Rückwand Innenseite dämmen

Alles was man am Wohnmobil mal reparieren muss
BlackMagic
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 20:25

Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von BlackMagic » So 28. Mai 2017, 20:37

Hallo Bastler und Schrauber,

wir haben ein Heckbett quer in unserem Womo. Meine Frau liegt an der Außenseite und friert im Winter, weil die Wand zu kalt ist. Unter dem höhenverstellbaren Bett ist natürlich die Garage. Zwischen dem Bettrahmen und der Wand sind ca. 15 mm Luft. Jetzt hatten wir die Idee, die Rückwand zu isolieren, etwas Volumenvlies drauf und das ganze mit Stoff bespannen.

Habt ihr da eine gute Idee bzw. Vorschläge bezüglich Material, Befestigung etc.?

Gruß Robert

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5264
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Mobi-Driver » So 28. Mai 2017, 21:57

Moin moin ,

kannst Du uns hier mitteilen welche Art von Fahrzeug Du hast ?

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Tedela
Moderator
Moderator
Beiträge: 6507
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Tedela » Mo 29. Mai 2017, 07:56

Moin Rudi,

Ein Challenger Genesis , teilintegriert. Wir können auch nicht vollflächig verkleben, da noch ein kleines Fenster im Heckbereich ist. Das wurde damals nachträglich eingebaut. Mir geht es auch hauptsächlich darum das ich im Winter nicht immer an der kalten Wand liege. Also es muss keine Isolierung im normalen sein, sondern es reicht einfach wenn die Wand nicht mehr kalt ist. Ideen haben wir ja schon welche, aber ob die so gut sind ist die andere frage...........

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Netherlands
Kerli
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 10660
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 23:07
Wohnmobil: Frankia I 730 BD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: .....am Jadebusen
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Kerli » Mo 29. Mai 2017, 08:19

Moin Moin,
:P

bei unserem Frankia hatte der Erstbesitzer wohl den gleichen Wunsch......

An unserer Heckwand befindet sich zwischen den Dachschränken und dem
Doppelbett ein etwas dickerer sehr weicher "Velourstoff".

Dieser kann jederzeit ganz leicht abgenommen werden, dank wiederverwendbarem
Klettband.

Bei der Frankia-Übernahme dachte ich noch, was soll der "Blödsinn" denn,
doch recht schnell haben auch wir gemerkt, wie angenehm solch ein weicher Velourstoff
besonders bei Minusgraden sein kann......

https://abload.de/img/velours_bildgrendern0bu0g.jpg

Friesische Küstengrüße vom Jadebusen

Kerli und Lia
:cool1



Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5264
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Mobi-Driver » Mo 29. Mai 2017, 12:01

Moin moin ,

die Idee wie in Kerlis Womo finde ich persönlich gut gelöst .
In unserem Womo sind serienmäßig die Wände mit einem weichem Velourstoff bzw. eine Art weichem weißen Velourteppich bezogen .
Das ist wirklich sehr angenehm und die Wand fühlt sich immer warm an . Hier ein Foto vom Schlafbereich :

https://abload.de/img/100_3430xjuj4.jpg

Eine Frage Noch :

Ist Eure Heckgarage beheizt ? Wenn nein, könnt Ihr die Garage nicht beheizen ? Dann würde durch Deinem beschriebenen 15mm breiten Schitz
die Warmluft empor steigen .



Tedela
Moderator
Moderator
Beiträge: 6507
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Tedela » Mo 29. Mai 2017, 16:14

Hallo ihr beiden,

Erst mal vielen Dank :) auf die Idee wie bei dir Kerli sind wir noch gar nicht gekommen. Auch nicht schlecht.......

Wir hatten etwas "komplexeres" gedacht. Als erstes korkpkatte, dann auf eine presspanplatte Füllmaterial drauf gemachten d das mit Stoff bezogen, und dann das ganze mit dem Kork an der Wand fixiert. Allerdings gefällt mir die Variante von Kerli fast besser......

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Netherlands
Kerli
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 10660
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 23:07
Wohnmobil: Frankia I 730 BD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: .....am Jadebusen
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Kerli » Mo 29. Mai 2017, 17:31

Tedela hat geschrieben: Erst mal vielen Dank :) auf die Idee wie bei dir Kerli sind wir noch gar nicht gekommen. Auch nicht schlecht.......
Hallo Michaela,

habe in meiner Foto-Sammlung noch ein Foto "gefunden",
das unseren Velourstoff an der Heckrückwand zeigt.....
:P

https://abload.de/img/velo1_bildgrendern8eur0.jpg

Friesischen Küstengruß

Kerli und Lia
:cool1



Tedela
Moderator
Moderator
Beiträge: 6507
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Tedela » Mo 29. Mai 2017, 19:58

Danke :) und es hält im Winter wirklich "warm"? Also kuschelig..... hach ich weis nicht wie ich es beschreiben soll :roll: :lol:

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



B&T Camper
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 151
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 19:35
Wohnmobil: Concorde Credo I 745 L
Wohnort: 87616 Marktoberdorf
Kontaktdaten:

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von B&T Camper » Mo 29. Mai 2017, 20:01

Hi Rudi
irgendwie kommt mir dein Schlafbereich bekannt vor
ich würde einen hellen dicken Teppich drauf kleben



Netherlands
Kerli
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 10660
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 23:07
Wohnmobil: Frankia I 730 BD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: .....am Jadebusen
Danksagung erhalten: 291 Mal

Re: Rückwand Innenseite dämmen

Beitrag von Kerli » Mo 29. Mai 2017, 20:05

Tedela hat geschrieben: Danke :) und es hält im Winter wirklich "warm"? Also kuschelig..... hach ich weis nicht wie ich es beschreiben soll :roll: :lol:
Bitte bitte......
;)

Ja, sehr weich und kuschelig......wirklich angenehm.
8-)

Wir hatten mit dem Frankia schon zweistellige Minusgrade verlebt......können es deshalb
gut beurteilen.

Letztendlich natürlich alles Ansichts- und Geschmackssache



Antworten

Zurück zu „Baumarkt“