Piemont zu Ostern

Antworten
Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4709
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Piemont zu Ostern

Beitrag von Ulrike M. » So 1. Mär 2015, 12:47

Hallo,

In unserer Familie kam vorgestern die Frage auf, ob wir nicht zu Ostern ins Piemont fahren sollten. Jetzt wälze ich Reiseführer (Michael Müller) und stöbere im Internet. und habe noch keine so recht schlüssige Idee.

Gibt es von euch Tipps (welcher Art auch immer) für das Piemont abseits vom Lago Maggiore? Auch die Alpen sind sicher noch tiefwinterlich. Mich würden also eher Tipps "in der Ebene" oder im Hügelland interessieren, Tipps für Sehenswürdigkeiten jeder Art, Stell- und Campingplätze, gutes Essen usw.

Danke im Voraus!

Uli



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15452
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Lira » So 1. Mär 2015, 16:06

Piemonte -
ein schönes Ziel, wohin man mir letztes Jahr eine fünftägige Reise von heute auf morgen aufs Auge gedrückt hatte, ich hatte mich gewehrt, aber es ging nicht anders und so musste ich ran, obwohl ich keinerlei Zeit und Gelegenheit zur Vorbereitung hatte. Hatte allerdings Ortsreiseleiterinnen und Wanderführerinnen an der Seite, die dann weitestgehend das übernahmen, mehr als nur die Stadtführungen.
Was soll ich sagen - es war eine meiner schönsten bezahlten Reisen in 2014.
TURIN - ist eine wunderbare, ganz tolle Stadt, ich habe lange überlegt, wo ich eine solche ähnliche Stadt schon mal gesehen hätte. Ich habe NICHT. Diese geschlossenen Straßenzüge mit den Renaissancefassaden über viele hunderte Meter, immer wieder öffnet sich eine Piazza, eine Bootsfahrt auf dem Po, das Ägyptische Museum, das größte DER WELT ausserhalb Kairos, all dies rechtfertigt mindestens einen oder mehrere Tage in dieser herrlichen Stadt, in der gaaaaanz wenig Tourismus herrscht, wie mir Elena, unsere Stadtführerin verraten hatte. Völlig zu Unrecht. Dann soll dieses Jahr auch wieder das Turiner Grabtuch gezeigt werden - ich bin zwar nicht sonderlich bibelfest oder christlich, aber DAS hatte mich doch auch zum Staunen angeregt, auch wie Elena die Pros und Contras zu der Echtheit des Tuches rübergebracht hatte. Ob das mit der Zurschaustellung grad in euren Reisezeitraum fällt, weiss ich nicht, ich glaube, es wird erst später im April der Öffentlichkeit mal wieder zugänglich gemacht. Schliesslich muss der Papst höchstpersönlich das absegnen.
Von Turin aus hat man auch sehr schön den Blick zu den schneebedeckten Viertausendern der Walliser Alpen - es ist bei schönem Wetter und guter Sicht einfach - umwerfend.
Ferner sehr schön das größte Reisanbaugebiet in Italien - eine Führung durch sowas ist ungemein bereichernd und lässt einen das Produkt "Reis" mit ganz anderen Augen betrachten, wenn man erläutert bekommt, wie schon auch in der Renaissance diese Landschaft errichtet wurde, mit den Bewässerungskanälen, mit dem Gefälle, dass die Reisfelder durchflutet werden können und doch keine stinkenden stehenden Kloaken entstehen, ein ausgeklügeltes System, das bereits Leonardo da Vinci im 16. Jahrhundert schon manifestierte. Die Reis-Hauptstadt ist Vercelli - vom Tourismus beinahe gänzlich unberührt.
Ferner das Gebiet der Langhe - das sehr an die Hügel der Toskana erinnert, Barolo-Anbaugebiet, sehr lieblich, herrlich anzusehen und zu genießen. Wunderbare sich über die Hügel windende Strässchen, hinter jeder Ecke eine neue Ansicht, man muss neugierig sein, um weiterfahren zu mögen. Ebenso die deftige piemontesische Küche, kein Schnickschnack, viel Gemüse, hausmannskostähnlich gekocht, klasse.
Weltbekannt ist natürlich auch im Herbst das Trüffelfest in Alba, aber das ist außerhalb eurer Reisezeit.
Mit dem MM hast Du doch schon einen wunderbaren adäquaten Reiseführer an der Hand, der Dir Deine Fragen, was zu unternehmen ist, gerne beantworten kann. Ich würde auch in die südlicheren Provinzen ausweichen, aber Turin auf jeden Fall mitnehmen. Schreib doch die Touristinfo in Turin mal an, Elena meinte, man wäre sehr interessiert daran, internationales Klientel in die Stadt und in die Provinz zu bekommen. Bestimmt sendet man Dir sehr gerne aufschlußreiches Informationsmaterial zu.
Zu Stellplätzen kann ich Dir nichts weiter mitteilen, wir waren in einem wunderbaren Landhotel untergebracht, zauberhaft gelegen, denke mir aber, dass es auch Stellplätze und natürlich auch Campingplätze unterwegs gibt, hab ich zumindest im Augenwinkel immer wieder so gesehen..... Die Touristinfo in Turin weiss sicher Bescheid bzw. hat auch eine Broschüre über die Campingplätze der Region.
Wünsche eine tolle und interessante Reise, mit vielen wunderbaren Erlebnissen und Eindrücken.

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 577
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von GO207 » So 1. Mär 2015, 16:13

Hallo Uli,

vor zwei Jahren habe ich an Ostern eine Rundfahrt durch den oder doch das Piemont gemacht.
Im wesentlichen habe ich mich damals am bereits vorgestellten Reiseführer MM aber auch an dem
Band 52 aus der Womo-Reihe "Mit dem Wohnmobil durch Piemont und Ligurien" orientiert.
Es war eine sehr schöne und interessante Tour.
Gute Reise
Horst



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4709
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Ulrike M. » So 1. Mär 2015, 18:58

Hallo,

Danke erst einmal für den Input! Turin sollte ich doch einmal näher unter die Lupe nehmen.

Was taugt der dortige Campingplatz "Villa Rey"? Ist der für unser großes (besser hohes) WoMo (3,5 m) geeignet? (Man liest im Netz von niedrigem Bewuchs.) Alternative wäre wohl der Stellplatz am Corso Montelungo. Ist es dort nachts laut (Straßenlärm)? Oder sollten wir besser nach Druento nordwestlich der Stadt ausweichen? (http://www.lasostadelre.com/)

Horst, gibt es von dir irgendwo einen Reisebericht?

Beste Grüße,
Uli



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15452
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Lira » So 1. Mär 2015, 19:18

Zu Camping- oder Stellplätzen kann ich Dir leider nichts sagen.
In meiner Stellplatzäpp gibt es einen SP "Area Relax and Go" in der Via Vittorio Scodeggio 15, 10078 Venaria Reale - N45.141060 E 7.624090. Hat auch VE und so.
Der von Dir genannte Platz ist gut außerhalb, aber verspricht doch auch recht gute Infrastruktur und gute Unternehmungen.... ?!



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4709
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Ulrike M. » So 1. Mär 2015, 20:04

Hallo,

Isa, danke. Der von dir genannte Platz ist ähnlich weit vom Zentrum entfernt wie der in Druento.

Der andere Stellplatz hat die Koordinaten N 45.0483° E 7.65651°, wäre also zentrumsnah - bleibt nur die Frage nach dem nächtlichen Straßenlärm.

Beste Grüße,
Uli



Italy
Pego
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1027
Registriert: Do 20. Sep 2012, 19:19
Wohnmobil: LAIKA Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Pego » So 1. Mär 2015, 22:21

Habe eben mal in unser 2. Logbuch geschaut 1998 - 2001 :

Wir waren 2001 im Piemont. Das liegt schon weit zurück. Das Piemont haben wir aber noch gut in Erinnerung. Wir waren damals 24 Kalendertage unterwegs und diese Tour führte uns u.a. über Turin, Asti, Alba nach Cuneo und Albenga wieder an die toskanische Küste. Den Campingplatz "Villa Rey" in Turin hatten wir dabei sehr negativ beurteilt. Der Begriff "häßlich" war schon sehr zutreffend. Heute mag das vielleicht alles viel besser sein? Turin hatte uns aber schon begeistert, gebaut wie auf einem Reißbrett, dabei sehr Großbürgerlich und mit feudaler Architektur. In Cuneo gastierten wir auf dem Campingplatz "Bisalta" einem umgebauten alten Natocamp. Dort war es sehr ordentlich und sauber. Die Tour nach Cuneo führte uns über Asti und Alba, zwei kleinere Städte mit reichlich Charme und bescheidener industrieller Struktur. In Albenga übernachteten wir auf einem Camp der sich "Cera una Volta" nannte und sich sehr natürlich mitten an einem begrünten kleinen Berghang präsentierte. Dort war es es ebenfalls sehr nett. Empfehlenswert ist noch die Fahrt über den Tendepaß bis hinunter nach San Remo. Die Küste selber ist dort nicht gerade überwältigend, alles sehr dichgebaut bis an die Strände heran. Ostern mag es dort ja noch gehen, ansonsten ist es dort leider nicht empfehlenswert. Dafür ist es im Piemont selber aber um so schöner. Ich wünsche euch dort eine schöne Zeit und eine gute Reise!

Nachtrag und Ergänzung: Letzten Informationen zufolge ist der Campingplatz Villa Rey in Turin geschlossen. Eine Bewertung vom 23. Juni 2014 aus GB bestätigt diesen Umstand. Falls ihren diesen Campingplatz anfahren möchtet, ist es ratsam dort vorher anzurufen. Der Platz ist auch mit größeren Reisemobilen noch gut anfahrbar; es gibt keine Angaben über die noch vorhandene Website des Campingplatz. Und auch auf der fb-site wird überwiegend mit sehr alten Fotos dieser Platz präsentiert. Ich würde eine Anfahrt daher nicht empfehlen.

:D



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 577
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von GO207 » Mo 2. Mär 2015, 09:49

Hallo Uli,
einen nachlesbaren Reisebericht habe ich nicht eingestellt.
Hier noch ein Stellplatz in Turin:
Parco Cavalieri, Corso Monte Lungo, N 45°02`56" E 07°39`20
LG
Horst



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4709
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Ulrike M. » Mo 2. Mär 2015, 19:43

Hallo,

Danke, Pego, für die neuen Informationen. Dann werden wir gleich nur den Stellplatz anpeilen.

Horst, danke auch dir. Der von dir genannte Stellplatz ist meine erste Wahl (siehe oben, Koordinaten nur anders dargestellt).

Ich werde berichten...

Beste Grüße,
Uli



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15452
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Piemont zu Ostern

Beitrag von Lira » Di 3. Mär 2015, 09:38




Antworten

Zurück zu „Italien“