Aus Knausi wurde Forsti ... oder: Wir sind wieder hier

Hier könnt ihr eurer Reisemobil ausgiebeig vorstellen
janoschpaul
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4310
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberaudorf
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: Aus Knausi wurde Forsti ... oder: Wir sind wieder hier

Beitrag von janoschpaul » Mi 3. Apr 2019, 14:37

Auch von mir Willkommen zurück.
Unser Fluchtauto ist mittlerweile 12 Jahre und immer noch unser Traumauto. Wir hatten in der ganzen Zeit keine wirklichen Probleme, sogar einen unverschuldeten Unfall hat es gut überstanden.
Wir würden nicht tauschen wollen.
Ihr habt für Euch die richtige Entscheidung getroffen und jetzt Euer Traumauto, wie wunderschön.

Und dass wir auch noch weit von der Pension entfernt sind, das freut mich aber doch mehr, als es mich stört. ;)



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8233
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Aus Knausi wurde Forsti ... oder: Wir sind wieder hier

Beitrag von Heiko » Mi 3. Apr 2019, 21:20

janoschpaul hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 14:37
Auch von mir Willkommen zurück.
Unser Fluchtauto ist mittlerweile 12 Jahre und immer noch unser Traumauto. Wir hatten in der ganzen Zeit keine wirklichen Probleme, sogar einen unverschuldeten Unfall hat es gut überstanden.
Wir würden nicht tauschen wollen.
Ihr habt für Euch die richtige Entscheidung getroffen und jetzt Euer Traumauto, wie wunderschön.

Und dass wir auch noch weit von der Pension entfernt sind, das freut mich aber doch mehr, als es mich stört. ;)

Das kann ich so fast zu 100% übernehmen.
Auch über 12 Jahre, auch 100% zufrieden - nur den unverschuldeten Unfall (ne, ich schreib jetzt nicht, das der noch fehlt) hatten wir zum Glück noch nicht.

Und man wächst ja auch mit jeder kleinen selbst gemachten Änderungen (Tischplatte, E-Ventil, usw) immer mehr mit dem Auto zusammen.



Antworten

Zurück zu „Unser Reisemobil“