Alde Heizung zündet nicht auf Gas.

Elektrik, Gas, Wasser, Möbel, Aufbau allgemein
jion
Moderator
Beiträge: 4909
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Alde Heizung zündet nicht auf Gas.

Beitrag von jion » Sa 6. Jan 2018, 11:09

Das freut mich, dass die Alde fast ohne Probleme lief. Wie ja schon geschrieben hatte ich ja ähnliche Probleme. Darüber hinaus habe ich noch das Bedienpaneel ausgetauscht (günstig in der Bucht geschossen) und seit dem toi toi toi, ohne Probeme.
Dir weiterhin, eine "warme " Zeit im Womo.



tuppes
Beiträge: 1056
Registriert: So 16. Aug 2009, 11:56
Wohnmobil: RMB White Star 730
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Alde Heizung zündet nicht auf Gas.

Beitrag von tuppes » Fr 6. Apr 2018, 19:48

Erstes kommt es anders ... und zweitens als man denkt. - Oder: Man sollte den Morgen nicht vor dem Abend loben.
Entsprechend den Aussagen dieser "Weisheiten" erging es mir mit meiner "Alde 3000".
Die Reparatur, die hier beschrieben war, brachte zunächst einmal Erfolge. Ende Dezember/Anfang Januar funktionierte unsere Heizung (fast) ohne Aussetzer (s.o.), auch eine längere Testphase "vor der Haustür" war positiv ... aber als wir dem rheinischen Karneval im Februar entflohen, kam die alte "Macke" wieder zum Vorschein: Nach zwei Tagen ging die Heizung wieder auf Störung (rote LED leuchtete) - die Intervalle wurden kürzer. Mist. Also doch die Zündelektroden? - Na gut (oder schlecht, da aufgrund der Einbausituation die komplette Heizung ausgebaut werden musste) - dann der Austausch gegen neue (die alten sahen gar nicht so schlecht aus) und: :s ! Bereits am nächsten Morgen: rote LED - wieder Störung. - Jetzt blieb eigentlich nur noch die Elektronik-/Zündbox (schwarzes Kästchen). ... Und nun lief die Heizung endlich ohne Störung durch. Ich habe (aus der o.a. geschilderten Erfahrung heraus) die Heizung ca. 10 Tage im Probelauf arbeiten lassen - und da sie nicht mehr auf Störung ging, haben wir uns getraut, die Woche vor und nach Ostern wieder "auf Tour" zu gehen.
Heute sind wir zurück gekommen - alles bestens! Nun habe ich eine gründlich sanierte Alde 3000 und hoffe, dass sie für lange Zeit ihren Dienst ordnungsgemäß verrichten wird. - "Hinterher" ist man immer klüger; vielleicht hatte meine Alde auch mehrere Defekte (?) - wichtig ist das Ergebnis - und vielleicht hilft meine Erfahrung einem anderen Forenmitglied.
Jetzt kann das Frühjahr und der Sommer kommen - aber auch dann brauche ich meine Alde (Warmwasser!).
Erhard (Tuppes)



Traveler
Beiträge: 852
Registriert: Do 19. Mai 2011, 20:14
Wohnmobil: Knaus Travel-Liner 710 G
Kontaktdaten:

Re: Alde Heizung zündet nicht auf Gas.

Beitrag von Traveler » Di 10. Apr 2018, 10:15

tuppes hat geschrieben:Erstes kommt es anders ... und zweitens als man denkt. - Oder: Man sollte den Morgen nicht vor dem Abend loben.
Entsprechend den Aussagen dieser "Weisheiten" erging es mir mit meiner "Alde 3000".
Die Reparatur, die hier beschrieben war, brachte zunächst einmal Erfolge. Ende Dezember/Anfang Januar funktionierte unsere Heizung (fast) ohne Aussetzer (s.o.), auch eine längere Testphase "vor der Haustür" war positiv ... aber als wir dem rheinischen Karneval im Februar entflohen, kam die alte "Macke" wieder zum Vorschein: Nach zwei Tagen ging die Heizung wieder auf Störung (rote LED leuchtete) - die Intervalle wurden kürzer. Mist. Also doch die Zündelektroden? - Na gut (oder schlecht, da aufgrund der Einbausituation die komplette Heizung ausgebaut werden musste) - dann der Austausch gegen neue (die alten sahen gar nicht so schlecht aus) und: :s ! Bereits am nächsten Morgen: rote LED - wieder Störung. - Jetzt blieb eigentlich nur noch die Elektronik-/Zündbox (schwarzes Kästchen). ... Und nun lief die Heizung endlich ohne Störung durch. Ich habe (aus der o.a. geschilderten Erfahrung heraus) die Heizung ca. 10 Tage im Probelauf arbeiten lassen - und da sie nicht mehr auf Störung ging, haben wir uns getraut, die Woche vor und nach Ostern wieder "auf Tour" zu gehen.
Heute sind wir zurück gekommen - alles bestens! Nun habe ich eine gründlich sanierte Alde 3000 und hoffe, dass sie für lange Zeit ihren Dienst ordnungsgemäß verrichten wird. - "Hinterher" ist man immer klüger; vielleicht hatte meine Alde auch mehrere Defekte (?) - wichtig ist das Ergebnis - und vielleicht hilft meine Erfahrung einem anderen Forenmitglied.
Jetzt kann das Frühjahr und der Sommer kommen - aber auch dann brauche ich meine Alde (Warmwasser!).
Erhard (Tuppes)
Wir hatten das Sylvester 2016 auf Tour. Am Ende lag es am Motor, welcher nicht mehr auf volle Drehzahl kam.
Dann geht die Heizung sofort auf Störung.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk



tuppes
Beiträge: 1056
Registriert: So 16. Aug 2009, 11:56
Wohnmobil: RMB White Star 730
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Alde Heizung zündet nicht auf Gas.

Beitrag von tuppes » Di 10. Apr 2018, 15:17

Hallo Traveler,
ich nehme an, dass mit "Motor" der Verbrennungsventilator (?) gemeint ist. Oder war es evtl. die Umwälzpumpe (oder auch, je nach Ausführung "Quirl")?
Wie ich leidvoll erfahren durfte, gibt es viele "Hindernisse", die das ordnungsgemäße Arbeiten der Heizung behindern können. Dennoch muss ich sagen, dass wir die Annehmlichkeiten der Warmwasserheizung schon sehr zu schätzen wissen. Da ich eine Stauballergie habe, war die Truma-Gebläseheizung unserer vorherigen Wohnmobile sehr nachteilhaft. - Aber es ist wie immer: alles hat Vor- und Nachteile.
Gut wenn alles (wieder) funktioniert!
Erhard (Tuppes)



Antworten

Zurück zu „Aufbau“