Wasser tanken mit Heo....

Alles was mit technischem Zubehör für Wohnmobile zu tun hat
Tedela
Moderator
Beiträge: 6352
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Geschlecht: Weiblich

Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von Tedela » Fr 4. Mai 2018, 08:17

Hallo alle zusammen,

Ich habe jetzt schon des öfteren diesen Deckel von Heos gesehen mit dem man ohne Schlauch hineinstecken Wasser Bunkern kann. https://m.youtube.com/watch?v=xZfMe6Xjbkk kennt das jemand schon von euch?
Und was meint ihr? Lohnt sich oder eher nicht??.?

Was mich noch etwas skeptisch macht ist das man nicht weiß wann der Tank wirklich voll ist........ allerdings bräuchte man nicht mehr mit dem Schlauch direkt in den Tank hinein. Ein absolutes plus finde ich.

Viele Grüße

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



Chief_U
Beiträge: 43
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 18:20
Wohnmobil: Phoenix RSL7100 auf MB
Geschlecht: Männlich

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von Chief_U » Fr 4. Mai 2018, 08:41

Tedela hat geschrieben:Hallo alle zusammen,

Ich habe jetzt schon des öfteren diesen Deckel von Heos gesehen mit dem man ohne Schlauch hineinstecken Wasser Bunkern kann. https://m.youtube.com/watch?v=xZfMe6Xjbkk kennt das jemand schon von euch?
Und was meint ihr? Lohnt sich oder eher nicht??.?

Was mich noch etwas skeptisch macht ist das man nicht weiß wann der Tank wirklich voll ist........ allerdings bräuchte man nicht mehr mit dem Schlauch direkt in den Tank hinein. Ein absolutes plus finde ich.

Viele Grüße

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png
Hallo Tedela,

seit 2016 nutze ich nun diesen Deckel zum befüllen des Wassertanks und möchte ihn nicht mehr missen! Es rutscht auch kein Schlauch mehr aus dem Einfüllstutzen, wenn der Wasserdruck zu stark ist. Eine saubere Sache.
Beim Kauf musst Du nur auf die Größe achten. Da gibt es zwei unterschiedliche.


Gruß Uwe

Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Tedela
Moderator
Beiträge: 6352
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Geschlecht: Weiblich

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von Tedela » Fr 4. Mai 2018, 09:03

Vielen Dank für dein Feedback:)

[ Post made via iPhone ] images/mobile/iPhone.png



camper2509
Beiträge: 576
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 11:17
Wohnmobil: seit 05.12 Knaus Sun Ti 600UF
Skype: camper2509
Wohnort: Trais-Horloff
Kontaktdaten:

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von camper2509 » Fr 4. Mai 2018, 09:11

Ich finde das teil nicht gut. Immer muss man diesen Deckel wechseln, dann wieder verstauen bzw an einen Platz niederlegen wo man schnell und einfach dran kommt. Immer hin uns her stört MICH. Dann ist der einflussstutzen sehr eng. Also wenn richtiger Druck auf dem Schlauch ist dauert es länger den Tank zu befüllen als mit einem normalen Schlauch.
Mein Trick das der Schlauch auch beim füllen immer schön drin bleibt, ich hab einfach noch einen Schnellverschluss, Gardena oder ähnliches, vorne dran gemacht und schon bleibt der Schlauch im Füllstutzen hängen.



GO207
Beiträge: 535
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von GO207 » Fr 4. Mai 2018, 09:45

Hallo,
seit etwa 4 Jahren benutze ich dieses System und bin mehr als zufrieden damit.
Ich kann nicht bestätigen, daß das Wasser langsamer einläuft. Es kommt doch immer
auf den Druck und/oder Durchmesser des Wasserhahns an.
Probier es aus, so teuer ist der Deckel ja nicht.
Gruß
Horst



Heiko
Beiträge: 7965
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Wohnort: Bremen

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von Heiko » Fr 4. Mai 2018, 10:17

Hallo Tedela,

ich nutze diesen Deckel schon sehr lange.

Dazu muss man aber wissen, das es 2 Sorten gibt: Mit und ohne Entlüftung.

Meine Hymer-Händler hat mir davon abgeraten. Der Hymer-Tank hat zwar eine Entlüftung, aber wenn der Tank voll ist, wird dann da das Wasser rausgedrückt.
Und der hohe Druck des Wassers (4-5 Bar) könnte dann die Leitungen beschädigen oder diese von den Anschlüssen drücken.

Also habe ich mir den mit Entlüftung gekauft, die Dichtung entfernt und somit sitzt der total locker auf den Stutzen.
Bislang ist er auch noch nie abgefallen und es hat alles gut funktioniert.

Ich bin sehr zufrieden mit der Lösung.

(So eine Wasseruhr habe ich auch, aber die nutze ich nur zu Hause am Wasserhahn, um nicht immer im WoMo auf die Tankanzeige zu schauen)



jion
Moderator
Beiträge: 4863
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von jion » Fr 4. Mai 2018, 11:02

Ich habe solch ein Ding noch nicht vermisst, Deckel auf, Schlauch rein und Wasser marsch. Wozu solch ein Teil? Aber jeder wie er mag.

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



Tedela
Moderator
Beiträge: 6352
Registriert: Fr 10. Okt 2008, 14:47
Wohnmobil: Challenger
Geschlecht: Weiblich

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von Tedela » Fr 4. Mai 2018, 12:09

Vielen Dank für euer Feedback......

@ Heiko..... gut zu wissen das mit dem entlüften.

Wolfgang...... manchmal geht der Schlauch echt schwer in den stützen rein. Da muss man schon ganz schön drücken und alle Kunst aufwenden. Deshalb der Gedanke an diesen Deckel......

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



mwalter665
Beiträge: 800
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 12:29

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von mwalter665 » Fr 4. Mai 2018, 13:15

Hallo Michaela, Wir haben das Ding auch schon ewig und es ist einfach nur praktisch. Aber wir haben den mit Entlüftung. Gibt nichts angenehmeres wenn man alleine Wasser einfüllen will und man muss den Schlauch nicht in den Tankstutzen schieben, oder festhalten. Vorallem, wenn man mal etwas mehr Wasser zu bunkern hat. Kann das System auch bei langsam laufenden Wasser vor sich hinplätschern. Das Ding passt in eine Runde Tupperdose, die wir bei dem Wasserschlauch liegen haben. Gruß Mario



janoschpaul
Beiträge: 3692
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: Wasser tanken mit Heo....

Beitrag von janoschpaul » Fr 4. Mai 2018, 13:36

Wir stecken schon seit ewig den Stiel vom Handbesen mit rein, liegt gleich in der Innentür. So bleibt der Schlauch auch drin und braucht man ja sowieso.



Antworten

Zurück zu „Zubehör“