschpaul » Do 5. Jul 2018, 10:48

Hallo Wolfgang
wir waren ja in letzter Zeit auf ähnlichen Pfaden unterwegs. ;) Unsere Sygic App hat uns zuverlässig geführt. Noch dazu kann ich einfach bei meinen Stellplatzapps (außer meinwomo) auf das Navizeichen klicken und schon geht's auf Tour.
Was spricht gegen eine Naviapp ?



Germany
Globalrider
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 98
Registriert: Do 12. Mär 2015, 15:59
Wohnmobil: Eura TT650EB
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Globalrider » Do 5. Jul 2018, 15:27

Hallo Wolfgang,
ich habe das Garmin Camper 760 LMT-D und ein festeingebautes Clarion. Beide tun, was sie sollen; wobei das Clarion eher ein Lkw-Navi ist. Bei beiden kann mal die Größe des Fahrzeugs eingeben. Kannst Du Dir ja mal vor Ort ansehen.



B&T Camper
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 150
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von B&T Camper » Do 5. Jul 2018, 19:06

also wenn ein neues, dann würde ich dir das Garmin Camper 770 LMT empfehlen, ich hatte das 760er das ist schon top, aber das 770er
überzeugt mich total, vor allem das Livetime, wenn man mal mit zwei Fahrzeugen unterwegs ist oder denen zu Hause mitteilen möchte wo man gerade ist, funzt alles über die Garmin App fürs Handy , da kann der Beifahrer mit dem Handy ne neue Route eingeben und direckt via Bluetooth ans Navi senden. ne Funk -Kamera kann man auch dranhängen, und ich kann mit diesem Navi endlich mal nen Ort ohne Strassennamen eingeben.



Remmi
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 890
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 21:57
Wohnmobil: habe ich
Campingart: Mietobjekt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Remmi » Do 5. Jul 2018, 21:01

Wir haben schon einiges an Navigationssysteme getestet und natürlich auch genutzt.
Mein letztes war ein Becker und ich war sehr unzufrieden damit.
Im Kreisverkehr bitte links einfahren, bitte auf der Autobahn wenden. usw..

Nun nutzen wir ausschließlich Google Maps.
Dies hat sicherlich auch seine Nachteile, aber ein Navi ist ein Hilfsmittel und ersetzt nicht die Eigenkontrolle.



B&T Camper
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 150
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von B&T Camper » Fr 6. Jul 2018, 11:32

Becker gibts nicht mehr, auch keine updates, ja kein Becker mehr kaufen. Wir sind mit unseren Navis immer ans Ziel unserer Routenplanungen gekommen. noch nie hat ein Navi mir gesagt das ich auf der Autobahn wenden soll, das leitet mich dann zur nächsten Ausfahrt und schickt mich dann wieder zurück.



Germany
widder
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 228
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 13:04
Wohnmobil: ADRIA Coral S 660 SL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: nahe Zürich

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von widder » Fr 6. Jul 2018, 13:22

Da gibts nur eine Antwort : GARMIN und alles ist gut.



France
Frankia 800i
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 10:30
Wohnmobil: Frankia
Campingart: Wohnmobil

Re: Noch einmal Navi

Beitrag von Frankia 800i » Fr 6. Jul 2018, 23:12

Hallo,

Garmin..na ja...enttäuscht..

Wir haben uns deswegen vor 3 Jahren ein NoName Wohnmobilnavi bei Ebay bestellt mit kostenlosem Kartenupdate.

Und was soll ich sagen, Klasse.

Letztes Jahr funktionierten die Updates nicht und ich hatte eine tolle Kommunikation mit dem Systemadmin, bis es wieder ging.

Kosten 100 €..für das Navigationsgerät.

Gruß
Stephan



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zubehör“