Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Alles was man am Wohnmobil mal reparieren muss
maximilian
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Feb 2017, 14:47
Wohnmobil: Hymer B Klasse 584 Barversion
Wohnort: München

Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von maximilian » Di 28. Feb 2017, 11:28

Servus Forummitglieder,
kaum dabei und schon eine Frage.
Meine Frontscheibe ist undicht ( die vom Womo :cool1 )
Die Scheibe ist meines Erachtens noch i.O. es regnet über den Dichtgummi rein das hab ich schon feststellen können und mit einer speziellen Dichtungsmasse ,vom Glück im Freistaat Bayern empfohlen, abgedichtet.
Das ist ein paar Wochen i.O. und dann muss nachgeschmiert werden, schaut richtig bescheiden aus!
Jetzt reichts mit dem Geschmiere :evil: .
War vor kurzem bei Hymer in Sulzemoos ( Freistaat Bayern) habe das Problem geschildert bekam ein Angebot
mit dem stolzen Preis von ca. 1800.- €, allerdings mit neuer Frontscheibe und ich soll doch zum auswechseln zu Wintec Autoglas gehen, da schicken sie alle hin. Carglas macht es nicht ,auch nachgefragt.
Sollte noch dazu sagen daß die Scheibe li u. re jeweils seitlich im unteren Bereich leicht milchig ist.
Ist das ein Grund für eine neue Scheibe ?
Was könnt Ihr mir hierzu empfehlen was ist sinnvoll !
Merci schon mal vorab für Eure Vorschläge etc.
schöne Grüße aus dem veregneten München.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Germany
camperfan
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2864
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 21:02
Wohnmobil: Concorde Charisma 650 XT
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von camperfan » Di 28. Feb 2017, 12:36

Hi Maximilian,

da bleibt Dir wohl nichtsa anders übrig, als es machen zu lassen. Und da es eine Scheibe mit sondermaß ist, ist est für 1.800,- wohl noch günstig?
Sind die milchigen Stellen doch schon so groß?

Es soll eine Firma geben, die sich mit milchigen Scheiben befasst, vielleicht können die ja noch etwas an der Scheibe reparieren, wenn sie sonst noch gut ist.
Ich weiß aber nicht, um welche Fa. es sich handelt und ob die diese Maße auch bearbeiten.

Ich glaube Jion hatte sich da mal näher wegen seiner Seitenscheiben befaßt, vielleicht kann er dazu mehr sagen?
Ich drücke alle zur Verfügung steheneden Daumen ;)



China
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4491
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von jion » Di 28. Feb 2017, 14:35

Hallo,

ich habe erst vor ein paar Monaten meine Seitenscheibe tauschen lassen. Der Tüve wies mich darauf hin, dass die Scheibe kurz vor einem "erheblichem Mangel" stände, da schon sehr stark von Innen beschlagen (milchig) worauf ich dann vor der Frage stand, komplett wechseln, oder regenieren lassen. Ein Firma in Bautzen machte mir ein Angebot über ca 800€ für eine Reparatur, teilten mir aber auch mit, dass sie keine Garantie für eine Erfolgreiche Reparatur übernehmen würden. Nun ja, ich habe jetzt ein Neues Seitenfenster.



maximilian
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Feb 2017, 14:47
Wohnmobil: Hymer B Klasse 584 Barversion
Wohnort: München

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von maximilian » Di 28. Feb 2017, 14:39

Hallo Camperfan, die milchigen Stellen sind nicht groß ,stören tun sie gar nicht ,am Scheibenrand ist doch so ein dunkler perforierter Rand rundum ? ,da schaut sie ein bischen drüber.
gruß maximilian

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



China
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4491
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von jion » Di 28. Feb 2017, 14:46

maximilian hat geschrieben:Hallo Camperfan, die milchigen Stellen sind nicht groß ,stören tun sie gar nicht ,am Scheibenrand ist doch so ein dunkler perforierter Rand rundum ? ,da schaut sie ein bischen drüber.
gruß maximilian

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png
na dann hast du vielleicht Glück, bei mir war es im Sichtbereich und wurde immer schlimmer. Wenn es noch "geht", dann lass es so wie es ist mit der milchigen Scheibe



maximilian
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Feb 2017, 14:47
Wohnmobil: Hymer B Klasse 584 Barversion
Wohnort: München

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von maximilian » Di 28. Feb 2017, 14:55

Hi jion,
aber es regnet über die Dichtung rein. Das milchige stört mich noch nicht .

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



China
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4491
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von jion » Di 28. Feb 2017, 14:59

maximilian hat geschrieben:Hi jion,
aber es regnet über die Dichtung rein. Das milchige stört mich noch nicht .

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png
naja, wenn es reinregnet musst du das natürlich dringend reparieren lassen. Mein Post galt dem milchigen Seitenfenster. Hatte das wohnmobil schon einmal eine Unfallschaden?



maximilian
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Feb 2017, 14:47
Wohnmobil: Hymer B Klasse 584 Barversion
Wohnort: München

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von maximilian » Di 28. Feb 2017, 15:18

Zum Glück noch nicht ich denke einfach daß der Scheibengummi porös ist, nun bin ich am überlegen ob ich eine neue Scheibe brauche oder "nur" eine neue Dichtung und wer die mir einbaut.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Germany
luedra
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 94
Registriert: So 17. Mai 2009, 19:44
Wohnmobil: Hymer B654 Bj. 2004
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Spreewald

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von luedra » Di 28. Feb 2017, 18:37

Hallo,
hatten an unserem Hymer B654 in 2016 einen Steinschlagschaden auf der rechten Seite.
Wurde bei Carglas repariert und da Teilkasko ohne finanziellen Aufwand.
Im Gespräch mit dem dortigen Kollegen (war der Chef) hätten sie auch bei Erfordernis
(z.B. Steinschlag im Sichtbereich des Fahrers) diese Scheibe gewechselt.
Ich gehe also davon aus, dass Carglas so etwas auch wechselt und eventuell
auch nur die Dichtung erneuert.



maximilian
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Feb 2017, 14:47
Wohnmobil: Hymer B Klasse 584 Barversion
Wohnort: München

Re: Frontscheibe undicht vom Hymer B 584 Bj.2005

Beitrag von maximilian » Di 28. Feb 2017, 19:33

Hallo luedra,
habe mit Carglas telefoniert die machen so etwas leider nicht mehr Frontscheibe oder Dichtung auswechseln beim Womo ( Vollintegriert)
LG.maximilian

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Baumarkt“