Der Knauser, planlos in die Niederlande

schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3930
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von schienbein » Fr 12. Apr 2019, 00:19

Hallo ... schön , daß ich euch mal wieder einen Tipp geben konnte ... mach ich doch gerne, es gehört nach meinem Forumverständnis doch unbedingt dazu, daß man als Dankeschön für aktuelle Reiseberichte mit kleinen Tipps weiterhilft ... freue mich auch immer wieder, wenn hilfreiche Anmerkungen in meinen Tagesreiseberichten von anderen Usern kommen.
:lach1 ... auf die Getränke freue ich mich schon ganz besonders : Oh welches Glück kann man dann fühlen , wenn man für lau, für lau kann einen runterspülen ! ;)

"welterusten" sagt nun
schienbein



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3930
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von schienbein » Fr 12. Apr 2019, 00:45

Ach ja , da fällt mir noch was ein ... weiß ja nicht, was ihr weiterhin vorhabt ... in östlicher Richtung liegt das Örtchen Giethoorn.
Dort gibts den Camperplaats "de Hamstede" ... von dort ne Fietstour über Jonen nach Blokzijl und dort im Cafe an der Schleuse einkehren ... es gibt beim Schleusen der Yachten viel zu sehen und viel zum Schmunzeln und Lachen, wenn sich die Freizeit-Kapitäne beim Schleusen um die besten Plätze kebbeln.

In Giethoorn selbst lohnt eine Fahrt mit einem Boot durch die Moorkanäle.

... weiterhin gute Reise ... jetzt aber endgültig, ab in die Heia ;) en welterusten



Germany
RainerBork
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1601
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 15:47
Wohnmobil: Carthago C-Line XL5.5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 34260 Kaufungen
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von RainerBork » Sa 13. Apr 2019, 00:30

Havoerred hat geschrieben:
Fr 5. Apr 2019, 17:49
Schon unsere Luftfederung und die Hubstützen ziehen gewaltig was raus. Da bleibt dann nicht mehr viel Kapazität über.

Hallo Rainer,
mich würde mal interessieren wie gewaltig der Stromverbrauch von den Stützen und der Luftfederung ist.
Ich überschlage mal den Verbrauch der Stützen:
Bei einer Stromaufnahme, die ich jetzt mal mit 150A hoch ansetze, sind das 2,5A/min. Länger als 2 Minuten arbeitet die Pumpe nicht.
Bei der Luftfederung werde ich auf der nächsten Tour mal auf die Stromaufnahme achten. Bin aber jetzt schon ziemlich sicher, dass da auch kein immenser Stromverbrauch zu verzeichnen ist.
Die Entscheidung für Lipo's kann ich nur unterstützen.
Seit wir die an Bord haben, kochen wir fast nur noch auf einer Induktionskochplatte.
Netten Gruß
Auch Rainer aus Hessen



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Sa 13. Apr 2019, 13:00

Hallo Rainer,
wie viel A die Federung und anschliessend die Stützen ziehen, darauf hab ich ehrlich gesagt noch nicht geachtet. Ich sehe nur, das von den 13,X V, welche mir die Anzeige anzeigt, bevor ich die Federung in Betrieb nehme und die Hubstützen dann den Knauser nivellieren und anheben, nur noch 12,3 V angezeigt werden.
Wobei hier beim nivellieren den größten Anteil die Hubstūtzen haben. Beim abfahren vom Platz hat dann die Luftfederung den größeren Anteil am Verbrauch.
Ich werde da mal genau drauf achten, wieviel A da,von was, gezogen werden.

 



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Di 16. Apr 2019, 10:00

So Leuts,

dann will ich noch die zwei restlichen Tage unserer Kurztour zur Frauenbewegung nachtragen.
Nachdem wir den Stellplatz in Nagele verlassen hatten, kutschierte uns meine Lieblingsfahrerin, in östlich Richtung, der Heimat entgegen.
Die erste Übernachtung haben wir in Kerken - Aldekerk gemacht auf dem dortigen Stellplatz, der ganz nett angelegt ist.

ext/dmzx/imageupload/files/078143f238ac ... c7cf7f.jpg
Hier steht man sehr ruhig, zumindest am Wochenende Wie es unter der Woche ist kann ich nicht beurteilen, da direkt neben dem Stellplatz eine Schule und ein Kindergarten liegt.

Die Ortsmitte ist vom Stellplatz aus auch schnell erreicht, ebenso wie das Restaurant Urig, in dem wir am Abend sehr lecker gegessen haben, diesmal keinen Fisch. :mrgreen:

Morgen geht es dann weiter in Richtung Heimat. 
 



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Di 16. Apr 2019, 10:02

So Leuts,

dann will ich noch die zwei restlichen Tage unserer Kurztour zur Frauenbewegung nachtragen.
Nachdem wir den Stellplatz in Nagele verlassen hatten, kutschierte uns meine Lieblingsfahrerin, in östlich Richtung, der Heimat entgegen.
Die erste Übernachtung haben wir in Kerken - Aldekerk gemacht auf dem dortigen Stellplatz,viewtopic.php?f=172&t=3965&p=367019&hil ... en#p367019
der ganz nett angelegt ist.

ext/dmzx/imageupload/files/078143f238ac ... c7cf7f.jpg
Hier steht man sehr ruhig, zumindest am Wochenende Wie es unter der Woche ist kann ich nicht beurteilen, da direkt neben dem Stellplatz eine Schule und ein Kindergarten liegt.

Die Ortsmitte ist vom Stellplatz aus auch schnell erreicht, ebenso wie das Restaurant Urig, in dem wir am Abend sehr lecker gegessen haben, diesmal keinen Fisch. :mrgreen:

Morgen geht es dann weiter in Richtung Heimat. 
 



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Di 16. Apr 2019, 10:30

So und nun der letzte Tag unserer Frauenbewegungstour

Es scheint so zu sein, dass ich meinen Führerschein abgeben kann.
Meine Lieblingsbeifahrerin ist kaum zu bremsen,  die Übungsstunden bei Frau De Ruijter haben nachhaltig gesehen, doch einiges zum positiven bewirkt. Also so gesehen eine gute Sache, die Frauenbewegung.

Heute fahren wir weiter Richtung Heimat, eigentlich sinnlos, da ich ja am Montag schon wieder bei WCS in Goch sein muss.
Aber da unsere Mädels am Montag einen Termin, zwecks Impfung beim Tierarzt haben, komme ich so in den Genuss, auch mal wieder ans knauserische Steuer zu dürfen. Und zwar kommentarlos, ohne Einwände von der rechten Seite.  :mrgreen:

Nach knapp einer Stunde Fahrzeit, sind wir auch schon auf dem Stellplatz in Remagen.
viewtopic.php?f=174&t=7652&p=128639&hil ... en#p128639

ext/dmzx/imageupload/files/ee801848c141 ... ef05c6.jpg


Der für eine Übernachtung und zur Besichtigung der Stadt gut liegt. für 12,- € könnten die Betreiber auch Mülltonnen auf dem Platz installieren. Aber man freut sich ja schon wenn es freie Stellplätze gibt. Und die gibt es hier erstaunlicher Weise in Massen, ob es an dem Preis liegt?

Allerdings sind die zwei vordersten, am Rhein gelegenen, Stellplätze mit Blick auf den selben belegt.

ext/dmzx/imageupload/files/83738e558406 ... 90c1e8.jpg

Also bleibt uns nur der Blick auf die Wiese. Aber wir wollen diesen Stellplatz ja auch nur als Zwischenstation nutzen. 
Eigentlich wollte ich das Brückenmuseum ansehen, aber dies hatte überraschender Weise am Sonntag geschlossen und die verbliebenen Brückenreste, nun ja die sagen einem auch nicht all zuviel, wenn man die Geschichte der Brücke bei Remagen nicht schon öfters im Film "Die Brücke"  gesehen hätte. 

So verbringen wir einen ruhigen, faulen Tag im Knauser, welcher zum Abend damit endet, dass wir endlich das in den Niederlanden gekaufte Fleisch auf dem knauserischen Herd zubereiten und dies nicht mit nach Hause nehmen müssen. Was mir als Küchenreinigungspersonal zwar wesentlich lieber gewesen wäre. Denn die Reinigung der Gasmulde ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung.

Mal sehen, ob es nicht auch ein, leicht zu reinigendes  Induktionsfeld gibt, welches ich nach der stromlichen Verbesserung des Knausers einbauen lasse.

So liebe Mitfahrer, unsere Reise nähert sich dem Ende, noch schnell am Rhein entlang nach Hause. Ich danke euch fürs mitfahren und hoffe, das ihr den Fahrerwechsel  unbeschadet überstanden habt. :mrgreen:

Ihr werdet euch in Zukunft daran gewöhnen müssen, dass ihr von meiner Lieblingsfahrerin kutschiert werdet. Mir kommt es sehr entgegen, da ich dann auch während der Fahrt das eine oder andere Foto aufnehmen kann.

Bis dann Mal wieder, man liest sich.




 



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Di 16. Apr 2019, 12:25

Und schon bin ich fündig geworden,

ein Gas - Ceranfeld wird in Zukunft die Reinigungsarbeiten wesentlich vereinfachen. Schluß mit Gasmulde. :mrgreen:

ext/dmzx/imageupload/files/3cca806889c4 ... d2cfbd.jpg

Keine Vertiefung mehr. :mrgreen: Einfach drüber wischen und schon sauber.


 



gitte
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 11453
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von gitte » Di 16. Apr 2019, 12:44

👍 das sieht ja gut aus.



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 490
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Knauser, planlos in die Niederlande

Beitrag von Havoerred » Di 16. Apr 2019, 14:52

So und schon bin ich wieder fast in den Niederlanden.

Die Nacht habe ich auf dem Stellplatz in Goch verbracht.

ext/dmzx/imageupload/files/5a0254839ff8 ... a51a91.jpg

der am Montag Abend schon fast komplett belegt war.

Einzig eine Fahrspur war noch frei, aber mit Schildern wurde darauf hingewiesen, dass dort eine Parkspur komplett ab 18.4. für irgend ein Clubtreffen reserviert sei.

Dies lies mich dann erdreisten mich dort am 15.4. hin zu stellen. :shock:

Was auch sofort von einem der dort wohl als Platzwarte tätigen Menschen gerügt wurde. Ob ich den nicht lesen könne, die Fahrspur sei reserviert, für Club Kollegen, die dort ihre Womos abstellen wollen.

Nun denn, da auf dem Schild eindeutig Reserviert ab 18.4 stand, habe ich dem Herren empfohlen selbst erst mal lesen zu lernen. :mrgreen:

Glücklicher Weise kann ich heute Abend bei der Firma WCS stehen und muss nicht mehr zu den unfreundlichen Leuten auf den Platz. :mrgreen:

ext/dmzx/imageupload/files/382d56a111ec ... f5a065.jpg

Bei dem Knauser geht es inzwischen auch recht flott weiter. 

Das neue Ladegerät ist schon eingebaut, und zwei zusätzliche Solarplatten sind auch schon auf dem Dach.

ext/dmzx/imageupload/files/f25f06df4fa5 ... 2fc2b0.jpg

ext/dmzx/imageupload/files/9f4196d085b3 ... 99ef37.jpg

Da die neuen Lithium Akkus, doch wesentlich größer sind als die alten Blei Akkus, wurden diese jetzt in die Sitzbank eingebaut.

ext/dmzx/imageupload/files/7d99ea77132b ... 444554.jpg

Auch mein Süßigkeiten Tresor ist jetzt durch den Einbau der Displays eingeschränkt. :(

ext/dmzx/imageupload/files/1925ffbbfefd ... d35761.jpg

Nun denn, ich habe ja eine größere Garage, die kann dann  meine Kleinigkeiten an Süßigkeiten aufnehmen.
Nur dumm, dass meine Lieblingsbeifahrerin es dann wohl mitbekommen wird, wenn ich abends den Knauser verlasse um mir die eine oder andere Tafel Schokolade zu holen.

Das war bisher im Knauser unauffällig möglich, wenn ich die Schranktür ganz, ganz leise geschlossen habe. :mrgreen:


 



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Niederlande“