Radfahren

Antworten
RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 239
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Radfahren

Beitrag von RipVanWinke » Mi 17. Jul 2019, 13:52

Seit November 2018 fahre ich nun mehr oder weniger ernsthaft rad. da wir die Wintermonate in Sued Texas verbringen habe ich eine kleine gruppe gefunden mit der ich am wochenende und wenn anders moeglich radeln..
Wir “trainieren” fuer eine 100k radtour im maerz und nun will ich versuchen auch an einer 160 km radtour in febr zu vollbringen. Unsere “bestzeit” fuer die 100km war knapp unter 4 stunden.
Im juni habe ich an der “Tour de Nebraska” teilgenommen 5 tage durch nebraska radeln und von gast staedten versorgt werden. Tageliche fahrten waren zwischen 50 und >100 km


Gibt es hier noch andere Radler ?



SuperDuty

Re: Radfahren

Beitrag von SuperDuty » Mi 17. Jul 2019, 23:05

Tapfer tapfer Rip :dau3
Nein, radeln tun wir nicht mehr, aber wir hatten mit 50 unsere Hochzeitsreise mit Zelt und Rad von Wien nach Budapest und im Bogen wieder zurück nach Wien gemacht, waren über 600 km. So ein schönes kleines Abenteuer vergisst man nicht mehr.



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 239
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Radfahren

Beitrag von RipVanWinke » Mi 17. Jul 2019, 23:50

SuperDuty hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 23:05
Tapfer tapfer Rip :dau3
Nein, radeln tun wir nicht mehr, aber wir hatten mit 50 unsere Hochzeitsreise mit Zelt und Rad von Wien nach Budapest und im Bogen wieder zurück nach Wien gemacht, waren über 600 km. So ein schönes kleines Abenteuer vergisst man nicht mehr.

Das glaube ich das man sowas nicht vergisst...ich habe mit 18 was aehnliches durch suedfrankfeich gemacht...auch sehr schoene erinnerungen. Nun bin ich am plannen sowas wie den Blueridge parkway oder Natchez Parkway zu beradeln und meine frau samt wohnmobil abends zu treffen. Nur zum routenplannen hatte ich noch nicht die zeit/richtige motivation.



SuperDuty

Re: Radfahren

Beitrag von SuperDuty » Do 18. Jul 2019, 09:26

Hallo RIP, es passt nirgends so recht hin, aber falls es dich interessiert habe ich Bilder von unserer Reise, z.B. vom Vally off Fire und Antelope Canyon. Den viele Text dazwischen kannst du ja weiterblättern.
viewtopic.php?f=423&t=21197&hilit=Snowbirds



Germany
womopeter
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 629
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 09:58
Wohnmobil: Dethleffs T 6701
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 20 Km südl. Regensburg
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Radfahren

Beitrag von womopeter » Do 18. Jul 2019, 12:33

RipVanWinke hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 13:52
Seit November 2018 fahre ich nun mehr oder weniger ernsthaft rad. da wir die Wintermonate in Sued Texas verbringen habe ich eine kleine gruppe gefunden mit der ich am wochenende und wenn anders moeglich radeln..
Wir “trainieren” fuer eine 100k radtour im maerz und nun will ich versuchen auch an einer 160 km radtour in febr zu vollbringen. Unsere “bestzeit” fuer die 100km war knapp unter 4 stunden.
Im juni habe ich an der “Tour de Nebraska” teilgenommen 5 tage durch nebraska radeln und von gast staedten versorgt werden. Tageliche fahrten waren zwischen 50 und >100 km


Gibt es hier noch andere Radler ?

Respekt und Hut ab, aber Du bist ja noch jung. :lach1  👍
Mir mit meinen 70 Lenzen reicht 4 - 6 mal die Woche eine Stunde Powerwalking durch
Wald und Flur um unser Haus herum.
Unterwegs haben wir allerdings immer 2 Räder dabei um die nähere Umgebung auszukundschaften
bzw. Sehenswürdigkeiten aufzusuchen, an die man mit dem WOMO nicht hinkommt.
 



Antworten

Zurück zu „Sonstige Hobby´s“