Neue Regeln 2020

Herzlich Willkommen in der Mobilen Freiheit dem Reisemobiel und Campingforum
Antworten
Europa
cmbn
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1591
Registriert: Di 28. Feb 2012, 14:49
Wohnmobil: Allrad
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Holledau
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Neue Regeln 2020

Beitrag von cmbn » Do 2. Jan 2020, 09:09

https://www.br.de/nachrichten/wissen/au ... rn,RkvUEU9


Rechtsabbiegen in Schrittgeschwindigkeit

Kraftfahrzeuge wie Busse oder Lastwagen, die über 3,5 Tonnen liegen, müssen ihr Tempo beim Rechtsabbiegen auf Schrittgeschwindigkeit (7 bis 11 km/h) drosseln. Das soll für mehr Sicherheit sorgen. Wer dagegen verstößt, soll mit 70 Euro belangt werden und bekommt einen Punkt in Flensburg. 

 



Germany
Hejo
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 81
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:06
Wohnmobil: Frankia I740GD
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neue Regeln 2020

Beitrag von Hejo » Do 2. Jan 2020, 23:03

Die Aussage ist soweit richtig. Im Artikel steht aber auch: "Frühestens am 14. Februar wird dann im Bundesrat über die Novelle entschieden, so eine Mitteilung des Bundesrates."
Ergo, noch ist kein Bußgeld zu erwarten.
Vorsicht beim Rechtsabbiegen ist trotzdem angesagt. :idea:



matsches
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3023
Registriert: Do 19. Feb 2009, 14:08
Wohnmobil: Hymer ML-I
Wohnort: Bürstadt
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Neue Regeln 2020

Beitrag von matsches » Fr 3. Jan 2020, 05:41

Ich vermute aber, dass die Unfallgefahr dann eher steigt ( Auffahrgefahr von hinten, weil die müssen plötzlich abbremsen). Außerdem staut sich ja dann alles mehr.
Bringen unsere Gesetzgeber mal vernünftige neue Gesetze zu standen? Besser fände ich, ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km.
 
 



Germany
onTour
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 11
Registriert: Mo 22. Okt 2018, 00:01
Wohnmobil: z.Zt.keins
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neue Regeln 2020

Beitrag von onTour » Fr 3. Jan 2020, 16:15

matsches hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 05:41
Ich vermute aber, dass die Unfallgefahr dann eher steigt ( Auffahrgefahr von hinten, weil die müssen plötzlich abbremsen). Außerdem staut sich ja dann alles mehr.
Bringen unsere Gesetzgeber mal vernünftige neue Gesetze zu standen? Besser fände ich, ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km.
 
 

Besser 120 km/h, die meisten fahren sowieso ein wenig schneller.



dethleffsfahrer
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 328
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 19:54
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neue Regeln 2020

Beitrag von dethleffsfahrer » Fr 3. Jan 2020, 17:22

matsches hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 05:41
Ich vermute aber, dass die Unfallgefahr dann eher steigt ( Auffahrgefahr von hinten, weil die müssen plötzlich abbremsen). Außerdem staut sich ja dann alles mehr.
Bringen unsere Gesetzgeber mal vernünftige neue Gesetze zu standen? Besser fände ich, ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km.
 
 

Warum steigt die Gefahr? Innerstädtisch muss man jederzeit damit rechnen, dass ein Vorausfahrender plötzlich bis zum Stillstand abbremsen muss. Außerdem haben die von dir gescholtenen Politiker das nicht auf ihrem Mist wachsen lassen. Das kommt von Verkehrsexperten. Aber immer mal gleich die Politiker beleidigen......



janoschpaul
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4369
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberaudorf
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Regeln 2020

Beitrag von janoschpaul » Fr 3. Jan 2020, 17:35

Also wenn ich beim Abbiegen nach rechts in den Spiegel schaue und dies nochmal, hab ich keinen Toten Winkel. Der Verkehr fließt, wenn jetzt alle innerorts immer nur in Schrittgeschwindigkeit bei über 3,5 t abbiegen, gibt es Stau. Da hat Martina völlig Recht. Und Politiker beleidigen geht anders. 😉

Ach ja, wir gerade mal 3,5 t dürfen bis zu 50 fahren.
Das mit dem Punkt ist auch heftig.
In Frankreich gibt es an gefährlichen Stellen und dort wo Fahrradwege sind Betonböller.
Da gibt es keinen Punkt, da gibt es Sicherheit.



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelles“