Rollender Altersruhesitz II

kurz vorgestellt
Antworten
SuperDuty
Beiträge: 3899
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von SuperDuty » Sa 26. Aug 2017, 01:33

So, wir haben ihn am Freitagnachmittag abgeholt. Alles funktioniert bestens.
Bilder und eine genauere Beschreibung folgen.



Mobi-Driver
Beiträge: 5206
Registriert: So 10. Mai 2009, 09:21
Wohnmobil: Concorde Credo Passion 813L
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Speckgürtel nördlich von Hamburg

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Mobi-Driver » Sa 26. Aug 2017, 08:26

Moin moin Ihr Beiden,

na dann dann möchte ich zum neuen Wägelchen gratulieren . :good:
Ich wünsche Euch allzeit gute Fahrt, immer eine handbreit Platz zu allen Seiten
und viel Freude mit dem Kästchen . ;)

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



rgk
Beiträge: 2032
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 18:57
Wohnmobil: Concorde Charisma

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von rgk » Sa 26. Aug 2017, 09:41

Moin moin, derzeit aus dem Saterland,
Gratulation zu eurem neuen "Beiboot" und allzeit gute Fahrt.
Dann kann es ja nun doch noch im September losgehen.
Vielleicht klappt es 2018 mal wieder am Tipi.



SuperDuty
Beiträge: 3899
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von SuperDuty » Sa 26. Aug 2017, 21:09

Ja Rolf, das wäre schön.



SuperDuty
Beiträge: 3899
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von SuperDuty » Sa 26. Aug 2017, 21:38

Am Freitagnachmittag kam der ersehnte Anruf. Wir konnten unseren Kleinen abholen.
Herr Michel von der Firma Riepert in Polch hatte alles fertig. Nicht ohne einen gewissen Stolz führte er uns sein Meisterwerk vor.
Hier die Photovoltaik-Module von Solara, aufgeklebt – 3 Stück S460M35 Marine, a 115W, 5,80A, je 1250x543x6 mm 4,4 kg, in der Summe 345W, 17,40A, 13,2 kg. Das ist etwa das Gewicht von einer einzigen hochwertigen aufgeschraubten 120W Platte mit Spoiler.
P1040071 https://up.picr.de/30181695vw.jpg

Trotz bedecktem Himmel, es schaute nach Regen aus, kam noch die Nennleistung einer Platte rein.
Das Verkleben der gewählten Photovoltaik-Module konnte trotz der starken Profilierung des Daches ohne zusätzliche Trägerplatte erfolgen. Das Bestätigten uns auch die Techniker des Herstellers Solara und schickten mir auch gleich die Montageanleitung und Beispiele ihrer Platten auf solchen Dächern. Hier aber Bilder vom Dach unseres Kleinen.
Im Wechsel von ca. 7 cm Auflage und 1 cm Vertiefung.
P1040090 https://up.picr.de/30187870do.jpg

Da ist später auch noch Platz für die Markise.
P1040092 https://up.picr.de/30187873mc.jpg

Und so hatte Herr Michel von Riepert Fahrzeugbau das Winston LiFeYPo4 Paket mit 160A von Lars, bzw. Lisunenergy verbaut.
Bei vergleichbaren Abmessungen liefern LiFeYPo4 Paket rund 50% mehr Strom als Blei, wiegt nur die Hälfte und lädt deutlich schneller.
Vorne rechts im Bild der Solarladeregler Büttner MT 440 MPP
Und links der Philippi Hauptschalter TSA 265-12V zum Trennen aller Verbraucher vom Akku. Das erfolgt bei drohender Tiefentladung natürlich automatisch. Auch der wurde von Lisunenergy mitgeliefert.
P1040066 https://up.picr.de/30181634sg.jpg

Rechts im Bild, das nicht für Lithium-Akkus geeignete cbe-Ladegerät wurde gegen ein kleines 10A von Lisunenergy (blau) ausgetauscht. Dadurch wird zuverlässig verhindert, dass sich die Akkus bei langandauernder Entnahme kleiner Verbraucher wie z. B. LED-Beleuchtung usw., trotz Landstrom, der Tiefentladung nähern.
P1040084 https://up.picr.de/30181631et.jpg

Mit dem Batterie-Control-Booster Büttner MT BCB 30 / 30 / 20 IUoU dürften die Akkus auch bei längerer Schlechtwetterphase und ohne Landstrom immer gut gefüllt sein. Bereits im Leerlauf flossen beachtliche 30 A in den Akku.
P1040087 https://up.picr.de/30181628pr.jpg

So viel Strom will natürlich verbraucht sein, zumal er außer dieser Investition zukünftig nichts mehr kostet. Das schaffen wir dann mit diesem Inverter Spannungswandler/Wechselrichter Büttner MT 1.700 SI NT der beachtliche Ausmaße aufweist und mit etlichen Steckdosen, was Herr Michel uns zusätzlich einbaute.
P1040068 https://up.picr.de/30181632jg.jpg

Misstrauische möchten natürlich über die korrekte Funktion der ganzen, eigentlich automatisch funktionierenden Anlage, informiert sein. Das kann über diese Anzeigen erfolgen. Von links nach rechts:
- Büttner Batterie-Computer MT 4000 iQ mit 400 A-Shunt
- Büttner Solarcomputer MTiQ Solar-Fernanzeige II
- Büttner Chargeing Power Control MTiQ
- Büttner Power Control MTiQ
P1040085 https://up.picr.de/30181630mi.jpg

Der Vollständigkeit halber noch die von Haus aus im Summit 600 befindlichen Anzeigen mit Steuerungsmöglichkeiten.
Links der Bordcomputer, rechts für die Heizung.
P1040086 https://up.picr.de/30181629gp.jpg

Der elektrische Kühlschrank ist vermutlich unser größter Stromverbraucher. Dafür hält der Gasvorrat länger.

Ja und da steht er nun, bis zur Abreise in den südlichen „Winter“
P1040075 https://up.picr.de/30181710ba.jpg

Bis dahin heißt es noch fleißig um- und einräumen. Ob wir das alles unterbringen?
P1040081 https://up.picr.de/30182227wi.jpg
Wir werden sehen . . . :lach1



Hummel
Beiträge: 2741
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 17:24
Wohnmobil: Pössl H Line Vario 545
Wohnort: Warstein

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Hummel » So 27. Aug 2017, 08:29

Hallo Gerd,

ich verstehe nicht viel von der ganzen Technik, aber Strom habt ihr bestimmt genug. Einige Teile kamen mir bekannt vor.

Wir haben nur zwei Module und kommen gut klar.

Ich habe beim Umräumen festgestellt, dass wir im Liner viel zu viel Gelump hatten. So führten wir immer Geschirr für 6

Personen mit, weil wir viel Besuch hatten. Auch massenweise Töpfe :roll: . Heute müssen die Besucher ihr eigenes

Geschirr mitbringen. Mir hat damals das Spülen im Liner nichts ausgemacht bei der großen Spüle und dem großen

Wasservorrat . Einen Staubsauger nehmen wir jetzt auch nicht mehr mit, jetzt fahren wir zur Tankstelle. Auch Vorräte

Bunkern wir weniger, da man in den südlichen Ländern alles kaufen kann.

Fazit: das was alles neben dem Liner steht passt nicht in den Pössl :mrgreen:

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Biggi & Reinhard
Beiträge: 19724
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Biggi & Reinhard » So 27. Aug 2017, 09:31

Hallo Monika & Gerd,
Nochmals Herzlichen Glückwunsch zum neuen Womo
sieht gut aus und Danke für die Bilder,da habt ihr ja Strom genug dabei last es euch gut gehen und wünschen euch damit schöne Tage ;)

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Lira
Beiträge: 15087
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Lira » So 27. Aug 2017, 09:43

Gerd -
Hattet ihr irgendwann ein traumatisches Erlebnis wegen zu wenig Strom? :D
Ich habe strommässig zwar auch nachgerüstet, aber nicht soooo viel. Der Kompressorkühlschrank verbraucht zwar schon, aber soooooviel ja auch wieder nicht. Gut, ich habe auch kein TV an Bord oder sonstige dauerhaften Verbraucher außer Wasserpumpe oder Heizung. Und vielleicht steht ihr mit dem kleinen auch nicht wochen- oder monatelang so wie mit dem Großen sondern nehmt das Wort "WohnMOBIL" ja eher wörtlich...
Das was ihr im Concorde habt braucht man zumeist gar nicht. Ich habe heute noch eine ganze Kiste voll Grümpel in der Garage stehen, was wir im Concorde mitgeschleppt hatten. Geschirr ist auch sehr rationiert worden, außerdem praktische Dinge wie faltbarer Durchschlag, Brotkorb aus Stoff klein faltbar usw. Zwei Töpfe und eine Pfanne sind auch genug. Und mittlerweile hat man auch wenn der Liebste (der kein dürrer Hering ist) mitfährt, bestimme Rituale. Er hat sich auch schon an das kleine Bad gewöhnt und kommt damit zurecht.

Achja - Glückwunsch zum Kästchen. Feine Sache, so ein Kästchen. Ich sitze auch eben fröhlich drin...... und gleich gehts bissi zum Wandern....

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Kerli
Beiträge: 10344
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 23:07
Wohnmobil: Frankia I 730 BD
Wohnort: .....am Jadebusen

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Kerli » Mo 28. Aug 2017, 07:24

Hummel hat geschrieben:Heute müssen die Besucher ihr eigenes
Geschirr mitbringen......
:lach1

Frühstücks-Kaffee-Grüße aus Tönning an der Eider
:cool1



Lira
Beiträge: 15087
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland

Re: Rollender Altersruhesitz II

Beitrag von Lira » Mo 28. Aug 2017, 07:28

Was findest da so lustig Kerli?
Bei uns war das schon immer so, dass jeder sein Glas und sein Tellerchen mitbringt. Auch als wir mit dem Concorde unterwegs waren und ich auch ein 6-Personen-Service an Bord hatte und Besteck für 12 usw. Da hat man auch mal mehrere Mahlzeiten zusammenkommen lassen und dann erst gespült. Das allerdings mache ich sehr lange nicht mehr. Ich will immer "abfahrbereit" sein. Kommt vom freien Stehen 8-)

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Antworten

Zurück zu „Unser Fahrzeug“