^nach oben^

Rollender Altersruhesitz II

kurz vorgestellt

Beitragvon SuperDuty » So 20. Aug 2017, 19:58

Ok, etwas Spaß muss auch sein. Aber jetzt wieder zurück zur Realität:

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass seit unserer Suche nach dem neuen Spielzeug mein Schutzengel mal wieder die Hände mit im Spiel hat, denn Frau Riepert konnte am gleichen Tag keinen Kontakt zu dem Solarlieferanten bekommen, also nicht bestellen. Am späten Abend rief mich mein Freund Lars (Sonnentau) nochmals an und erzählte mir noch von seinen zahlreichen Erfahrungen mit diversen Solarmodulen bei sich und im Bekanntenkreis.
Das ließ mich dann nicht schlafen und ich sagte mir, was nutzen mir 145 Wp auf dem Papier, wenn die Module so empfindlich sind und im Endeffekt vielleicht nur einen Teil der Leistung bringen oder frühzeitig den Geist aufgeben. Schließlich sollen sie aufgeklebt werden und da ist ein Auswechseln passé.
Also habe ich mich morgens um 2 Uhr dazu entschlossen, doch auf andere Module zurückzugreifen. Da habe ich wirklich einen deutschen Hersteller und es sind keine Chinaprodukte mit einer für mich fraglichen Qualität, wie sie von zahlreichen deutschen Händlern, teilweise auch mit deren Label versehen vertrieben werden, sodass leicht der Eindruck entsteht, die Firmen würde selbst produzieren.
Außerdem beruhigt es mich bei der neuen Wahl, dass diese Module in der Seefahrt eingesetzt werden. Wenn es dort Probleme gäbe, hätte die Firma Solara echte Probleme. Die in der Nacht gewählten Module sind sehr hochpreisig, aber ein gutes Bauchgefühl ist mir das wert. Am nächsten Morgen war Frau Riepert ausnahmsweise nicht im Büro und konnte nicht die falschen Module bestellen. Alles nur Zufall? Am Nachmittag wurden dann alle benötigten Teile richtig geordert.

Am 25. August soll alles fertig sein. Wir sind gespannt. Danach gibt es auch genauere Infos zum Fahrzeug und was da jetzt im Detail eingebaut wurde. . . Fortsetzung folgt ;-)
SuperDuty Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 3719
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 278 mal
Danke erhalten: 880 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon pezz88 » So 20. Aug 2017, 21:43

SuperDuty hat geschrieben::lach1 Ja Peter, sowas macht eine Beziehung wieder spannender ;)


Auf das der Platz in Falesia voll wird...

Ich finde es gut was ihr macht. Und das ihr auch keine halben Sachen verbaut, nur weil das Mobil kleiner ist.
Wir sehen uns...
pezz88 Offline


 
Beiträge: 141
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 18:00
Wohnort: Hamburg
Danke gesagt: 2 mal
Danke erhalten: 6 mal
Wohnmobil: PhoeniX A 8300 RSL-X

Beitragvon kmfrank » Mo 21. Aug 2017, 07:46

Hallo Moni, hallo Gerd,

Glückwunsch zu Eurem neuen Kasten.
Mit Kastenwagen haben wir vor über 30 Jahren angefangen Resemobil zu fahren, war echt klasse. Heute noch mag ich Kastenwagn sehr gerne, aber darin monatelang lebenen kann ich mir für uns nicht vortstellen. Oder wollt Ihr den Kasten neben den Concorde stellen?
Die "alte" Kombination für eure Art zu überwintern fand ich nicht schlecht.

Gerd, berichte doch bitte mal über die Marken, Gründe warum Du Dich für Produkt A oder C entschieden hast. Auch die Grundkonzeption der Ausstattung mit Daten wäre interessant.
kmfrank Offline


 
Beiträge: 3010
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Vechelde
Danke gesagt: 91 mal
Danke erhalten: 156 mal
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Skype: kmfrank

Beitragvon SuperDuty » Mo 21. Aug 2017, 19:38

Wir haben das Kästchen am Freitag, den 18.8. zu Fahrzeugbau Riepert nach Polch gebracht und dabei festgestellt, dass Wasserränder um das hintere Heki sind . . . . . . Am Montag muss ich zu Dietz, Ebern :(
In Polch wird das Fahrzeug bis Ende der Woche sein.
Bis der Einbau von alle Teilen über die Bühne ist, kann ich ja mal etwas zum Fahrzeug schreiben. Am besten nehme ich den Text aus mobile.de vom Autohaus Dietz in Ebern. Dort stand nämlich der einzige Pössl der unserem Geschmack am nächsten kam (6m, Querbett, Schwenkbad und alles in allem wohnlich), kürzer ging für uns nicht, länger wollten wir nicht.
Also wurde es ein:
Pössl Summit 600
BJ 2017, 0 km
Fiat Multijet 150, Diesel, 109 kW (148 PS). Automatik
Länge: 5.990 mm
Breite: 2.050 mm
Höhe: 2.650 mm
Zulässiges Gesamtgewicht: 3.500 kg
Anzahl Schlafplätze: 3
Schadstoffklasse: Euro6
Umweltplakette: 4 (Grün)
Farbe: Grau (Metallic)
Wohnwelt Nizza
All in Paket:
ESP, ABS, ASR, Hill-Holder
Klima Fahrerhaus manuell
Beifahrer-Airbag
Spiegel elektrisch
Beifahrer höhenverst.
Sitzbezüge Fahrerhaus Nizza
Fahrerhaus Verdunkelung
120 l Dieseltank
Automatik Fiat Agile
Alufelgen Fiat 16 "
Traction +
Servolenkung
Zentralverriegelung
Klimaautomatik
Partikelfilter
Multifunktions Lederlenkrad
Kühlergrill hochglanz schwarz
Tempomat
Nebelscheinwerfer
zus. Bordbatterie, Varta 2 x 12V 95Ah Professional AGM, Typ LA95, 353x175x190 – (die wären abzugeben)
Duo Control CS Gasumschaltung
Sanitärpaket
Schließhilfe softlock
Trittstufe elektrisch
CP Plus Bedienteil Heizung
Bettverbreiterung mit 3. Schlafplatz quer
Festbett quer
Schwenkbad
WC Thetford Schwenktoilette
Heizung Truma Combi 4
Radio mit Rückfahrkamera
Spritzschutz v/h
usw.
Weiter geht’s demnächst mir der gerade im Einbau befindlichen Aufrüstung ;)
SuperDuty Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 3719
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 278 mal
Danke erhalten: 880 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Lira » Mo 21. Aug 2017, 19:47

Oha.
Auch ein Kasten verhindert nicht womöglichen Pfusch.
Und - "Schwenkbad". Was ist das? Die Dusche bzw das Badezimmer das man zwischen Wohn- und Schlafraum rausziehen kann? Hatte sich bei meiner Verwandtschaft gar nicht bewährt. Sie waren sich nach 2 Wochen in die Haare gekommen. Entweder muss der andere hinten im Bett verweilen oder vorne "untätig". Kühlschrank ist blockiert, somit auch keine Frühstückerei vorzubereiten. Sagten halt Schwager und Schwägerin. Na - da bin ich gespannt. War ja auch zum Zeitpunkt meines Kastens-Anschaffens kein Pössl-Freund. Hoffe für euch aber, dass sich das gebessert haben möge!

[ Post made via iPad ] [ img ]
Lira Online


 
Beiträge: 14931
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnort: Fränkisches Seenland
Danke gesagt: 129 mal
Danke erhalten: 1123 mal
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Biggi & Reinhard » Mo 21. Aug 2017, 19:54

Hallo Gerd ,
Wünsche dir viel Glück mit deinem neuen Womo :dau3
Biggi & Reinhard Offline


 
Beiträge: 19610
Registriert: Do 16. Okt 2008, 17:47
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Danke gesagt: 776 mal
Danke erhalten: 359 mal
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach

Beitragvon SuperDuty » Mo 21. Aug 2017, 20:14

Nein Lira, beim Schwenkbad wird niemand vorne oder hinten eingesperrt. Der Durchganng bleibt immer frei. Schwenken bedeutet entweder duschen oder WC. Beides gleichzeitig mögen wir nicht :-) obwohl es ja etliche Mobile gibt, bei denen das möglich ist.

[ Post made via Android ] [ img ]
SuperDuty Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 3719
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 278 mal
Danke erhalten: 880 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

Beitragvon Lira » Mo 21. Aug 2017, 20:18

Ich wusste mit dem Begriff nix anzufangen. Aber Du kennst sicher auch diese Badezimmer, die man gegen die Küche ausfährt. Dachte, das sei sowas. Schwenkbad ist dann wohl das, dass die Toilette "versetzt" wird, der Aussenrand der Sanitärkabine aber nicht verändert. Gibts bei Carthago auch. Wird wohl das sein. Nix für ungut.

[ Post made via iPad ] [ img ]
Lira Online


 
Beiträge: 14931
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnort: Fränkisches Seenland
Danke gesagt: 129 mal
Danke erhalten: 1123 mal
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Mobi-Driver » Mi 23. Aug 2017, 05:11

Moin moin Gerd ,

habe gerade Deinen Beitrag gelesen . Ich bin überrascht das Ihr von Eurem Liner auf das Kästchen geht .
Aber das habt Ihr Euch bestimmt sehr lange überlegt . Ich könnte mir vorstellen das es eine recht
große Umstellung sein wird . Die "Kästchen" sind mittlerweile schon richtig klasse geworden .
Nicht mehr der typische Lieferwagencharakter von früher . Mal sehen wie es bei uns so weiter geht .
Erst einmal werden wir unser jetziges Womo ausgiebig nutzen . Aber wer weiß...vielleicht landen auch
wir später einmal bei einem "Kästchen" . Hat alles seine Vor- und Nachteile .
Euch wünsche ich auf jeden Fall:
Immer eine handbreit Platz zu allen Seiten , immer pannenfreie Reisen und viel Spaß und Freude mit
Eurem neuen Wohnmobil . Genießt Eure Freiheit auch weiterhin ! ;)
Mobi-Driver Offline


 
Beiträge: 5236
Registriert: So 10. Mai 2009, 08:21
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg
Danke gesagt: 467 mal
Danke erhalten: 533 mal
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L

Beitragvon SuperDuty » Mi 23. Aug 2017, 14:09

Rudi, bald hast du es geschafft. Wünsche dir dann gute Gesundheit, damit du deine Träume intensiv leben kannst.

Ich glaube, wir haben unseren Pössl zu früh gekauft.
http://www.womoclick.de/technik.php?blogid=1044
SuperDuty Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 3719
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnort: MYK-onos
Danke gesagt: 278 mal
Danke erhalten: 880 mal
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Geschlecht: Männlich

VorherigeNächste


Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Unser Fahrzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste