Wasser Entkalkung Filter

Alles für Elektrik, Gas, Wasser, Möbel etc.
Antworten
Discoverfun
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Apr 2014, 00:52
Wohnmobil: Mercedes Turbo-D,6T Eigenbau
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Erlangen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Wasser Entkalkung Filter

Beitrag von Discoverfun » Fr 12. Jul 2019, 10:19

Da bei uns in vielen gegenden das Wasser stark kalkhaltig ist, werden die Wasserhähne nach jeder Saison stark mit Kalk versetzt und werden dann schwergängig bis
undicht, habe ich einen Entkalkungsfilter gebaut, der den Kalk aufnimmt so, das nach dem Filter nur Kalkfreies Wasser zu den Verbrauchern und den Wasserhähnen fliesst.
Als Filter habe ich einen Schraubfilter für Waschmaschinen/Geschirrspüler ohne Inhalt genommen und gefüllt mit einem Kunststoffgranulat, der wird zum Wasserentkalken
in der Lebensmittelbranche in den Restaurants und Buffets für die großen Kaffeemaschinen benutzt, damit habe ich den Filter befüllt und nach der Wasserpumpe in die
Wasserleitung instaliert und St. dem sind meine Wasserhähnein der Küche,Bad und Dusche Kalkfrei und lassen sich sanft wieder schliessen und aufmachen.
Das Granulat wird nach ca 6000L Durchfluss weiss, man braucht es nur im kochendes Wasser kurz aufkochen und damit ist es wieder 100% einsatzbereit.
Discoverfun

 



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8258
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: Wasser Entkalkung Filter

Beitrag von Heiko » Fr 12. Jul 2019, 11:13

Hallo und danke für den Tipp!

Nimmt der Filter Druck aus der Anlage? 
Ich könnte mir vorstellen, dass bei einer Tauchpumpe dann nicht mehr viel aus den Hahn kommt.

Hast du mal einen Link zu den teilen?



Discoverfun
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Apr 2014, 00:52
Wohnmobil: Mercedes Turbo-D,6T Eigenbau
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Erlangen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wasser Entkalkung Filter

Beitrag von Discoverfun » Fr 12. Jul 2019, 19:10

Ich habe bereits geschrieben das ich den Filter am Druckausgang der stationärer Wasserpumpe angeschlossen habe, und habe kein Problem mit event. Druckabfall,
ich habe die Küche, Boiler und Toilettenraum + Duschkabine im Heck, die Wassertanks hinter dem Fahrerhaus und trotzt 6m langen Wasserchläuchen keine Probleme
mit dem Wasserdruck, ich habe die stärkste Wasserpumpe eingebaut(Druck 3,2 Bar) und wegen dem Wassersparen habe ich den Pumpendruck auf 2 Bar reduziert !
Discoverfun



Discoverfun
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 20
Registriert: Do 24. Apr 2014, 00:52
Wohnmobil: Mercedes Turbo-D,6T Eigenbau
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Erlangen
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wasser Entkalkung Filter

Beitrag von Discoverfun » Fr 12. Jul 2019, 19:49

Nochmal für Heiko zu den Teilen : ich weiss den Link nichtmehr, aber wenn du im ebay -Waschmaschinenfilter angibst, kommen die Filter ab 8€ , sind teilw.
mit Enthärter Granulat bestückt, der aber ungeeignet ist für Trinkwasser, du must es ausschutten und bestellst dann - Granulat Kunstharz/Entkalker/Endhärter,
der schaut aus wie Jade, feingemahlen, (1kg/11,90 €) das ist der richtiger, und den füllst du dann in den Filter, das sich mit der Wasserbewegung im Filter das Granulat
nicht auswäscht, habe ich einfach aus einem Edelstahlsieb 2 runde Scheiben groß wie Innendurchmesser des Filters ausgeschnitten und über und unter  der Granulatschicht
einfach eingelegt, und zusammen geschraubt, für das Filtergehäuse brauchst du noch 2 Kunststoff Anschlußstutzen gerade oder abgewinkelt da der Filter 2 Innenlöcher
mit 1/2" Gewinde hat, du muss dann 2 Stutzen mit 1/2" Aussengewinde und auf dein Wasserschlauch mit dem Durchmesser 10 oder 12mm.
Es lohnt sich wirklich, da ich vor einem Jahr mein Truma-Boiler überholt habe und in dem Edelstahlkessel war halb Kindereimer Kalk, den ich mühsam mit Citronensäuere
gelöst und durch die Boiler Wasserschlauch Stutzen rausgeschüttelt habe!
Jan
 



Antworten

Zurück zu „Aufbau“