Wohnmobilschlösser und Ihre Sicherheit

Alles für Elektrik, Gas, Wasser, Möbel etc.
Antworten
Germany
womopeter
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 489
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 09:58
Wohnmobil: Dethleffs T 6701
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 20 Km südl. Regensburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Wohnmobilschlösser und Ihre Sicherheit

Beitrag von womopeter » Mi 4. Apr 2018, 10:09

Wie sicher sind die serienmäßig verbauten Schlösser an Wohnwagen und Wohnmobilen ?
Aber seht selbst:

Da lobe ich mir doch die bewährte Kette von der Oelmühle im Fahrerhaus und im Aufbau mein Abusschloss.
Wurde im Video nicht erwähnt.
Im Prinzip bleibt zumindest mir die Hoffnung, die Hoffnung dass der Einbrecher an meinem WOMO vorbei geht
wenn er meine beiden "Sicherungen" sieht, denn eine Sicherheit kann es hier nicht geben.
Geht er nicht über die Türen weil die vermeintlich gesichert sind, dann geht er eben über die Fenster.
Mit meinen beiden Sicherungsmaßnahmen habe ich wenigstens etwas unternommen,
um dem Einbrecher die "Arbeit" zumindest zu erschweren.



Robbie-tobbie
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 315
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 11:13
Wohnmobil: Carado T334
Wohnort: NRW

Re: Wohnmobilschlösser und Ihre Sicherheit

Beitrag von Robbie-tobbie » Do 5. Apr 2018, 08:11

Hab mir den Anfang des Videos mal reingezogen, da vergeht es einem ja wirklich... Klar, so ein WoMo / WoWa ist kein Tresor, und selbst die besten Schlösser helfen nicht, wenn jemand rein will. Aber dass da so ein simpler Krempel verbaut wird, das hätte ich wirklich nicht gedacht.
Ob wohl die "bösen Buben" dieses Video als Tutorial verwenden werden? ;)



fr33rid3r
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 155
Registriert: Mi 11. Jul 2012, 11:32
Wohnmobil: Weinsberg Meteor, Fiat Ducato
Wohnort: Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Wohnmobilschlösser und Ihre Sicherheit

Beitrag von fr33rid3r » Do 5. Apr 2018, 18:42

Wir haben diese Heo-Safe (LINK) montiert. Diese sind auch absolut top. ABER das sieht der potentielle Dieb gegebenenfalls gar nicht. Die kleinen Aufkleber an den Fenstern sind vielleicht auch nicht für jeden abschreckend. Fakt ist, dass man die Tür auf gar keinen Fall aufbekommt. Auch nicht mittels Rumänenknick! Da muss man schon die Scheibe einschlagen!

Daher ist ein gespannter Gurt gar nicht so schlecht. Hatten wir vor den Heos auch und spannen sie auch hier und da bei Besuchen von grossen Städten Südeuropas ;) immer noch, damit man direkt sieht, dass es ohne die Scheibe einzuschlagen schwierig wird! Unsere Heos machen zwar ein Eindringen unmöglich, aber wenn der Dieb das nicht sieht und es trotzdem versucht, dann entsteht nur ein zu hoher Schaden. Wir fühlen uns aber so auf jeden Fall sicher, wenn wir nachts ausserhalb und völlig allein stehen. "Mal eben" die Tür öffnen und ins Fahrzeug greifen, geht so auf gar keinen Fall. Und wenn wir drinnen liegen und jemand die Scheiben einschlägt, dann werden wir (und unser Hund) auf jeden Fall wach :D

Beide Varianten erfüllen auf jeden Fall ihren Zweck!

LG
addi



Antworten

Zurück zu „Aufbau“