Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
charon
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:18
Wohnmobil: EuraMobil Terrestra 660HB

Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von charon » Di 22. Mai 2018, 09:46

Hallo zusammen,
derzeit sondieren wir den Markt nach einem neuen Mobil und eigentlich kommen auch nach unseren Vorstellungen für uns nur 2 Modelle / Marken in Betracht.
Der eine ist mit 7.96 m nicht gerade kurz und der andere mit 3,60 m Höhe nicht gerade niedrig. Derzeit fahren wir mit 7m Länge sehr entspannt und ich kann mich an Zeit erinnern, da war alles über 7m irgendwie nicht in und in 8 Meter Länge absolut die Ausnahme. Viele rieten aufgrund der auftretenden Probleme (welche auch immer) davon ab. Mit der Thematik der Einzelbetten hat man den Eindruck, dass heute schon WoMo´s mit 7.40-7.60 zum Standard gehören.

Meine Frage, gibt es wirklich nachvollziebare Gründe die gegen 7.96m Länge und 3.60m Höhe sprechen oder wird es nur problematisch vom Gefühl her gesehen. Vor allem in Bezug auf die Thematiken mit SP und CP im Ausland, Fähren etc. Uns würden die Erfahrungen der 8m Fahrer interessieren als auch derer, deren WoMo über 3,20m hoch ist. War es die richtige Entscheidung oder würden sie diese nicht noch einmal tätigen, weil die Probleme / Einschränkungen den Platzgewinn relativieren. In unserem Kopf ist immer noch diese magische Grenze von 7,60m und 3m Höhe verankert.

Vielen Dank und beste Grüße in die Runde.

Charon



cmbn
Beiträge: 86
Registriert: Di 28. Feb 2012, 14:49
Wohnmobil: Allrad
Wohnort: Holledau

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von cmbn » Di 22. Mai 2018, 10:12

Hallo,

unser Womo ist 9,60 m l und 3,95 h und 2,50 b. 8-)

Probleme hatten wir nur einmal bei einer alten Eisenbahnbrücke in Albanien. Die Höhe war mit 4,20 angegeben, auf der einen Seite, auf er anderen Seite warns nur noch 3,80 :shock: . Erkennen konnten wir es nicht, da die Brücke fast 30 m lang war. Es ging halt dann im Rückwärtsgang zurück.

Ansonsten sind wir ganz entspannt. Sind auch in Irland die Singleroads gefahren, alles ohne Stress, und wenns mal nicht geht, dann gibts einen anderen Weg.
Fährprobleme gibts auch keine, man steht halt bei den Lastern.

Wenn ihr Cp's ansteuert, dann seit ihr immer noch "kleiner und kürzer" als die Liner mit Autoanhänger. :D

[ Post made via Android ] images/mobile/Android.png



GO207
Beiträge: 547
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von GO207 » Di 22. Mai 2018, 13:20

Hallo Charon,
relativ schnell werden sich andere Maßen in euren Köpfen verrankern.
Lange Jahre fuhr ich ein WoMo mit 6,99 m Länge und 3,15 m Höhe.
Nachdem ich auf ein Fahrzeug in den Maßen 8m x 3,55 m umgestiegen war, gewöhnte ich mich sehr
schnell an diese Größen.
Aufpassen bei einem langen Überhang des WoMos und an machen Tankstellen ob der Höhe.
Manche Stellplätze sind nur bis zu einer Länge von 7 m vorgesehen.
Zudem hilft ein LKW-Navi bei Routenplanungen.
Gruß
Horst



kmfrank
Beiträge: 3012
Registriert: So 6. Jul 2008, 19:27
Wohnmobil: Phoenix 8600 BMLX IVECO 100E25
Wohnort: Vechelde
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von kmfrank » Di 22. Mai 2018, 14:31

Hallo Charon,

wir fahren seit weit über 20 Jahren mit großen Reisemobilen durch die Gegend, alles ohne Probleme.

Man muß sich am Anfang ein wenig an die Abmaße gewöhnen, danach machst Du Dir um die größe keine Gedanken mehr.

Alle Orte in Europa werden mit LKW's versorgt, also kommst Du da auch hin ;)



Chief_U
Beiträge: 43
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 18:20
Wohnmobil: Phoenix RSL7100 auf MB

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von Chief_U » Di 22. Mai 2018, 17:13

Hallo Charon,

seit 2016 bin ich mit 7,70m Länge und 3,60m Höhe unterwegs. Keine nennenswerte Probleme oder Einschränkungen.
Nach den ersten 1000km gewöhnt man(n) sich sehr schnell an die Ausmaße. Es stellt sich eher hinterher die Frage, wie man vorher mit so wenig Platz ausgekommen ist.
;-)


Gruß Uwe

Gesendet von iPhone mit Tapatalk



charon
Beiträge: 21
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:18
Wohnmobil: EuraMobil Terrestra 660HB

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von charon » Di 22. Mai 2018, 18:50

Vielen Dank an euch für die Kommentare. Das bestärkt uns bzw. nimmt uns die Zweifel was die Maße betreffen. Jetzt ist halt für uns nur die Frage welches von beiden WoMo wir wollen, das ist weit schwieriger als die Entscheidung wegen den Maßen. Gruß und schönen Abend an alle

[ Post made via iPad ] images/mobile/iPad.png



thomasd
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Wohnort: Hamburg-Süd

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von thomasd » Di 22. Mai 2018, 19:39

ich denke bis 10m Länge ist alles noch im Normalbereich. Ob 7 oder 10m ist doch egal, auf die beliebten 6m-Plätze passt man eh nicht mehr.
Wichtiger als die Länge ist mir die Breite, da sind 15cm schon Welten!



Arminius
Beiträge: 1217
Registriert: So 16. Nov 2008, 12:05
Wohnmobil: Hymer ML - T 620
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von Arminius » Di 22. Mai 2018, 20:56

Eigentlich ist schon alles gesagt. Mir fallen nur noch die zum Teil sehr engen Supermarkt Tankstellen in Frankreich ein. Da könnte es eng werden.



jackpaulchen
Beiträge: 235
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 13:54
Wohnmobil: hobby 600
Wohnort: 5 km von norddeich

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von jackpaulchen » Di 22. Mai 2018, 21:39

moin
ich denke mal, du wirst nicht der ständige englandfahrer sein, somit hast du nicht mit diesen verzwickten Höhenangaben zu kämpfen. auch die breite von 2,55 ist reine Gewohnheit.
ansonsten gab es in ganz Europa keinen ort den ich nicht mit einem normalen Sattelzug anfahren konnte, also wirst du mit einem "8m machboxauto" auch hinkommen



thomasd
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 20:18
Wohnmobil: Concorde Liner auf MAN TGL
Wohnort: Hamburg-Süd

Re: Frage zur Länge und Höhe über normal Maß

Beitrag von thomasd » Mi 23. Mai 2018, 11:47

Arminius hat geschrieben:
Di 22. Mai 2018, 20:56
Mir fallen nur noch die zum Teil sehr engen Supermarkt Tankstellen in Frankreich ein. Da könnte es eng werden.
Diese Tankstellen haben oft eine Dieselsäule im Aussenbereich, die von LKW oder Bussen angefahren werden kann.
Wenn man auf die nicht angewiesen ist, übersieht man die wohl leicht?

Auch auf Autobahnen kann man oft sehr günstig tanken, die Preise werden in F ja schon vor der Ausfahrt angezeigt!



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fahrzeug“