Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Leckeres vom Grill, egal ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch
Forumsregeln
Bitte verwende eines der Präfixe und gebe in der Themenbeschreibung mit an welchen Grill du verwendest ( Gas, Kohle, Strom )

Bei Rezepten bitte auch beachten ob es beim Kohlegrill direktes oder indirektes Grillen erfordert oder welche Gasstufenregulierung erforderlich ist.
cipsygirl
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 437
Registriert: Sa 8. Jan 2011, 22:02
Wohnmobil: Carado T348 Bj.18
Wohnort: Ochsenhausen
Kontaktdaten:

Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von cipsygirl » Do 13. Sep 2012, 07:20

Hallo ,
Jedem geht es so , oft zum Essen wird zu teuer , und machnchmal grenz das Essen an Körperverletzung.
Deshalb möchte ich immer mehr selbst im Wohnmobil kochen!
:D

So habe ich nun überlegt was kann ich alles mitnehmen ?
Ich weiß auch Regionales zu verwenden. Aber oft komme ich auf keinen Markt. Da mit Womo nicht gerade Flexibel!

Ich habe mal Tomatensuppe in Schraubgläser konserviert.
Möchte auch bisschen was eingefrieren Sauerbraten oder so .
Ich habe auch schon Spaghetti und Nudeln mit 3 Minuten Kochzeit gesehen, weiß aber nicht wie sie schmecken.

Vielleicht bekomme ich hier mehr Tipps! Tricks , DANKE schonmal :mrgreen:
Liebe Grüße Manu



HannuDo
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1852
Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:21

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von HannuDo » Do 13. Sep 2012, 09:29

Hallo Manu,

als ich Deinen Beitrag gelesen habe, da kamen sofort Bilder von vergangenen Touren vor mein geistiges Auge: Kleiner Ort in der Provence, ein kleiner Markt mit einladenden Ständen und keine Chance die Kiste zu parken. Abends dann ein SP - wunderbare Aussicht aber kein Restaurant in weniger als drei km Entfernung oder auf einem CP mit einem Imbiss wo es TK-Pizza gibt.

Ich habe als Vorrat dabei wenn es mal nichts frisches gibt:

Fürs Frühstück: Schwarzbrot-Dosen, Dosen mit Leberwurst, Jagdwurst und Bratwurst von einem Bio-Bauern hier im Sauerland.

Mittagessen: Fällt regelmäßig aus - dafür mal einen Keks, etwas Obst, oder eine Stulle die ich mir morgens geschmiert habe.

Abendessen: Zwei Packungen mit Nudel, zwei Packungen mit Kochbeutel Reis, mehrere Dosen von dem Bio-Bauern mit Roulade, Goulasch und Pfefferpotthast...

Viele Grüße von
Hannu



gitte
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 11107
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von gitte » Do 13. Sep 2012, 09:30

Du kannst auch sämtliche Braten oder Gullasch in Gläser einkochen, hält sich auch ohne Kühlschrank gut über den Urlaub.



HannuDo
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1852
Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:21

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von HannuDo » Do 13. Sep 2012, 09:34

...bei uns gibt es in der Innenstadt so einen Haushaltswarenladen, der hat im Moment Gläser und Deckel zum "Einkochen" im Angebot. Die wollte ich mir auch schon mal genauer anschauen. Ist aber schwer, denn der Laden ist so drei Häuser neben meiner Arbeitsstelle...

Viele Grüße von
Hannu



lele

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von lele » Do 13. Sep 2012, 09:38

ich nehme Landjäger, Käse, Schwarzbrot und Äpfel mit. von dem könnte ich mich Monate davon ernähren.
im ernst.....das ist unsere Notation....bis dato haben wir immer noch ein lokal gefunden.
im womo koche ich nicht...bin schließlich auf urlaub



Arminius
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1184
Registriert: So 16. Nov 2008, 12:05
Wohnmobil: Hymer ML - T 620
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von Arminius » Do 13. Sep 2012, 09:56

cipsygirl hat geschrieben: Ich habe auch schon Spaghetti und Nudeln mit 3 Minuten Kochzeit gesehen, weiß aber nicht wie sie schmecken.
So etwas haben wir immer dabei: [clicklink=]http://www.mytime.de/product.php?Mercha ... x4pA%3D%3D[/clicklink]

Einfach mit Wasser aufkochen und anschließend in Öl braten. Finden wir mittlerweile als Notlösung besser als Konserven.
Achtung, beschichtete Pfanne zwingend erforderlich!



HannuDo
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1852
Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:21

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von HannuDo » Do 13. Sep 2012, 10:11

Hallo Martin,

Danke - hatte ich doch glatt vergessen, dass ich die auch dabei habe :D

Die mache ich schon mal mittags auf dem Autobahnparkplatz wenn ich z.B. bei der Anfahrt auf Ungarn länger Autobahnstrecken hinter mich bringen muss.

Viele Grüße von
Hannu



Germany
wilma57
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 992
Registriert: Do 13. Nov 2008, 09:47
Wohnmobil: Bürstner A625
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von wilma57 » Do 13. Sep 2012, 10:47

Hi Manu,

wir haben da kein Problem, da großer Kühlschrank und extra Gefrierfach. Wir haben immer frische Lebensmittel dabei, die so für eine Woche reichen (Fleisch,Fisch,Brötchen eingefroren).
Ich koche gern im WOMO, gebraten wir meist auf dem Gasgrill vor der Hütte.
Ansonsten: Ein paar Nudeln mit Tomatensoße, Kartoffeln mit Quark oder heiße Würstchen mit Kartoffelsalat gehen immer! ;)

Gruß
Willy



Achim_53
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 666
Registriert: Do 12. Mär 2009, 17:30
Wohnmobil: Hymer
Wohnort: Schwabe, durch Gottes Gnade

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von Achim_53 » Do 13. Sep 2012, 10:56

Also, wenn wir nach unseren Touren nachhause kommen, haben wir immer noch Essen übrig
für mind. 2 Wochen!!!
Meine bessere Hälfte packt den Kühlschrank immer so voll da geht dann nix mehr rein!
Als Notration sind immer Dosen an Bord! Die bleiben auch immer im WoMo drin!
Wir kochen lieber im WoMo, mögen beide nicht groß Essen gehen, da ich das mit meinen
Kunden schon zur Genüge tun muss!

Achim



Germany
widder
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 228
Registriert: Sa 31. Okt 2009, 13:04
Wohnmobil: ADRIA Coral S 660 SL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: nahe Zürich

Re: Was nehmt Ihr zu Essen mit?

Beitrag von widder » Do 13. Sep 2012, 11:17

Wir nehmen immer nur für die ersten 2 Tage etwas mit.
Der Rest wird dann vor Ort gekauft.



Antworten

Zurück zu „Vom Grill“