Rollender Altersruhesitz

Hier könnt ihr eurer Reisemobil ausgiebeig vorstellen
Germany
Remmi
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 921
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 21:57
Wohnmobil: habe ich
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von Remmi » Mo 27. Aug 2018, 23:52

Wenn der Firmenschriftzug noch entfernt wäre könnte man denken das ist ein Prototyp von Morelo :lach1



Germany
camperfan
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2865
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 21:02
Wohnmobil: Concorde Charisma 650 XT
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von camperfan » Di 28. Aug 2018, 09:51

Das Schiebefenster hat eigentlich seinen Grund - stört nicht beim Tür öffnen.

Besteht jetzt nicht die Gefahr des Anschlagens der Tür an das geöffnete Fenster?



Germany
Biggi & Reinhard
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 20649
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von Biggi & Reinhard » Di 28. Aug 2018, 10:06

Hallo Gerd ,
der große sieht wieder gut aus  ;)



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von SuperDuty » Di 28. Aug 2018, 11:03

camperfan hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 09:51
. . . Besteht jetzt nicht die Gefahr des Anschlagens der Tür an das geöffnete Fenster?

Nö, das Fester haben wir nie aufgemacht und am Klappfenster sind statt der Aussteller lediglich Feststeller montiert. Spaltlüftung ist also möglich. Wer seine Fenster gegen Glasfenster tauscht, hat auch keine andere Wahl, da es Glas nicht als Schiebefenster gibt, jedenfalls bisher.



Germany
monaco
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 282
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 09:11
Wohnmobil: Monaco Dynasty Duchess
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Seit 2008 fest im Reisemobil und genau dort,wo das Fahrzeug jeweils parkt! Z.Zt. in Andalusien

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von monaco » Di 28. Aug 2018, 11:14

Hola Gerd !

Ähmm naja, mein Reisemobil hat ja nur Glas Schiebefenster  ;)

Aber, sieht wirklich gut aus jetzt / wieder !

Sonnige Grüße aus Andalusien
Ralf



Europa
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4568
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von jion » Di 28. Aug 2018, 15:38

Sieht wirklich perfekt aus, wie neu. Toll



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von SuperDuty » Fr 16. Nov 2018, 21:30

Es gibt immer was zu tun:
Im Sommer habe ich die caramelfarbene Türverkleidung (Ich mochte sie nicht mehr sehen.) gegen eine in Weiß ausgetauscht. 

Dann mussten noch die beiden alten cbe-Module ersetzt werden, da sie lauter weiße Stellen bekamen. Ersatz fand ich bei Solara, mit denen ich gute Erfahrungen auf unserem Zweitmobil gemacht habe. Solara liefert Spitzenqualität, die natürlich ihren Preis hat. 

Neue Reifen benötigten wir auch, die alten waren 10 Jahre alt, sahen noch aus wie neu. Ich hatte damit aber kein gutes Gefühl mehr.  

Die luftgefederten Sitze litten unter Druckverlust, ein Verbindungsstück war undicht und wurde ersetzt. Im gleichen Zug kam auch ein neuer Kompressor rein, denn der alte war nicht mehr so leistungsfähig.  

Ja und die Heizungsflüssigkeit musste mal ausgewechselt werden, die Alde 3010 erhielt einen neuen Brenner inkl. Zündeinheit und die Rückfahrkamera bzw. der Monitor musste wieder mal erneuert werden.  

Und was tut, man wenn es einem langweilig ist?
Z. B. unansehnlich gewordene Kunststoffteile lackieren, (die vergilbten Lüftungsgitter vom Kühlschrank wurden durch neue ersetzt).
ext/dmzx/imageupload/files/41a622f4217d ... c19589.jpg

Jetzt kann ich mich wieder rundherum erfreuen an unserem Schätzchen. 



arno
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 976
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:49
Wohnmobil: Nix mehr
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von arno » Sa 17. Nov 2018, 07:44

Moin Gerd,
hast Du die Kunststoffteile,GFK Teile vorher angeschliffen und grundiert bevor der neue Lack drauf kam ?
Hatte das bei unserer Heckverkleidung auch.Die hatte richtig braune hässliche Flecken,sah aus wie Rost,auf beiden Seiten und nur an 2 Stellen.Habe alles leicht angeschliffen,grundiert und den neuen Lack drauf.Hat jetzt 2 Jahre gehalten.Nun fängt der Lack an 
2 Stellen( nicht an den vorher unschönen) abzublättern.
Für Tipps bin ich dankbar 😊



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von SuperDuty » Sa 17. Nov 2018, 12:17

Hallo Arno, diese kleinen Kunststoffteile habe ich mit NC-Verdünnung  abgewaschen. Teilweise musste ich auch schleifen, denn nach der ersten Lackierung nahmen sie punktuell keine Farbe an. 
Lackiert wurde mit einer Kunststoffgrundierung, dann mit RAL 9002 und zum Schluss mit 2K-Klarlack. Alles mit der Sprühdose und jeweils mehrfach dünn aufgetragen. 
Größere Teile würde ich zum Lackierer geben. 



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Rollender Altersruhesitz

Beitrag von SuperDuty » Sa 19. Jan 2019, 21:00

Hallo, ich möchte zur Frage von Arno noch nachtragen, dass unsere gesamte Front und Heck, alles aus GFK, vom Fachbetrieb lackiert wurden. Grundierung, weißer Lack und dann Klarlack.

Mit dem Ergebnis bin ich nach einem halben Jahr im Süden sehr zufrieden. Die Reinigung ist genau so einfach, wie es mir der ein oder andere mit seiner Keramikversiegelung gezeigt hat. Noch nie brauchte ich das gute Stück so selten sauber machen :D



Antworten

Zurück zu „Unser Reisemobil“