2018 Mit dem Knauser nach Polen

Antworten
Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 255
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Havoerred » Do 13. Sep 2018, 18:10

32. Reisetag, Samstag 08.09.2018

Wir haben die Nacht dort auf dem Platz in Becklingen sehr ruhig verbracht, bis unsere älteste, mich um kurz nach 5 zu einem Morgenspaziergang ermunterte. Bei dem wir knapp einer Rotte mit Wildschweinen entgingen, die kurz vor uns den Weg kreuzte um einen Acker besuchen.
:|

Zum Frühstück, nutzten wir den Brötchenservice vom Gasthof der für meine Lieblingskörnerbrötchenesserin, sogar ihre Lieblingsbrötchen mit Kürbiskernen vorhielt. :mrgreen:

Somit fing der Tag gut an. ;)

Für die letzte Übernachtung auf dem Heimweg hatten wir uns den Platz in Gandersheim ausgeguckt, liegt der doch zwar nicht ganz auf der Hälfte unserer Reststrecke, aber von dort sind es dann nur noch 290 Kilometer bis wir wieder zu Hause sind.

Gegen Mittag starteten wir dann von Becklingen über Landstraßen in Richtung Bad Gandersheim. Aber da unsere Navi uns für die nur 165 km, über eine unmögliche Fahrstrecke fast 4 Stunden Fahrzeit über Landstraßen angab, begab ich mich alsbald auf die A7 Richtung Kassel.
:mrgreen:

Kein guter Einfall wie sich kurz vor erreichen unseres Zieles herausstellte. :oops:

War doch bei Seesen, die Autobahn 7 bis zum nächsten Tag um 16:00 Uhr wegen Bauarbeiten komplett gesperrt.

Zwar konnte ich noch rechtzeitig die Autobahn verlassen, da kurz vor der Ausfahrt Rhüden der Verkehrsfunk über die totale Sperrung informierte. Aber eine Total Sperrung an einem Samstag zieht halt auf allen Straßen um die gesperrte Autobahn stärkere Behinderungen nach sich.
:(

Ein absolutes Unding, dass die für die Sperrung der Autobahn verantwortliche Straßenbaubehörde nicht schon frühzeitig mit Hinweisschildern auf die Totalsperrung aufmerksam gemacht hat, sodass man evtl. eine weiträumige Umgehung hätte fahren können. :evil:

Sorry Navi, hätte ich diesmal auf dich gehört, dann wären wir wahrscheinlich über den von dir vorgeschlagenen Weg auch nicht schneller in Bad Gandersheim angekommen. Aber wir hätten wahrscheinlich nicht so oft gestanden. :oops:

Dann in Bad Gandersheim angekommen, der nächste Schock. Altstadtfest in Bad Gandersheim, an genau diesem Wochenende, war auf großen Plakaten schon vor der Stadt zu lesen. Einhergehend mit Sperrung der Innenstadt. :o

Die Sperrung der Innenstadt tangierte uns jetzt weniger. :?

Alleine der Gedanke ob wir noch einen freien Platz ergattern würden, beunruhigte etwas.

Der Platz war zwar recht gut besucht, hatte aber noch ein paar freie Stellflächen.

ext/dmzx/imageupload/files/1690b129295d ... e1e8e0.jpg

Welche aber im Laufe des kommenden Nachmittages noch alle belegt wurden.

Egal, wir hatten unseren Platz und werden später die Gelegenheit nutzen um das Alt Stadtfest zu besuchen. Um zu sehen was dort so geboten wird.

Die Innenstadt mit den schönen Fachwerkhäusern um den Markt herum war sehr gut besucht.
:)

ext/dmzx/imageupload/files/a760a3340e80 ... c50073.jpg

Auf einigen Bühnen wurden Musikdarbietungen, an anderen Tanzdarbietungen geboten. :)

Zahlreiche Buden versorgten die Besucher mit Speisen und Getränken. :)

ext/dmzx/imageupload/files/3865f47d1fca ... 487c1b.jpg

Da unser Italiener am Markt, den wir bei Besuchen in Bad Gandersheim zum Essen immer ansteuern, gut besucht war, unternehmen wir erst gar keinen Versuch dort noch einen Platz zu erhalten, sondern begaben uns in das Getümmel des Marktgeschehens und stillten dort an den Buden unseren Kohldampf und unseren Durst. :mrgreen:

Nach zwei Stunden hatten wir dann genug Fest und begaben uns zu unserem Knauser um die letzte Nacht unserer Reise anzutreten.


Euch allen auch eine Gute Nacht. Man liest sich.



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 255
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Havoerred » Do 13. Sep 2018, 18:13

33. Reisetag, Sonntag 09.09.2018

Tja Leute, heute heißt es Abschied nehmen, von euch allen, die ihr uns begleitet habt.
:o

Die Rückreise von Bad Gandersheim nach Wiesbaden verlief ohne besondere Vorkommnisse. :mrgreen:

Da die A 7 ja auch heute noch bis Nachmittag gesperrt ist, unternahmen wir erst gar keine Versuch auf diese zu gelangen, sondern schlugen gleich von Bad Gandersheim den Weg, über Holzminden, Richtung  Warburg und weiter nach Bad Arolsen ein.

In Bad Arolsen fuhren wir noch kurz zum Twistesee und gingen noch eine Runde mit den Hunden spazieren.

Auch im Kaffee im See kehrten wir ein um dort noch eine Waffel zu uns zu nehmen, für welche das Kaffee ja bekannt ist.


Wir hatten Glück und erhielten noch einen freien Tisch auf der schwingenden Brücke welche über den See zum Kaffee führte. Der Kaffee und die Waffeln kamen trotz des Betriebes recht schnell.

Einzig, dass meine Lieblingsbesteckversenckerin dass ihr gereichte Besteck vor lauter Dappischkeit gleich mal aus der Serviette rutschend, in den See versenkte, konnte unseren Kaffeegenuß noch kurz unterbrechen.
:mrgreen:

Ich nehme ja an, dass Frau Baumann, die Besitzerin des Café, beim nächsten Niedrigwasser damit beschäftigt sein wird unter der Brücke ihr abgetauchtes Tafelsilber zu bergen. ;)

Da dort öfter mal etwas in den See fällt. :oops:

Etwas wehmütig blickten wir zu dem Stellplatz am Twistesse hinüber, der inzwischen ja noch um eine Ebene erweitert worden ist, aber trotzdem gut ausgelastet war. :mrgreen:

Zu gerne wären wir dort noch eine Nacht geblieben, allerdings stand für den kommenden Vormittag schon ein Termin an, welche nicht aufgeschoben werden konnten.

Wir hatten unsere geplante Reisezeit ja eh schon um ein paar Tage überzogen und bis auf den letzten Tag ausgeplant.

Jetzt hat unser Knauser erst einmal ein paar Tage Ruhe verdient, bevor es dann im Oktober wieder auf eine etwas längere Tour geht.
;)

Der Vorverkauf der Reisetickets für unsere Tour zu den Niederländischen Nachbar beginnt in Kürze.

Wir bedanken uns für die angenehme Reisebegleitung und die netten Kommentare zu unserer Reise und wünschen euch allen, die ihr uns begleitet habt noch ein schönes Wochenende.
:mrgreen:

Man liest sich.



Poland
Chinotto
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1083
Registriert: Do 27. Aug 2009, 21:21
Wohnmobil: Hymer B 578
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 89... Hauptstadt von Nebelland
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Chinotto » Do 13. Sep 2018, 20:27

Hallo Rainer,
Deinem Fazit zu Eurer Polenreise kann ich mit jeder Silbe zustimmen images/smilies/smilies_daumen.gif
Danke für Deinen tollen, launig geschriebenen Reisebericht und die wundervollen Bilder!

Wir sind ja noch unterwegs, stehen aktuell in Kazimierz Dolny und wollen dann weiter nach Warschau.

 



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 255
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Havoerred » Do 13. Sep 2018, 20:29

So noch ein Nachtrag, für die welches es interessiert.

Wir sind insgesamt 3284 Kilometer gefahren. In meiner Planung hatte Google mir 3014 Km ausgerechnet. Die Differenz ist durch Umleitungen und Baustellen, sowie Verfahrungen zusammen gekommen.
Der Durchschnittsverbrauch lag bei 10,1 Ltr.

Die gesamte, tatsächliche Fahrzeit laut Tacho im Knauser wurde mit 46 Stunden und 14 Minuten angegeben.
Goggle Maps hatte mir bei der Planung  43 Stunden  und 8 Minuten vorgegeben. also lagen wir ganz gut in der Zeit

Mit dem Rad sind wir insgesamt 342, 8 Kilometer gestrampelt. Nicht viel aber uns hat es gereicht.

Die Viatoll App hat mir ausgewiesen, das mir von den aufgebuchten 120 Zloty nach Rückkehr in Deutschland noch 105,93 Zloty zur Verfügung stehen. Also ist das ganze sehr günstig.

Natürlich ist hierbei zu berücksichtigen, dass wir auch nur wenig Viatollpflichtige Straßen befahren haben.
Im Anhang habe ich noch unsere Reiseplanung angefügt als PDF, ich hoffe das ich das hinbekomme. 

Planung Polenreise 2018.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 255
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Havoerred » Do 13. Sep 2018, 20:38

Hallo Monika,
dann wünschen wir euch noch viele tolle Tage in Polen und dass ihr es mit dem Wetter genau so gut trefft wie wir.

Bin dann mal auf deinen Bericht gespannt, wir haben uns gerade darüber unterhalten, dass uns unsere nächste Tour nach Polen südlicher führen wird. Breslau, Krakau, Tatra, und dann Richtung Norden. Also in etwa so wie eure bis jetzt verlaufen ist. Daher mein Interesse. :mrgreen:

Euch noch einen schönen Aufenthalt und schöne Tage in Polen, sowie eine gute Reise. 
 



pulverdutt
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 405
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 12:06
Wohnmobil: Pappschachtel
Wohnort: Rheinhessen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von pulverdutt » Fr 14. Sep 2018, 11:08

Havoerred hat geschrieben:
Fr 31. Aug 2018, 01:13
....das muss richtig heißen von der ebsch Seit, den ihr seid doch in Rheinhessen. :mrgreen:
Ja, das mit der ebsch Seit und Mainz/Wiesbaden bzw. Rheinhessen/Rheingau erinnert mich immer an die Kräuterbonbon Werbung "Wer hat's erfunden.....?"

Wie auch immer, schön dass Ihr wieder da seid von Eurer Reise. Vielen Dank für die unterhaltsamen Reiseberichte welche Ihr hier
eingestellt habt !

LG berti
 
 



Germany
Biggi & Reinhard
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 19935
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Biggi & Reinhard » Fr 14. Sep 2018, 20:42

Hallo Rainer ,
Danke fürs Mitnehmen den schönen Bilder und den Tollen Reisebericht und
Nochmals Danke für deine Arbeit  ;)
 



Germany
Biggi & Reinhard
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 19935
Registriert: Do 16. Okt 2008, 18:47
Wohnmobil: Carthago-chic-e-line-i 50 yach
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Hettenleidelheim - Pfalz
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Biggi & Reinhard » Fr 14. Sep 2018, 20:44

Monika ,
wünsche euch weiterhin eine schöne Tour und schöne Tage  ;)



Austria
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4651
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von Ulrike M. » Sa 15. Sep 2018, 15:11

Hallo,

Rainer, vielen lieben Dank für deinen tollen Reisebericht! Ich war die ganze Strecke dabei, aber habe mich ganz ruhig verhalten, sonst hätte ich womöglich das Geschirr abwaschen müssen. ;)
Polen steht auch auf meiner To-do-Liste. Ein paarmal sind wir da von Süd nach Nord und umgekehrt durchgefahren bei Skandinavienfahrten. Allerdings ist es mir im Sommer (Juli, August) dort einfach zu heiß.
Irgendwann wird's schon passen, du hast meinen Gusto darauf nur noch vermehrt.

Danke nochmals,
Uli



gitte
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 11115
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: 2018 Mit dem Knauser nach Polen

Beitrag von gitte » So 16. Sep 2018, 16:12

Hallo Rainer,

vielen Dank für den tollen, lustigen Reisebericht und die schönen Fotos. Es hat Spass gemacht mit euch zu Reisen. :D :D



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Polen“