Markise einkurbeln?

Herzlich Willkommen in der Mobilen Freiheit dem Reisemobiel und Campingforum
Europa
Sonne
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2209
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:41
Wohnmobil: LMC
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Emsdetten
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Markise einkurbeln?

Beitrag von Sonne » Di 20. Aug 2019, 19:27

Hallo, wie haltet ihr es mit eurer Markise? Kurbelt ihr sie bei Regen ein? Es soll ja nicht gut sein, wenn man sie nass wieder einkurbelt.



Netherlands
Kerli
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 10970
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 23:07
Wohnmobil: Frankia I 730 BD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: .....am Jadebusen
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von Kerli » Di 20. Aug 2019, 19:52

Moin Helene,

unsere Markise kurbeln wir nur dann ein, wenn wir länger nicht am Womo sind und bevor wir
Nachts ins Bett gehen.

Ansonsten bleibt die Markise "draußen", bei Sonne und erst recht bei Regen ( ist meistens doch
gemütlich unter der Markise zu sitzen wenn's regnet )

Natürlich gab es schon Tage, da mussten wir notgedrungen die Markise "nass" einkurbeln.......

Aber gleich bei nächster Gelegenheit wurde diese zum Trocknen wieder ausgekurbelt.

:cool1
 



präses
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3192
Registriert: So 6. Jul 2008, 17:45
Wohnmobil: Autotrail E721
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von präses » Di 20. Aug 2019, 19:58

Im Gegensatz zu früher , wo die Markisen noch aus Segeltuch waren, sind sie heute aus Kunststaoff und dem ist es egal ob er nass eingerollt wird. Schimmelbildung oder aufgelöste Nähte gehören der Vergangenheit an, trotzden sollte die Markise bei Gelegenheit ausgerollt und getrocknet werden.



Europa
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1714
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 46569 Hünxe
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von KAndy » Di 20. Aug 2019, 20:06

Hallo Helene
Wir machen es wie Kerli 🤠
Wenn ich sie nass einrollen muss, mach ich sie dann bei der nächsten Gelegenheit von unten mit einem Moppel
sauber und trocken



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8233
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von Heiko » Di 20. Aug 2019, 20:24

Hallo Andy,

nimmst du einen Honda Moppel? ;-)

Bei uns wird die Markise auch gerne als Regenschutz benutzt.
Gegen Sonne natürlich auch! :-)

Eines solle man allerdings vermeiden: Nass einrollen und bei Frost wieder abrollen
Dabei können sich durch das festfrieren der Lagen aufeinander Blasen in den Schichten der Kunststoffplane bilden.
Das Zeug muss irgendwie mehrtägig sein. Habe ich bei meiner alten (Markiere ;-) ) gehabt.
Aber viele fahren ja bei Frost gar nicht erst los :-D



Europa
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1714
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 46569 Hünxe
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von KAndy » Di 20. Aug 2019, 20:42

Heiko 👍der war gut 😊
Nein einen Bodenwischer mit langem Stiel 🧹



Europa
Ulrike M.
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 5072
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 20:33
Wohnmobil: PhoeniX 7500G
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 277 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von Ulrike M. » Di 20. Aug 2019, 20:47

Hallo,

Wir haben die Markise so selten draußen, dass sich die Frage gar nicht stellt. Ein nächstes WoMo würde vielleicht gar keine Markise bekommen.
Wir haben sie eigentlich nur draußen, wenn wir wo länger stehen, die Sonne knallt und damit die Seite abgeschattet werden kann. Unter der Markise sitzen wir überhaupt nicht gern.

Beste Grüße,
Uli



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 8233
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von Heiko » Di 20. Aug 2019, 21:26

Hallo Uli,

das kann ich gar nicht verstehen. Gerade in der Übergangszeit hält die Markise viel Feuchtigkeit ab, wenn man mal länger draussen sitzen will.

Aber so ist eben jeder anders!



RipVanWinke
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 238
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 03:06
Wohnmobil: .
Campingart: Zelt
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 167 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von RipVanWinke » Mi 21. Aug 2019, 02:07

Wir haben unsere markise nur selten draussen. Wenn wir draussen sitzen und es leicht geregnet hat und wir sie nass einziehen ist das auch nicht der weltuntergang...wenn es trocken und warm ist wird sie rausgefahren und getrocknet.



Germany
mpetrus
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1289
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: ML-T 560
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Markise einkurbeln?

Beitrag von mpetrus » Mi 21. Aug 2019, 06:17

Viel wichtiger ist es die Markise bei Wind einzufahren.
Je nach dem wie Ihr die am Boden befestigt habt kann die ruck zuck vom Wind umgeschlagen werden und dann wird's teuer.
Auch werden die Gelenke und Befestigungspunkte der Markise extrem belastet wenn der Wind diese immer beansprucht.

Zum Regen: Wir achten schon darauf die Markise möglichst trocken einzufahren, aber wenn es denn mal sein muss dann ist es eben so.

 



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelles“