Regenleiste ankleben

Alles was man am Wohnmobil mal reparieren muss
Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 673
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Regenleiste ankleben

Beitrag von Tschuringa » Mi 7. Jun 2017, 14:23

Hallo allerseits,

wir haben uns von Fiamma eine zusätzliche Regenleiste gekauft, weil das Wasser von der Markise leider in die Garage läuft.

Die Leist ist allerdings so stramm aufgerollt, dass die Enden vor lauter Spannung sich wieder gelöst haben.
Womit kann man die festkleben? Sikaflex?? Oder gibt es noch was anderes?

So sieht es derzeit leider aus:

http://666kb.com/i/djvub0965jj97dr5x.jpg



Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 673
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Tschuringa » Mi 7. Jun 2017, 20:17

57 Zugriffe und keiner eine Meinung zu dem Thema?? :cry:

Eigentlich hatte ich gehofft, dass mir jemand 'nen Tipp geben könnte..... :?



Germany
camper2509
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 564
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Trais-Horloff
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von camper2509 » Do 8. Jun 2017, 09:05

ich würde Sika oder Dekalin dazu nehmen. Das hält dann so gut wie für immer. schau mal hier: https://www.amazon.de/Dekalin-l0924-W-D ... ds=dekalin
diese Tuben kann man immer wieder verschließen und das Zeug hält wirklich sehr lange. Hab ich immer mal zu Hause auch im gebrauch



Germany
Mobi-Driver
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5195
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Mobi-Driver » Do 8. Jun 2017, 09:30

Moin moin ,

ich würde auch Dekalin nehmen, wobei der Name Dekalin nur der "Oberbegriff" ist .
Verwenden würde ich diesen Klebstoff :

[clicklink=]https://dekalin.de/dekapren-36492-kontaktklebstoff/[/clicklink]



Mario
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:13
Wohnmobil: ARTO
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Mario » Do 8. Jun 2017, 13:46

Kann man mal sehen wie unterschiedlich die Bedürfnisse sind, ich habe meine an den Enden extra so abgelöst und weggebogen.
Damit es nicht ständig am Fahrzeug runterläuft (Regenstreifen) oder auf die Verkleidung unten tropft. ;)



Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 673
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Tschuringa » Do 8. Jun 2017, 15:13

Hallo Mario,

darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht. An den hinteren Ende wäre das wohl eine Option.
Aber das auf dem Bild oben, ist nach vorne. Denke mal, dass der Fahrtwind selber und auch Schmutz dafür sorgen werden, dass es sich immer weiter löst.
In dem Fall würde sie nutzlos, weil das Regenwasser, das von der Aluschiene zwischen Markise und Womo runterkommt, vor der Regenrinne runterlaufen würde.



France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3436
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hamburg-Süd

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von thomasd » Do 8. Jun 2017, 15:37

ist der obere Spalt zwischen Wand und Markise nicht abgedichtet?



Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 673
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Tschuringa » Do 8. Jun 2017, 15:40

Das Wasser vom Dach läuft auf die Aluschiene (direkt über dem Pfeil) und dann von dort runter.
Je nachdem in welche Richtung das Fahrzeug Gefälle hat, nach hinten und von dort leider in die Heckgarage, wo die Dichtungen nicht mehr 100%ig sind.
oder nach vorn, direkt vor der Tür runter. Was dazu führt, dass man bei starkem Regen einen regelrechten Sturzbach vor der Tür hat.

Der Händler, die die damals angebracht hat, war leider ein ziemlich Missgriff. Ist nicht der einzige Bockmist, den der verzapft hat.



France
thomasd
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3436
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hamburg-Süd

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von thomasd » Do 8. Jun 2017, 16:41

da unten kommt doch gar kein Wasser hin...wenn die Markise oben abgedichtet ist.



Mario
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1732
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 14:13
Wohnmobil: ARTO
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Regenleiste ankleben

Beitrag von Mario » Do 8. Jun 2017, 16:58

Die Markise selber ist mit neuem Dichtband bei mir abgedichtet siehe Bild.


https://abload.de/thumb/cxdhct35u6r5x.jpg



Leider finde ich im Moment keine Bilder wo man die "Regenrinnen" deutlich drauf sieht, hole ich am Wochenende mal nach und zeige es Dir. Ich brauche die nur für den Bereich Seitenscheiben.

Bei deutlichen ungünstigen Schiefstand und Wolkenbruch, habe ich aber die Sturzbäche vorne bei den Seitenscheiben auch.
Aber die machen keine Regenstreifen, nur das gleichmäßige runter Sickern/Tropfen.

Ps. hier ein altes Bild vom Kaufzustand.

Auf der anderen Seite ist das Ende zur Markise hin nicht vom Fahrzeug weg gebogen, sondern nach oben zur Markise hin,
so das nichts Richtung Tür läuft/tropft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Antworten

Zurück zu „Baumarkt“