Panne in Rumänien

für alles, was woanders nicht rein passt
Antworten
Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 631
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Panne in Rumänien

Beitrag von GO207 » Mi 3. Jul 2019, 15:56

Hallo,
wer eine Motorpanne im In- oder Ausland hat, muß mit kleineren oder größeren Problemen rechnen.
Ich möchte an dieser Stelle von einer Motorpanne in Rumänien und deren Abwicklung berichten.
Fahrzeug Iveco Daily 65 - 18, Aufbau Phoenix, Baujahr 2009,

Samstag 11.00 Uhr Motor hat keine Leistung mehr, Entsprechende Anzeigen blinken
                               Standort in der echten Walachei
               11.30 Uhr Telefonat mit der Iveco- Hotline in Italien in deutsch
               13.00 Uhr Rückruf aus Italien, Abschleppwagen soll um 17.00 Uhr kommen
               17.00 Uhr SMS Fahrzeug kommt um 19.00 Uhr
               19.00 Uhr Abschleppwagen kommt aus dem 235 km entfernten Timisoara
Sonntag  00.45 Uhr Ankunft bei Iveco in Timisoara Entfernung 235 km
               01.00 Uhr Zwei Iveco- Monteure kümmern sich um das Fahrzeug
               02.15 Uhr Schaden ist behoben.
                               Übernachten auf dem Firmengelände
               10.30 Uhr Weiterfahrt

So kann eine ärgerliche Panne, in diesem Fall Abriss eines Lüfterschlauches für den Turbolader, dank professioneller
Hilfe, zum positiven Erlebnis führen.

Glückauf
Horst
              
             
              



Europa
tuppes
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1189
Registriert: So 16. Aug 2009, 11:56
Wohnmobil: RMB White Star 730
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von tuppes » Mi 3. Jul 2019, 16:39

Das nenne ich einmal einen tollen Service! - Wir hatten vor wenigen Wochen auch eine Panne (kurz vor zu Hause) und mussten in die Werkstatt geschleppt werden. Unser Abschleppwagen war zwar schneller da (musste aber auch nicht 235km anreisen), wir kamen dann samstags um 16.30h in der nächsten Mercedes an (3,5km) - aber "erst" am Montag Vormittag schaute sich ein Mechaniker den Schaden an - Dienstag Nachmittag waren wir wieder flott (ein Injektor musste getauscht werden). - Und da denkt man immer, dass man z.B. in Rumänien "ab vom Schuss" wäre. Wirklich unglaublich, deine Geschichte - oder hast du ordentlich "geschmiert"? - Wohl kaum.
Erhard (Tuppes)



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 631
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von GO207 » Mi 3. Jul 2019, 20:09

Wen hätte ich schmieren können?
Den Mann von der Hotline in Turin?
LG
Horst



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4998
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von Ulrike M. » Mi 3. Jul 2019, 20:54

Hallo,

Schön, dass dir so gut geholfen wurde.

Wir hatten dieses Problem bei unserem Iveco (auch mit PheniX-Aufbau) auch schon dreimal. Die ersten beiden Male hat Roland die werkseitige Klemme mit dem Bordwerkzeug wieder angezogen. Als es dann wieder passierte, waren wir in Deutschland in der Nähe von Schweinfurt, haben dann dort bei einem ATU eine "gescheite" Klemme gekauft, Roland hat sie gleich wieder montiert und seitdem ist Ruhe.

Gute Fahrt,
Uli



Italy
Wolfgang
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 420
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 07:30
Wohnmobil: Carthago chic c-line
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von Wolfgang » Do 4. Jul 2019, 20:52

Erstklassiger Service. So einen Notdienst kannst du nicht mal in Deutschland erwarten. Was hattest du für Kosten ?



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 631
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von GO207 » Fr 5. Jul 2019, 09:13

Hallo,
wer den Iveco-Service in Anspruch nimmt und keine Garantie oder Folgegarantie für sein Fahrzeug hat,
zahlt für den Sercice 80,00 €
Hinzu kommen natürlich Abschleppkosten und Reparaturkosten.
Die Höhe der Abschleppkosten wurde in meinem Fall vor Auftragerteilung genannt.
Vor Ort wird nicht kassiert, sondern man erhält nach einigen Monaten
über seinen örtlichen Iveco-Händler eine Rechnung.
Gruß
Horst



Germany
Majaberlin
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 929
Registriert: Di 19. Okt 2010, 08:04
Wohnmobil: Ahorn Canada AD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von Majaberlin » Sa 6. Jul 2019, 09:36

Hab gerade ein video geguckt von Rene Kreher, der mit seinem zum "Wohnmobil" ausgebauten Dacia Dokker auch in Rumänien unterwegs war.
Er hatte einen Platten, aber keinen Reservereifen. Hatte so ein Notzeugs dabei, was aber gerade bis zur nächsten Werkstatt gehalten hat, dann war der Reifen wieder platt. Die Werkstatt hatte auch keinen Reifen, so hat ein Monteuer in das Loch (war eine Schraube drin) ein Stück buntes Plastik gedrückt mit einem Schraubenzieher, das Ganze hat 5 oder 10 Minuten gedauert und er wollte dafür 2,-- EUR !!!!! haben.



Germany
GO207
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 631
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 15:07
Wohnmobil: Phoenix 7200 RSL
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Tief im Westen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Panne in Rumänien

Beitrag von GO207 » Sa 6. Jul 2019, 12:40

So eine Reifenerfahrung habe ich vor einigen Jahren auch in
Griechenland gemacht. Der "geflickte" Reifen lief anschließend
nach etwa 25.000 km. Im übrigen wurde diese Technik bis
vor 10-15 Jahren auch in Deutschland eingesetzt.
Gruß
Horst



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sonstiges“