^nach oben^

BGH: Dashcamvideo vor Gericht als Beweismittel zulässig

Beitragvon womopeter » Di 15. Mai 2018, 09:18

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bundesgerichtshof-dashcams-als-beweismittel-vor-gericht-zulaessig-a-1207762.html
Ich finde die Entscheidung gut und richtig.
Meine Dashcam läuft schon seit 4 Jahren mit.
Die Bilder werden alle 4 Stunden überspielt und damit gelöscht.
Zuletzt geändert von womopeter am Di 15. Mai 2018, 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
womopeter Offline


Themenstarter
 
Beiträge: 478
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 08:58
Danke gesagt: 169 mal
Danke erhalten: 76 mal
Wohnmobil: Dethleffs T 6701

Beitragvon jion » Di 15. Mai 2018, 11:34

Auch ich finde die Entscheidung völlig richtig. Die Zeit ist inzwischen weiter fortgeschritten, und unsere Gerichte sollten sich modernen Aufklärungsmitteln nicht entziehen.

[ Post made via Android ] [ img ]
jion Offline


Moderator
 
Beiträge: 4890
Registriert: So 19. Okt 2008, 06:46
Wohnort: Moers
Danke gesagt: 256 mal
Danke erhalten: 705 mal
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i

Beitragvon Lira » Di 15. Mai 2018, 12:22

Obacht - das Urteil ist nach meiner Rechtsauffassung ein Wischi-Waschi-Urteil. Einerseits dürfen Aufzeichnungen danach als Beweismittel herangezogen werden, andererseits ist die Aufzeichnung datenschutzrechtlich untersagt.
Vielleicht ist die Lösung vom Womopeter, wo die Daten nach 4 Std. überschrieben werden, die einzig Wahre.
Lira Online


 
Beiträge: 14931
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnort: Fränkisches Seenland
Danke gesagt: 129 mal
Danke erhalten: 1123 mal
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Geschlecht: Weiblich

Beitragvon Wolfgang » Di 15. Mai 2018, 12:34

Ich finde das Gericht hat auch eine gute Begründung mitgeliefert, da "Unfallbeteiligte ohnehin Angaben zu Person machen müssen" ist die Entscheidung absolut verständlich.
Meine dashcam läuft im 10 Minuten Loop Modus , ich denke das dürfte so in Ordnung sein.
Wolfgang Offline


 
Beiträge: 423
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 06:30
Wohnort: Oberbayern
Danke gesagt: 23 mal
Danke erhalten: 48 mal

Beitragvon Arminius » Di 15. Mai 2018, 13:51

Tja, komme auch ein wenig ins Grübeln. Ich erlebe die letzte Zeit häufig die Situation das Zeitgenossen im letzten Augenblick vor meinem Womo in die Ausfahrt wollen was dann zum scharfen Abbremsen meinerseits führt. Wenn es zur Kollision kommt habe ich u.U. ein echtes Beweis-Problem denn ich bin aufgefahren. Ohne Zeugen sieht das mau aus.
Arminius Offline


 
Beiträge: 1201
Registriert: So 16. Nov 2008, 12:05
Wohnort: Köln
Danke gesagt: 28 mal
Danke erhalten: 131 mal
Wohnmobil: Hymer ML - T 620

Beitragvon Kaki-Uwe » Di 15. Mai 2018, 17:52

Arminius hat geschrieben: im letzten Augenblick vor meinem Womo in die Ausfahrt wollen was dann zum scharfen Abbremsen meinerseits führt.


Genau so eine Situation hat mich bewogen vor ca 3 Jahren eine Dashcam zu beschaffen.
Meine überschreibt alte Daten regelmäßig nach ca 12 Stunden ... hängt aber von der größe der SD Karte ab.

Ich finde die Entscheidung richtig und sinnvoll.... die Datenschutzproblematik bekommt die Politik auch noch hin


cu
Uwe
Kaki-Uwe Offline


 
Beiträge: 176
Registriert: So 15. Apr 2012, 19:55
Wohnort: Kaltenkirchen
Danke gesagt: 48 mal
Danke erhalten: 31 mal
Wohnmobil: Eura Terrestra T 710 HB
Geschlecht: Männlich



Das könnte dich auch interessieren:


Zurück zu Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste