^nach oben^

ADAC - Wohmbobile über 3,20m

Beitragvon womisigi » Mi 13. Jan 2016, 09:05

auf der Homepage steht aber etwas von 9,9 t und nicht 12 t, ausserdem habe ich bei dem Namen Horbach immer einen zweifelhaften Wohnmobilhändler im Hinterkopf, kann mich da aber jetzt auch täuschen.

Liebe Grüße aus Spanien
womisigi Offline


 
Beiträge: 1234
Registriert: Do 25. Jun 2009, 21:20
Wohnort: Markt Schwaben
Danke gesagt: 103 mal
Danke erhalten: 86 mal
Wohnmobil: Concorde Liner 990 IQ
Skype: womisigi

Beitragvon BossCatOne » Mi 13. Jan 2016, 09:44

womisigi hat geschrieben:auf der Homepage steht aber etwas von 9,9 t und nicht 12 t, ausserdem habe ich bei dem Namen Horbach immer einen zweifelhaften Wohnmobilhändler im Hinterkopf, kann mich da aber jetzt auch täuschen.

Liebe Grüße aus Spanien


Ich vermute bei dem zweifelhaften Wohnmobilhändler verwechselst Du gerade etwas und meinst sicher den Ort Korbach anstatt den Namen Horbach. ;-)

Aber zurück zum Thema:
Hab mir eben mal die HP von Horbach24 angeschaut. Was da angeboten wird, kommt doch aber von der Allianz und nicht von Horbach. Horbach ist ja "nur" ein Makler, sprich Vermittler von Versicherungen. Also könnte man die Versicherung ja in jeder Allianzfiliale abschließen. So sehe ich das zumindest.
BossCatOne Offline


 
Beiträge: 778
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 16:04
Danke gesagt: 90 mal
Danke erhalten: 79 mal

Beitragvon thomasd » Mi 13. Jan 2016, 10:26

der Nachteil für mich ist, dass es eine reine Wohnmobilvers. ist, ich also für PKW weiterhin den ADAC bräuchte.
Ein weiterer Nachteil ist, dass bei Fahrerausfall meine Frau fahren müsste, weil sie rechtlich bis 7,5t fahren darf, was sie sich aber nie trauen würde. Auch da bräuchte ich wieder den ADAC.
thomasd Offline


 
Beiträge: 3541
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnort: Hamburg-Süd
Danke gesagt: 13 mal
Danke erhalten: 100 mal
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL

Beitragvon womisigi » Mi 13. Jan 2016, 12:15

BossCatOne hat geschrieben:
womisigi hat geschrieben:auf der Homepage steht aber etwas von 9,9 t und nicht 12 t, ausserdem habe ich bei dem Namen Horbach immer einen zweifelhaften Wohnmobilhändler im Hinterkopf, kann mich da aber jetzt auch täuschen.

Liebe Grüße aus Spanien


Ich vermute bei dem zweifelhaften Wohnmobilhändler verwechselst Du gerade etwas und meinst sicher den Ort Korbach anstatt den Namen Horbach. ;-)

.


ja genau, hatte da nur etwas im Hinterkopf, aber hier in der Sonne Spaniens kann sowas schon mal passieren, jetzt stehen aber immer noch die 9,9 t im Raum, das hilft mir z. B. bei meinem 10 t nichts
womisigi Offline


 
Beiträge: 1234
Registriert: Do 25. Jun 2009, 21:20
Wohnort: Markt Schwaben
Danke gesagt: 103 mal
Danke erhalten: 86 mal
Wohnmobil: Concorde Liner 990 IQ
Skype: womisigi

Beitragvon Mary » Mi 13. Jan 2016, 13:13

Mahlzeit Jungs,

ich habe mich mit dem Thema och beschäftigen müssen, denn wir sind lt. Papiere über die 3,20m und mit Oyster erst recht ...= 3,40m hoch
Also hab ich mir ne Versicherung rausgesucht über die Accura, (bietet ihre Leistungen mit 10% Rabatt an, wenn man im Verein ist)
wo Wohnmobile bis 10t ohne Höhen und Längenbegrenzung abgeschleppt werden. Allerdings nur bis zur nächsten Werkstatt bis Kosten von 180€ Versicherung HDI.

Wenn also der Notfall eintritt, soll man sofort gleich seine Maße mit angeben, dann suchen die das Passende raus.
Ansonsten bei Rückholungen werden ähnlich wie beim ADAC Transporte organisiert, da werden die Kosten bis 1000€ übernommen.

Ich gucke mir noch mal den Link an von Thomas, aber glaube die Leistung über die Accura inkl. diesem Schutzbrief reicht vorerst.
Mary Offline


 
Beiträge: 7368
Registriert: Mo 16. Feb 2009, 17:44
Danke gesagt: 277 mal
Danke erhalten: 440 mal
Wohnmobil: Dethleffs B-erLiner

Beitragvon rgk » Mi 13. Jan 2016, 15:24

Hallo,

der Kravag Schutz Brief Plus deckt das versicherte Fahrzeug ab, also egal wie schwer oder hoch.
Weiterer Vorteil ist die Auslandsschadenabsicherung, was mir sehr wichtig erscheint. Bei unverschuldetem
Unfall im Ausland regelt Kravag den Schaden sofort ab, als wäre der Unfallgegner bei Kravag versichert.
Bei Zeitkennzeichen werden nur die angemeldeten Monate berechnet, aber das Ganze funktioniert natürlich
nur, wenn das Womo auch bei denen versichert ist.

[ Post made via Android ] [ img ]
rgk Offline


 
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 17:57
Danke gesagt: 45 mal
Danke erhalten: 145 mal
Wohnmobil: Concorde Charisma

Beitragvon Mobi-Driver » Mi 13. Jan 2016, 16:21

Moin moin ,

ich habe einmal ein bischen gegooglet und eine Übersicht gefunden .
Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen weiter . ;)

Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5233
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 467 mal
Danke erhalten: 532 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Beitragvon Mobi-Driver » Di 27. Feb 2018, 20:08

Moin moin ,

ich habe mich nochmals beim ADAC erkundigt ob unser Wohnmobil z.B. im Pannenfall über den ADAC-Schutzbrief Plus versichert ist .
Dieses wurde verneint, da unser Wägelchen 3,40 m hoch ist . Somit bringt uns der ADAC-Schutzbrief für das Wohnmobil nichts .
Deshalb habe ich mich für einen Schutzbrief bei der "Europ Assistance" entschieden .
Hinweis :
Entgegen der Information auf der Promobil-Internetseite, können auch Fahrzeuge bis zu einem Alter von 15 Jahren bei Abschluss des
Versicherungsvertrages versichert werden . Auch Oldtimer mit H-Kennzeichen können versichert werden .
Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5233
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 467 mal
Danke erhalten: 532 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Vorherige


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Versicherungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast