Wohnmobilstellplatz Forchheim

rgk
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1929
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 18:57
Wohnmobil: Concorde Charisma

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von rgk » Mo 21. Sep 2015, 16:31

Urban hat geschrieben: und der Stellplatz Betreiber sich verarsc... Vorkommt und dann so reagieren muß.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png
Eigentlich hätte erst ja nur den Strom aus der Stellplatzgebühr rausnehmen können (was ja nun geschehen ist)
und den Preis moderat erhöhen. Die Erhöhung nun ohne Strom um 300% ist schon happig, heisst aber im
Klartext, dass vorher bei 3 Euro mit unbegrenztem Stromanschluss auch keiner ernsthaft im Rathaus so richtig
nachgedacht hatte.Wer den bisherigen Preis kalkuliert hat, braucht sich im Nachhinein nicht verar... fühlen.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



goldmund46

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von goldmund46 » Mo 21. Sep 2015, 18:14

Ja, so ist das liebe Foristen. Man hat die Fehlentscheidung von EUR 3,- korrigiert auf immer noch vernünftige EUR 9,-, die ich gerne bezahle, wenn sich jemand um den Platz kümmert. Was glaubt Ihr wohl, wieviele Womos jetzt weniger kommen werden?



Germany
MatthiasGE
Moderator
Moderator
Beiträge: 990
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:33
Wohnmobil: Rimor XGO Coupe 301
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Gelsenkirchen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von MatthiasGE » Mo 21. Sep 2015, 19:02

Eckart, ich glaube das werden viele sein, vor allem die Pfennigfuchser die auf jeden Cent zwei mal schauen.
Ich denke das dies Entwicklung aber vorhersehbar war und auch andere Plätze immer wieder die Preise anheben werden. Als ich vor fünf Jahren angefangen bin mit dem Wohnmobiel unterwegs zu sein waren die Preise der meisten Stellplätze zwischen 5 und 10 Euro heute liegt das Niveau zwischen 10 und 15 Euro. Natürlich ist eine Erhöhung von 300% wirklich happig aber in diesem Fall halte ich die 3 Euro auch eher für einen Symbolischen Betrag der nicht kostendeckend sein konnte. Wenn die Stielblüten, im Bezug auf den Stromverbrauch, von denen hier berichtet wurde auch nur im Ansatz stimmen, dann wundert es mich nicht das es so gekommen ist.

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Germany
diga
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1255
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:43
Wohnmobil: Eura
Campingart: Wohnmobil
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von diga » Mo 21. Sep 2015, 21:24

Da haben wir auch ein paar mal gestanden, wenn wir mal Lust auf den Kellerwald hatten. Der Preis ist für diese Frankenregion zu hoch, aber da soll wohl ein Abschreckeffekt erreicht werden.

Bei dem Platz hatten wir allerdings, wie auch bei anderen günstigen Stellplätzen den Eindruck, "dort wohnen welche".

Ich finde es sehr schade, wie einige wenige so viel versauen.

Gruss Dieter



France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3488
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hamburg-Süd
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von thomasd » Mo 21. Sep 2015, 22:22

diga hat geschrieben: Bei dem Platz hatten wir allerdings, wie auch bei anderen günstigen Stellplätzen den Eindruck, "dort wohnen welche".

Ich finde es sehr schade, wie einige wenige so viel versauen.
die "Wohnenden" prahlen dann zu Hause, dass Wohnmobilurlaub nix kostet. Wie man sieht, lässt sich dass über eine neue Preisgestaltung wieder richtig stellen.



rittersmann
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2491
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:43
Wohnmobil: Hymer ML-T 580
Wohnort: nordöstliches Rhein-Main-Gebiet
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von rittersmann » Di 22. Sep 2015, 07:40

300 % hört sich dramatisch an. Ist es aber in diesem Fall nicht. Wir waren auch mal dort und haben uns über den niedrigen Preis gewundert. Zumal da ein Angestellter der Stadt vorbei gekommen ist, der kassiert hat und der ja auch etwas verdient.



Germany
chausson
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 19:57
Wohnmobil: Sun Living Lido S 42 SL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von chausson » Di 6. Okt 2015, 19:55

Als Forchheimer muss ich sagen, wenn ich andere SP sehe, was die bieten, was die Städte im Gegensatz zu Forchheim bieten, finde ich den SP immer noch günstig!
Obwohl ich als Verantwortlicher die Erhöhung auch moderater gestaltet hätte

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Germany
chausson
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 180
Registriert: Sa 27. Aug 2011, 19:57
Wohnmobil: Sun Living Lido S 42 SL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von chausson » Mi 7. Okt 2015, 17:36

Apropos keine Infrastruktur.....wieso das?
Der SP bietet mehr als die meisten die ich kenne
Strom, sanitäre Anlagen,Duschen....(letzteres im Sportgelände direkt daneben)

Von der wunderschönen alten Stadt (vermerkt im Guinnessbuch der Rekorde) ganz zu schweigen

Und mit dem Rad oder S-Bahnist man schnell z.B. in Wiesenthau und Kirchehrenbach um eine schöne Wanderung aufs Walberla oder den Rodenstein zu machen...

Also überteuert find ich das garnicht.
Ich bin eher der Meinung, der war bisher vieeel zu billig..im Vergleich zu den Teuren Innenstadtparkplätzen anderer Städte

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Germany
Omniro
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 140
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 12:36
Wohnmobil: Euramobil Profila 630 LS
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Egelsbach
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von Omniro » Mi 7. Okt 2015, 18:31

Ich finde es immer peinlich von Leuten die zigtausend Euro für ihr Hobby ausgeben zu lesen, dass >10 Euro pro Übernachtung zu viel sind.
Leutz - seht den Thread mal als Außenstehender.
Wer so etwas liest, schüttelt nur den Kopf.

Und habt ihr euch mal Gedanken gemacht, was alleine die Instandhaltung und Wartung eines solchen Platzes kostet?

Nix für ungut.
Gruß
Jürgen



nrw1709
Gelegenheitscamper
Gelegenheitscamper
Beiträge: 33
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:58

Re: Wohnmobilstellplatz Forchheim

Beitrag von nrw1709 » Do 8. Okt 2015, 08:17

Hallo,ich kann der Meinung von Jürgen nur voll zustimmen. Sollte es bei mir einmal der Fall sein das ich aus finanziellen Gründen keine kostenpflichtige Stellplätze mehr anfahren kann gebe ich mein Hobby auf.



Antworten

Zurück zu „Stellplätze“