Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Verabredungen zum gemeinsamen Urlaub machen
Denmark
Havoerred
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 645
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Havoerred » Do 23. Jan 2020, 21:52

Da die Zeit unseres Inselhopping in Dänemark zu großen Teil in den dänischen Sommerferien liegt, war ich gut beraten schon jetzt die nötigen Reservierungen vorzunehmen. 
Bei einigen Anfragen auf Stell. bzw. Campingplätzen bekam ich schon jetzt Absagen für von uns, dort bevorzugte Kerli Plätzchen.

Aber jetzt ist alles Hieb und Stichfest.

So wird uns unser Reise über folgende Inseln führen:

Fehmarn, Lolland, Falster, Møn, Sjaeland, Fyn, Askø, Fejø, Femø, Tåsinge, Lyø, Avernak, Helnæs, Langeland,Ærø, Als, Rømø, Sylt, Mandø.

Für das Inselhopping werden wir auch an einigen Tagen größere, kleinere aber auch kleine Fähren nutzen müssen. Die schon jetzt alle bestätigt sind. Da auch hier schon an einigen Tagen Engpässe beim Transport von größeren Fahrzeugen abzusehen waren.

Da es bis zu unserer Tour noch lange hin ist habe ich von allen Campingplätzen, die wir auf Grund der Dauer unserer Tour (dreieinhalb Monate) wegen Wäsche waschen auch aufsuchen werden, die Möglichkeit erhalten bis zu 3 Tagen vor dem gebuchten Datum die Plätze kostenfrei zu stornieren. Das haben uns auch die Fährgesellschaften zugesagt.  :D

Wir werden aber auch viele neue Stellplätze besuchen, davon auch etliche auf privaten Grundstücken die nicht so bekannt sind. 

Was mir bei der Buchung der Plätze in DK positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass dort nur die Nächte berechnet werden, im Gegensatz zu den Plätzen hier in Deutschland, wo die Tage berechnet werden. 

Reise ich hier in Deutschland zum Beispiel am Dienstag auf einem Platz an und verlasse diesen wieder am Mittwoch, so zahle ich zwei Tage.
In Dänemark aber nur eine Übernachtung. :D

Jetzt hoffen wir nur das die Zeit bis zum Start schnell rumgeht, so das wir starten können. :roll:
Aber bis es soweit ist, werden wir uns die Zeit mit Kurzreisen vertreiben.



    



Europa
Sonne
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 3342
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:41
Wohnmobil: LMC
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Emsdetten
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Sonne » Do 23. Jan 2020, 22:33

Hallo Rainer, auf welchem Stellplatz wurden dir denn für eine Nacht zwei Tage berechnet? Das haben wir noch nicht erlebt und wir sind mindestens 200 Tage im Jahr unterwegs.



Denmark
Havoerred
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 645
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Havoerred » Do 23. Jan 2020, 22:45

Helen, das waren einige, die für zwei Tage auch zwei Tage berechnet haben.

Aber ich werde jetzt in Zukunft darauf achten.

 



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 16060
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: Citroen Jumper - Bavaria Camp
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Lira » Do 23. Jan 2020, 22:52

Dem müsste ich mich auch anschließen, ich bin zwar selten auf CP, war es im Süden mit Familie früher aber doch öfter - es ist halt öfter so, dass Anreise erst ab Mittag und Abreise bis Mittag ist, das ist normal. Wenn man dann erst ca 18h abreisen möchte, gibt es bei manchen CPs Pauschalen(zB bei dem bei unserem Brombachsee, wo ich 2 Sommer in der Rezeption gearbeitet hatte). 
Ansonsten wünsche ich gutes Gelingen - auch wenn es mich wahnsinnig machen würde, wenn ich eine so lange Reise so explizit planen müsste. Und das im zivilisierten Europa. Mit Wohnmobil. Pah. Das ist für mich nicht Wohnmobilfahren, sorry. Was ist, wenn man zB irgendwo supernette Leute kennenlernt - und dann fahren muss, um den Plan nicht durcheinander zu bringen? Undenkbar...… Naja, für den, der es mag, das Höchste....
 



schienbein
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4155
Registriert: Di 19. Jan 2010, 14:13
Wohnmobil: B 524
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von schienbein » Do 23. Jan 2020, 23:54

Hi Havoerred ,
da habt ihr euch aber eine sicherlich tolle und lange Reise ausgedacht ... wünsche euch dazu schon jetzt ein erfolgreiches Gelingen.

Auch für uns wäre eine so fest geplante Reise nicht denkbar ... planen immer nur vorab die grobe Richtung ... haben immer für lange Reisen mehrere Ideen , wohin wir dann fahren, entscheiden wir meist unmittelbar vorher ... darin liegt für uns u.a. der Reiz der Womoreise.



Gitte
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 11685
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 20:00
Wohnort: BaWü
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Gitte » Fr 24. Jan 2020, 07:51

Hallo Rainer,

das war sicher viel Arbeit alles so bis ins Detail zu planen. Wir haben das aber auch noch nie erlebt das wir für eine Nacht 2 Tage bezahlen mußten, das höre ich zum ersten mal. Nur wenn ich vielleicht statt 12 Uhr erst am 17 Uhr auf einem CP abfahren möchte verlangen die evtl. noch den nächsten Tag, so kenne ich es. Aber dann fahren wir halt raus und suchen und draussen noch ein Plätzchen. 

Auf jeden Fall viel Spass und gutes Gelingen für die Reise.



Europa
cmbn
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1622
Registriert: Di 28. Feb 2012, 14:49
Wohnmobil: Allrad
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Holledau
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von cmbn » Fr 24. Jan 2020, 09:15

Hallo Rainer,

eine schöne Tour. Doch so durchdacht und geplant, ist es für mich schon wieder fast wie ein pauschal Urlaub.

Auch wir planen grob die Richtung, bis wie weit, so ungefähr. Doch wenn es uns wo besonders gefällt, dann bleiben wir dort. Wenn ich nicht ans angedachte Endziel kommen. Macht nix, irgendwann dann.

Trotzdem schönen Urlaub und nicht stressen lassen :P .



janoschpaul
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 4406
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:08
Wohnmobil: Knaus Sun Ti 650 MF
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Oberaudorf
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von janoschpaul » Fr 24. Jan 2020, 10:57

Hallo Rainer,
wau welch Planung. Wird sicher bei dem Reiseziel im Sommer nicht anders gehen. Wir wären da schon raus, ABER es ist ja Eure Reise und ich reservier schon mal nen Platz. ;-)

Das mit dem zweiten Tag zahlen hab ich so auch noch nie erlebt. Wir haben damals in DK auch den CP zu einer bestimmten Zeit verlassen müssen, genau wie hier.
 



Germany
mpetrus
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1312
Registriert: So 12. Okt 2008, 14:39
Wohnmobil: ML-T 560
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von mpetrus » Fr 24. Jan 2020, 11:41

Die detaillierte Planung und Reservierungen sind sicherlich auch den vielen Fährverbindungen in der Hauptreisezeit geschuldet. Du hast ja geschrieben das du teilweise entsprechende Absagen erhalten hast.
Wenn man so viele Inseln besuchen will und auf Fahrpläne und Auslastung der Fähren angewiesen ist, muss man eben gut planen um hinterher keine lange Wartezeiten am Fähranleger zu haben. Ich kann mir gut vorstellen das das ein schöner Urlaub für euch wird.

(Ich gehöre auch zu den Menschen die lieber vorher gut planen als hinterher Kompromisse einzugehen zu müssen oder Ärger mit überfüllte Stellplätze zu haben.)



Denmark
Havoerred
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 645
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 17:07
Wohnmobil: Knaus SKY 700 I Plus LEG
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 431 Mal
Danksagung erhalten: 981 Mal

Re: Jetzt ist unsere Tourenplanung für das Jahr 2020 fertig

Beitrag von Havoerred » Fr 24. Jan 2020, 20:44

Lira hat geschrieben:
Do 23. Jan 2020, 22:52
Dem müsste ich mich auch anschließen, ich bin zwar selten auf CP, war es im Süden mit Familie früher aber doch öfter - es ist halt öfter so, dass Anreise erst ab Mittag und Abreise bis Mittag ist, das ist normal. Wenn man dann erst ca 18h abreisen möchte, gibt es bei manchen CPs Pauschalen(zB bei dem bei unserem Brombachsee, wo ich 2 Sommer in der Rezeption gearbeitet hatte). 
Ansonsten wünsche ich gutes Gelingen - auch wenn es mich wahnsinnig machen würde, wenn ich eine so lange Reise so explizit planen müsste. Und das im zivilisierten Europa. Mit Wohnmobil. Pah. Das ist für mich nicht Wohnmobilfahren, sorry. Was ist, wenn man zB irgendwo supernette Leute kennenlernt - und dann fahren muss, um den Plan nicht durcheinander zu bringen? Undenkbar...… Naja, für den, der es mag, das Höchste....

Tja Lira, eigentlich fahren wir auch gerne mal einfach so los und lassen uns einfach treiben. So wie wir es auch bei unseren bisherigen Reisen getan haben. 

Aber das geht nur, wenn man in ein Land fährt an dem an jeder Ecke irgendwo die Möglichkeit besteht dort zu übernachten, wenn der angefahrene Platz voll sein sollte.

Außerdem ist, wie es Mpetrus richtig gesehen hat, dass Problem mit den vielen Fährverbindungen von Insel zu Insel  auch ein Grund für die Planung. 
Wie ich es jetzt schon zum Teil erlebt hatte. Da gibt es Fähren die haben nur geringe Kapazitäten, welche alleine schon durch die wenigen Inselbewohner fast ausgenutzt sind. Und wenn man dann noch mit einem größeren Wohnmobil mit will, wo die Fähre eh nur Platz für 12 PKW`s hat, dann wird es doch eng.

Würde aber auch nichts machen, wenn man dann auf dem Eiland irgendwo frei stehen könnte.

Aber auf einigen der kleinen Inseln, wie zum Beispiel auf Lyö, ist es streng verboten irgendwo frei zu stehen und da es dort nur 3 offizielle Stellflächen gibt, von denen schon jetzt nur noch einer frei war, ist eine Vorplanung halt die einzige Möglichkeit. 

Das es dich wahnsinnig machen würde kann ich jetzt nicht richtig nachvollziehen. Deine jetzige Reise hast du doch auch vorgeplant von langer Hand, die ganzen Flugverbindungen musstest du doch auch buchen, oder?

Für den Fall das es uns irgendwo gut gefällt, habe ich in jeder Woche 2 Tage bei der Planung frei gelassen, so das wir insgesamt bei 16 Wochen doch 32 Tage zusätzlich habe, die noch nicht festgelegt sind. ;) Außerdem habe ich ja die Möglichkeit, bestehende Reservierungen kurzfristig zu kanzeln.  ;)

Wie dem auch sei, wir werden gewiss unseren Spaß haben und das egal ob bei gutem oder weniger guten Wetter. Denn schließlich treiben wir uns ja in unserem "LIEBLINGSLAND" rum. :D

Aber auch euch wird es bestimmt gefallen, als Mitreisende.

Auch wenn ich mir damit einiges an Arbeit aufhalse, denn 110 Tage Live Reiseberichte wollen ja auch erstmal geschrieben sein.  :lach1

 



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Dieses Jahr fahren wir nach........in den Urlaub“