Kennt jemand diese Solarzellen?

Alles was mit technischem Zubehör für Wohnmobile zu tun hat
Antworten
mpetrus
Beiträge: 1245
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: Chausson Welcome 28 GA

Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von mpetrus » Di 13. Mär 2018, 13:52

Hallo ich bin durch Zufall auf diese Solaranlagen gestoßen.
https://www.campingshopwagner.de/search ... 53acarbest

Da Carbest kein Hersteller sondern ein Einkäufer von Produkten ist, der diese wiederum als Carbest Noname Marke verkauft. Kann das Produkt wohl nicht schlecht sein.
Die Laderegler sind wohl von Votronic (zumindest sieht das Gehäuse Baugleich aus).
Wer weis welcher Hersteller sich hinter den Solarpanele verbirgt?
Oder noch schöner: Wer hat eine solche Anlage auf dem Dach und kann Erfahrungswerte beisteuern?

Es muss ja nicht immer Büttner oder so sein. Zumindest habe ich das in diversen Foren gelesen das die Solarmodule sich nicht mehr viel an Leistung nehmen.
Warum also viel Geld für eine Markenname bezahlen, wenn es auch günstiger geht.
Ich denke lieber ein vernünftigen Kabelquerschnitt gewählt, als teure Markenmodule mit nur 2,5 Quadrat über 10m Länge verkabelt.
Da kommt dann nichts mehr an Ladestrom in die Batterie.



Heiko
Beiträge: 8013
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Wohnort: Bremen

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von Heiko » Di 13. Mär 2018, 20:02

Hallo,

ich glaube man kann Anlagen aus dem Bauch heraus beurteilen. Selbst wenn man diese auf dem Dach hat, weiß man ja nicht, was eine Andere unter gleichen Bedingungen bringt.
Somit kann man sich nur auf den Wirkungsgrad verlassen. Ich denke auch, das Büttner eine teuere Anlage für Leute ist, die sich gerne ein komplettestem ohne viel eigene Ahnung auf das Dach schrauben lassen und so den Mehrpreis gerne in Kauf nehmen.
Ich habe mich damals erkundigt und dann meine Anlage zusammengestellt.

Der gezeigte Regler könnte ein Votronic sein. allerdings steht da auch: "Abbildung kann abweichen".
Also lieber vorher nachfragen.



camper2509
Beiträge: 576
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Wohnort: Trais-Horloff
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von camper2509 » Mi 14. Mär 2018, 09:09

Carbest sind für Reimo-Produzierte Produkte wie Auch Camp4. Was für ein Reglertyp dies ist kann ich jetzt nicht sagen aber ich werde es raus bekommen heute Mittag.



mpetrus
Beiträge: 1245
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: Chausson Welcome 28 GA

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von mpetrus » Mi 14. Mär 2018, 12:00

camper2509 hat geschrieben:Carbest sind für Reimo-Produzierte Produkte wie Auch Camp4. Was für ein Reglertyp dies ist kann ich jetzt nicht sagen aber ich werde es raus bekommen heute Mittag.
Na das wäre schön. Dann warten wir mal ab.



camper2509
Beiträge: 576
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Wohnort: Trais-Horloff
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von camper2509 » Do 15. Mär 2018, 08:42

Also, Die Carbest Produkte werden alle in Asien produziert, extra für Reimo. Wer wirklich dahinter steckt ist nicht raus zu bekommen. Wir vermuten Votronik. Genau so ist es auch bei der Snipe Satanlage. Diese werden auch in Asien produzier hat aber die Technik von Megasat verbaut bzw die Nachahmungen. Sorry das ich nicht mehr dazu sagen kann.



Speedy
Beiträge: 31
Registriert: So 19. Jun 2011, 09:51
Wohnort: Kurz vorm Gardasee *ggg*

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von Speedy » Do 15. Mär 2018, 09:45

Wobei wir nicht wissen ob Büttner nicht auch in Asien produziert wird...



mpetrus
Beiträge: 1245
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: Chausson Welcome 28 GA

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von mpetrus » Do 15. Mär 2018, 13:43

Nachdem Reimo hier als "Hersteller" genannt wurde, hab ich mit denen in Weiterstadt telefoniert.
Ja, die Marke Carbest ist die Vertriebsmarke von Reimo. Verbaut werden die Platten von Reimo schon seit 20 Jahren.
Die Paneele sollen mit einer Spannung von knapp 18V arbeiten. Was natürlich schon mal nicht schlecht ist, weil damit die Leitungsverluste bis zum Laderegler gut ausgeglichen werden.
(In die Batterie sollen ja nur 14,5V kommen.) Auch die 5,6 Ampere bzw. die Wh/Tag Ladeleistung sind soweit die gleichen Werte, was die anderen Hersteller (Büttner und Solara) auch angeben.
Auch wurde gesagt das die Platten nach 20 Jahren noch 80% Leistung erbringen. (So lange werde ich das WOMO nicht besitzen).
Ich habe gefragt was denn das Set mit 2x100W an Gewicht auf die Waage bringt. Antwort 25kg Gesamtgewicht.



camper2509
Beiträge: 576
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Wohnort: Trais-Horloff
Kontaktdaten:

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von camper2509 » Fr 16. Mär 2018, 09:21

mpetrus, dann hast Du ja all deine Fragen beantwortet bekommen. Die Reimo Produkte kann man mit ruhigen Gewissen kaufen und installieren bzw montieren.



mpetrus
Beiträge: 1245
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: Chausson Welcome 28 GA

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von mpetrus » Fr 16. Mär 2018, 13:02

Ja stimmt, alles beantwortet.
Schön das es Foren gibt. "Da werden sie geholfen"



schienbein
Beiträge: 3576
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13

Re: Kennt jemand diese Solarzellen?

Beitrag von schienbein » Fr 16. Mär 2018, 13:18

mpetrus hat geschrieben: Schön das es Foren gibt. "Da werden sie geholfen"
Ja stimmt :!: ... meine ich auch
.... und meist ohne Nebenwirkungen ;)



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zubehör“