LiFePo4 Probleme

Alles für Elektrik, Gas, Wasser, Möbel etc.
Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 750
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

LiFePo4 Probleme

Beitrag von Tschuringa » So 26. Jan 2020, 05:16

Moin, wir haben ein Batterieproblem, das wir uns nicht erklären können.

Im Kreos 5009er sind 2 x 110 Ah LiFePo4 von Büttner, jetzt 1,5 Jahre alt.

Um 23:30 Uhr war der Battriestand bei 56 %.

Heute Morgen um 4:30 Uhr Alarm am Display.

Batteriefüllung auf unter 20 % gefallen.
Abnahme lt. Batteriecomputer 0,4 AH.

Wir hatten allerdings vergessen das Radio auszumachen. Display war aus. Hatten über Bluetooth gestreamt und weil die Musik weg war, hab ich nicht mehr dran gedacht, es auszustellen .
Wir hören aber immer Musik. Eigentlich den ganzen Tag und die Batterie wird kaum belastet.

Wie kann das passieren?



paule
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 134
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 15:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von paule » So 26. Jan 2020, 08:51

Hallo Marianne,

ich befürchte, dass sich in deinem Elektrosystem mehrere '(Kupfer)-Würmer' tummeln.

Der Batteriecomputer zeigt bei den jetzigen Temperaturen vermutlich einen zu geringen Stromverbrauch an, ist evtl. nicht mit allen Verbraucher belegt und/oder nicht richtig kalibriert.

Ein anderer Fehler könnte in den Battereien selbst versteckt sein. Auch in LifePo4's steckt nicht unbedingt das drin, was drauf steht. Einzelne Zellen können durchaus mal defekt werden oder, je nach Aufbau, Kontaktprobleme haben.

Das Ladesystem kann ebenfalls einen Fehler haben.

Weil Life... Akkus empfindlich reagieren, wenn sie nicht im vorgeschriebenen Ladefenster betrieben werden, solltest Du zuerst mal für eine ausreichende Ladung sorgen.

Den wirklichen Fehler zu finden, wird möglicherweise nicht so einfach werden, daran sollte sich ein Fachmann versuchen.

Viel Glück,
Paule



Germany
RainerBork
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1559
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 15:47
Wohnmobil: Carthago C-Line XL5.5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 34260 Kaufungen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von RainerBork » So 26. Jan 2020, 09:02

Moin Marianne und Friedbert,

die Akkus müssen jetzt erst einmal voll geladen werden.
Danach müsst ihr beobachten, wie sich die Akkus beim Betrieb verhalten. War es wirklich nur das Radio, oder liegt ein Fehler vor.
Gruß Rainer



Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 750
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von Tschuringa » So 26. Jan 2020, 09:20

Temperaturprobleme können eigentlich nicht der Auslöser sein.
Die Akkus sitzen im Staukasten direkt neben der Heizung. Der Computer ist an der Sitzbank befestigt.

Die Batterie war auf 41 ٪ aufgeladen und verhält sich völlig normal.
Teewasser und Brötchen über den Wandler zubereitet. Minus 6 %. Also völlig okay.

Das Phänomen mit der völligen Entladung hatten wir vor ca. 1,5 Jahren schon mal. Auch da war nur die Alde an, sonst nichts. Morgens komm ich ins Womo (war bei uns vor der Tür) alles kalt und Batterie runter.

Seitdem gab es keine Probleme mehr.

Ich begreife nicht, wo der in der Nacht die ca. 35 % verbraucht haben soll....🤔



Germany
biauwe.de
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 130
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 22:51
Wohnmobil: Eura Mobil Terrestra 710 HB
Campingart: Wohnmobil
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von biauwe.de » So 26. Jan 2020, 09:37




Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 750
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von Tschuringa » So 26. Jan 2020, 09:46

RainerBork hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 09:02
Danach müsst ihr beobachten, wie sich die Akkus beim Betrieb verhalten.War es wirklich nur das Radio, oder liegt ein Fehler vor

Außer dem Radio war die Alde in der Nachtabsenkung an.
Fehler? Keine Ahnung...
Im Moment verhalten sich die Akkus völlig normal.

Wir fahren gleich auf einen Stellplatz, der Strom hat, damit die Teile erstmal wieder komplett geladen werden.



Germany
RainerBork
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 1559
Registriert: Sa 14. Feb 2009, 15:47
Wohnmobil: Carthago C-Line XL5.5
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 34260 Kaufungen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von RainerBork » So 26. Jan 2020, 11:08

Welchen Batteriemonitor benutzt ihr?
Bei meinem Victron-BM findet bei einer vorher definierten Spannung eine Synchronisation statt. Das heißt, der Batteriemonitor wird auf 100% gesetzt.
Die Messshunts sind alle nicht ganz präzise und nach einigen Lade- bzw. Entladezyklen ohne Synchronisation kann schon eine deutliche Abweichung vom tatsächlichen Istzustand angezeigt werden.
Achtet nicht nur auf die %-Anzeige, sondern auch auf die Spannung. LiPo's bleiben bis zur fast vollständigen Entleerung über 13V.



Germany
Tschuringa
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 750
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:43
Wohnmobil: Laika Kreos 5009
Campingart: Wohnmobil
Wohnort: 51597 Morsbach/NRW
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von Tschuringa » So 26. Jan 2020, 11:24

Die Spannung war heute Nacht bei 11,8 V.
Jetzt ist sie bei 35 % bei 13,2 V. Das zeigt die Solaranzeige auch an.

Computer ist der MT iQ basic pro von Büttner.
Bei Vollladung zeigt der 100 % und 220 AH an.



Germany
KudlWackerl
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 998
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 12:25
Wohnmobil: Hymer ML-T 580
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von KudlWackerl » So 26. Jan 2020, 14:46

Wann war die letzte komplette Volladung mit Schluß Spannung über 14.2 Volt? Hatte der Batterie Computer schon auf 100% synchronisiert?

Grüße. Alf



paule
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 134
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 15:39
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: LiFePo4 Probleme

Beitrag von paule » So 26. Jan 2020, 15:32

Tschuringa hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 09:20
Temperaturprobleme können eigentlich nicht der Auslöser sein...

Hallo Marianne,

sicherlich hast du mich missverstanden.

Die Temperaturen, die ich meine, beziehen sich auf den Heizungsbedarf im Vergleich zum angezeigten Stromverbrauch des Batteriemonitors von 0,4A. Das passt nicht zusammen.

Ich könnte mir vorstellen, dass alleine dass Radio so viel verbraucht.

MfG Paule



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aufbau“