Unser THOR A.C.E 30.3

Hier könnt ihr eurer Reisemobil ausgiebeig vorstellen
United States of America
RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: THOR ACE 30.3
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von RipVanWinke » So 14. Jul 2019, 16:05

Unser wohnmobil seit Maerz 2017

THOR A.C.E 30.3 (9.34m lang)
Floorplan

https://live.staticflickr.com/291/32305 ... e97ef3.jpg


Cockpit

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 3ffa59.jpg


Wohnzimmer und Essecke

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 590cf4.jpg


Kuechen und Wohnzimmer TV

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... e617ef.jpg


Dusche (plasticvorhang wurde durch schwenkbaren duschvorhangersetzt)

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 8a7fef.jpg


Toilette und waschbecken

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... e5f5a4.jpg


Schlafzimmer

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 10fffb.jpg



Hunter testet das sofa

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 42e76b.jpg


Lilly testet das Bett

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 5e7fa1.jpg


Kuehlschrank ( wir haben das panel mit blech ersetzt so das wir unsere Magnete anbringen koennen)

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 0569ab.jpg


Lilly gefaellt das “hundefenster”

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... e279d2.jpg

Hunter auch

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... e1e940.jpg

Jasper denkt das jedes Fenster ein Katzenfenster ist.

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... b4c0eb.jpg


Unser “schlepparm fuers auto”

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 6c309d.jpg

Decals geben einen persoenlichen touch

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... ce81f0.jpg



Ruecksicht camera ist immer an falls was mit den raedern oder auto passiert

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 05e631.jpg


Der erste lange ausflug nach Boulder, Colorado fuer ein paar konzerte

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... 5de545.jpg


Mein Buero/Arbeitsplatz

https://live.staticflickr.com/65535/482 ... af994e.jpg


Jasper muss doch mal sehen warum die Hunde das Fenster so toll finden.


https://live.staticflickr.com/65535/482 ... e6740c.jpg



Germany
Aramis
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4699
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 19:43
Wohnmobil: Knaus Sky TI 650 MG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von Aramis » So 14. Jul 2019, 17:04

Hallo Rip,

ein tolles Wohnmobil habt ihr da. Von den Räumlichkeiten nicht mit den gängigen europäischen Modellen zu vergleichen. Lebt ihr dauerhaft im Fahrzeug?

LG Gabi



United States of America
RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: THOR ACE 30.3
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von RipVanWinke » So 14. Jul 2019, 17:18

Aramis hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 17:04
Hallo Rip,

ein tolles Wohnmobil habt ihr da. Von den Räumlichkeiten nicht mit den gängigen europäischen Modellen zu vergleichen. Lebt ihr dauerhaft im Fahrzeug?

LG Gabi

Und hier gehoeren wir zum unteren drittel laengenmaessig.
Ja wir leben seit september 2017 dauerhaft im Wohnmobil.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von SuperDuty » So 14. Jul 2019, 17:37

Ja Rik, echt Klasse,  ich kenne eure Wohnmobile aus unseren Besuchen ja gut und hatte auch immer von sowas geträumt. Ich habe aber irgendwann eingesehen, dass dies in Europa mit zu vielen Nachteilen behaftet ist. 
Wir kauften uns dann einen 9m Concorde Charisma, auch mit schönem Bett im Quinsize Format. Slide Out ist hier nicht sehr verbreitet, Gewicht und die blöden Fürerscheinregelungen stehen da im Weg. 
Die jungen Leute benötigen über 3,5 t einen LKW-Lappen, mit den alten Lizenzen darf man noch bis 7,5 t fahren. 
Der Schlepparm-lösung steht auch unser Bürokratismus im Weg. Komisch, Dinge die sich anderswo auf der Welt millionenfach bewährt haben sind hierzulande ein Sicherheitsrisiko. Hier ist halt vieles sehr kleinkariert, und deutsche Ingenieure wissen sowieso alles besser - sorry, ist meine langjährige Berufserfahrung. 
Komisch ist auch, dass eure RVs  in England ohne große Umrüstung zugelassen werden, bei uns kommen für Einfuhrzoll und Umrüstkosten nach "deutschen" Vorschriften  nochmal Kosten in ungefährer Höhe des Kaufpreises hinzu  :luftgeh



Europa
Sonne
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:41
Wohnmobil: LMC
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Emsdetten
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von Sonne » So 14. Jul 2019, 18:05

@ Rip, Glückwunsch zu dem tollen Womo. Da kōnnt ihr es auch gut zu 6. drin aushalten. ☺️



Europa
jion
Administrator
Administrator
Beiträge: 4568
Registriert: So 19. Okt 2008, 07:46
Wohnmobil: Niesmann+Bischoff Flair 6000 i
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Moers
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von jion » So 14. Jul 2019, 18:35

Sehr schönes Wohnmobil, da kann man sich sehr wohlfühlen. Ich glaube die US Camper sind mit den Europäischen Wohnmobilen kaum zu vergleichen. Tolles Teil.



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von SuperDuty » Mo 15. Jul 2019, 07:40

Ach ja Rip, eines wird dich hier vielleicht auch überraschen, wenn du ein Wohnmobil mietest , Fäkalientanks gibt es nicht, bzw. nur als teure Sonderausstattung, selbst bei großen Luxusmobilen. Standard ist eine sogenannte Kassettentoilette, die eine herausnehmbare, meist nur 17 ltr fassende Kassette hat. Also bei Benutzung mit 2 Personen dürfte spätestens jeden 3 Tag eine Entsorgung notwendig sein.
Generator usw. Ist auch nicht und die meist verbauten 1 bis 2 Solarmodule und kleinen Batterien reichen bei weitem nicht um wirklich unabhängig zu sein. Selbst bei größeren Mobilen ist daher immer der erste Handlung die Suche nach einer Steckdose. Nur wenige Eigner größerer Fahrzeuge investieren in eine anständige Unabhängigkeit.
Wir haben unser RV damals entsprechend nachgerüstet und sind von 2 bis 3 wöchigen Entsorgen völlig unabhängig, ja ich habe nicht mal ein Stromkabel an Bord :D



Denmark
Havoerred
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 480
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 240 Mal
Danksagung erhalten: 555 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von Havoerred » Mo 15. Jul 2019, 11:55

Hallo Rip,
ein schönes Womo habt ihr da.
 



United States of America
RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 67
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: THOR ACE 30.3
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von RipVanWinke » Mo 15. Jul 2019, 13:39

SuperDuty hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 07:40
Ach ja Rip, eines wird dich hier vielleicht auch überraschen, wenn du ein Wohnmobil mietest , Fäkalientanks gibt es nicht, bzw. nur als teure Sonderausstattung, selbst bei großen Luxusmobilen. Standard ist eine sogenannte Kassettentoilette, die eine herausnehmbare, meist nur 17 ltr fassende Kassette hat. Also bei Benutzung mit 2 Personen dürfte spätestens jeden 3 Tag eine Entsorgung notwendig sein.
Generator usw. Ist auch nicht und die meist verbauten 1 bis 2 Solarmodule und kleinen Batterien reichen bei weitem nicht um wirklich unabhängig zu sein. Selbst bei größeren Mobilen ist daher immer der erste Handlung die Suche nach einer Steckdose. Nur wenige Eigner größerer Fahrzeuge investieren in eine anständige Unabhängigkeit.
Wir haben unser RV damals entsprechend nachgerüstet und sind von 2 bis 3 wöchigen Entsorgen völlig unabhängig, ja ich habe nicht mal ein Stromkabel an Bord :D

Unabhaengigkeit fuer uns bedeutet nicht nur strom und abwasser...vorallem handyempfang ist ein muss...im grunde der wichtigste da wir so unser brot/benzin verdienen. Aus erfahrung bedeutet “boondocking” in der natur ohne auf externen strom angewiesen zu sein auch leider null handyempfang...und wieso sollen wir in unser jetzigen situation das geld fuer eine ausreichend grosses solarsystem ausgeben.. ich habe ein 80 watt panel was uns im urlaub (ohne laptops, monitore, TV, etc ) ausreichend eindeckt.
wir sind mit unseren zwei batterien im kuehleren klima gut ausgestattet...80% der zeit sind wir aber in gegenden wo man Die klimaanlage braucht und die via solar und lithium laufen zu lassen kann vom investment her teuer werden (evtl im naechsten RV )

Ich kann mir schon vorstellen das es einen grossen unterschied geben wird wenn wir in europa mieten, aber eines lernt man ja als wohnmobiler.....schnell zu denken und sich anzupassen...



Europa
SuperDuty
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4483
Registriert: Mo 21. Feb 2011, 19:20
Wohnmobil: Concorde + U-Boot
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: MYK-onos
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Unser THOR A.C.E 30.3

Beitrag von SuperDuty » Mo 15. Jul 2019, 15:11

Wir stellen eigentlich nur im Dland immer mal wieder fest, dass wir in einem der doch zahlreichen Funklöcher stehen. Besonders Internet über Mobilfunk ist häufig betroffen. Kürzlich las ich, dass zwar um die 97% aller Haushalte mit Mobilfunk versorgt seien, bei der Flächenabdeckung eiern wir aber um die 75% herum, einfach nur peinlich. Unser Wirtschaftsminister lässt sich im Auto nicht anrufen, da selbst an Autobahnen die Verbindung immer wieder zusammenbricht. Europäische Nachbarländer sind da weit besser ausgestattet.

Wir haben zwar keine Klimaanlage, aber doch einen hohen Stromverbrauch, daher 9 Solarmodule auf dem Dach und 400 Ah Lithium. Habe ich 2011 alles selber installiert, damals wussten die Wohnmobilhersteller und Händler nicht mal wie man Lithium schreibt :lach1



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unser Reisemobil“