nie wieder tanken...

News aus der Campingscene ...
France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 5441
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Castrop-Rauxel
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

nie wieder tanken...

Beitrag von Cruiser » Fr 28. Dez 2018, 16:17




Europa
asterixwelt
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 153
Registriert: Di 14. Jun 2016, 09:46
Wohnmobil: LMC Cruiser T674G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bei München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von asterixwelt » Fr 28. Dez 2018, 16:33

Hallo Achim,

interesant, aber bestimmt noch nicht in Serie.

Wünsche Dir und Anhang einen guten Rutsch ins neue WOMO-Jahr 😉

gruß

Michael



France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 5441
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Castrop-Rauxel
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Cruiser » Fr 28. Dez 2018, 16:40

Danke Michael, das selbe wünschen wir euch auch!

Ne, ist noch kein Serienfahrzeug, aber, wie ich finde, ein interessanter Ansatz.

Liebe Grüße
Achim



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15679
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Lira » Fr 28. Dez 2018, 18:53

Ich habe letztes Jahr in Sardinien einen Kasten gesehen, der über und über und rundherum mit Solarpaneelen bestückt war. Hab ihn leider nicht fotografiert oder was fragen können. Was ist dann bei einem seitlichen Rempler, ob das Fahrzeug dann noch fahrbereit ist?
Fragen über Fragen.....



Santana63
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 203
Registriert: Do 17. Nov 2011, 20:34
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Santana63 » Fr 28. Dez 2018, 19:58

Lira hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 18:53
Was ist dann bei einem seitlichen Rempler, ob das Fahrzeug dann noch fahrbereit ist?
Fragen über Fragen.....

Wenn,
dann fährt das Ding mit Batteriestrom, die Leistung der Solarzellen bei dem Teil,
selbst bei allerbesten Bedingungen , sind für einen direkten Antrieb lächerlich.
Schätze da kommen Pik max 3-4kW wenn überhaupt, damit bewegt man ein Moped aber kein Wohnmobil.
Die Sonne strahlt nun mal nur aus einer Richtung.

Ein VW e-up! braucht durchschnittlich 11,7 kWh/100 Kilometer, denke mal ein 3,5t Wohnmobil wenigsten das 2-3fache, wären dann für 200km Reichweite Mittelwert mindetens 50kWh, eher noch mehr.
Also die max vielleicht 10kWh (bei 3h Fahrt) bei allerbesten Sonnenschein, erweitern die Reichweite um etwa 40km theoretisch.
In der Praxis wird nicht mal das auch nur entfernt zu erreichen sein, von der Haltbarkeit dieser Module ganz zu schweigen.
Wie lange damit ein Nachladen über Solar dauert ?, ein "Kurzurlaub" wird da bestimmt auch im Hochsommer nicht reichen.
Vielleicht aber 2Wochen mit Sahara Sonnen Bedingungen. ;)
 



präses
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3147
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:45
Wohnmobil: Autotrail E721
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von präses » Fr 28. Dez 2018, 20:58

Nach meiner Meinung artet die ganze Diskussion so langsam in Hysteri aus, was von diesem "Solar-WoMo" zu halten ist, hat Santana ja schon beschrieben. Diese Generation WoMos werden dann ja wohl reine Sommerfahrzeuge sein. denn zum fahren und heizen reicht es ja nie.



France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 5441
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Castrop-Rauxel
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Cruiser » So 30. Dez 2018, 16:45

Ups, sorry...ich konnte ja nicht ahnen, was das auslöst. Also, zur Beruhigung: Es handelt sich hier nicht um ein Serienmodell, sondern um eine Studie! Aber der Anfang ist gemacht!

Zukunftsgeschichte



Germany
RainerBork
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1584
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 15:47
Wohnmobil: Carthago C-Line XL5.5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 34260 Kaufungen
Kontaktdaten:

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von RainerBork » Mo 31. Dez 2018, 00:38

Wenn das eine Studie ist, wurde diese von Hilfsschülern gemacht.
Mir leuchtet nämlich nicht ein, warum man unter dem Alkoven Solarzellen anbringt.
Sicherlich ist das Thema aber für eine lange Debatte ausreichend.
Wünsche einen guten Rutsch
Rainer



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8107
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Heiko » Di 1. Jan 2019, 21:19

Kann man Solarzellen überhaupt so zuschneiden, wie das auf dem Bild gezeigt wird?
Wo ist Verkabelung?

Und selbst wenn, hätte man dann aber bestimmt genug Strom für TV und sicher auch im Winter - bei passenden Batterien. ;-)



France
Cruiser
Administrator
Administrator
Beiträge: 5441
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 17:55
Wohnmobil: Rimor Europeo NG5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Castrop-Rauxel
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

Re: nie wieder tanken...

Beitrag von Cruiser » Mi 2. Jan 2019, 08:19

Heiko hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 21:19

Und selbst wenn, hätte man dann Abern bestimmt genug Strom für TV und Sich auch im Winter - bei passenden Batterien. ;-)

https://www.dethleffs.de/reiseziel-zuku ... mobil.html
 



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neues aus der Szene“