Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Hier könnt ihr eurer Reisemobil ausgiebeig vorstellen
Antworten
Germany
piemonte
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:08
Wohnmobil: Etrusco T 7400 SB
Campingart: Wohnmobil

Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von piemonte » Di 28. Jan 2020, 10:02

Vor 2 Jahren haben wir einen Etrusco gekauft. Seither haben wir nur Probleme mit dem Fahrzeug (nicht das Basisfahrzeug). Kühlschranktür verzogen, Toilettentür verzogen, Toilettenkassette klemmt häufig, Toilettentür klappert, Schrankschloss klemmt, die Tür des hinteren Kleiderschranks klappert;- ein Teil der Duschwand ist locker; Zwischentür schabt  am Türbeschlag, die Leiste, an der der Türbeschlag befestigt ist, ist locker; unsaubere Arbeiten an der Heckkamera, der Markise und der Dachabdichtung rechts. Kleinigkeiten wurden inzwischen beseitigt. Jedoch haben wir immer noch keine neue Kühlschranktür bekommen. Angeblich sind alle Türen der Thetfordproduktion verzogen. Hat eine / einer von Euch ähnliche Erfahrungen, oder ist alles ok?



Robbie-tobbie
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 346
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 11:13
Wohnmobil: Carado T334
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von Robbie-tobbie » Mo 3. Feb 2020, 10:21

Hi piemonte,

mit Etrusco selber haben wir leider keine Erfahrungen, haben aber nun bereits das dritte Wohnmobil von Carado - welches ja theoretisch aus demselben "Stall" stammt wie Euer Fahrzeug (Hersteller Capron). Der Unterschied ist aber, dass die Etrusco m.W.n. in Italien gefertigt werden, die Sunlight und Carado jedoch in Deutschland (Sachsen).

Ein paar Mängel bei Neufahrzeugen sind ja leider keine Seltenheit (mehr). Unser neuestes Womo, der I447, ist gerade mal 6 Monate alt und hat schon paar Wochen zwecks Mängelbeseitigung beim Händler verbracht - und es ist immer noch nicht alles erledigt. Bei dem Vorgänger, einem T334, waren eigentlich gar keine Mängel vorhanden, kann mich zumindest nicht mehr erinnern. Also scheint die Qualität auch bei Capron etwas nachgelassen zu haben. Den Eindruck erweckt es für mich zumindest.

Zu dem Kühlschrank: da habe ich schon häufig von gelesen, dass die Türen bei den neuen Thetford-Kühlis öfter mal verzogen sind. Können wir bisher bei uns nicht bestätigen, oder es ist uns noch nicht aufgefallen. Wie ist Dir das aufgefallen? Ist das Ding so schief, dass man es optisch direkt erkennt?



Germany
piemonte
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:08
Wohnmobil: Etrusco T 7400 SB
Campingart: Wohnmobil

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von piemonte » Mo 3. Feb 2020, 11:48

Hallo Robert,

danke für Deine Rückmeldung. Das Womo ist bei Laika gebaut worden. Die Kühlschranktür schließt nicht fest, wir müssen sie unten immer andrücken. Außerdem ist es auch mit bloßem Auge bei geöffneter Tür zu sehen, dass sie verzogen ist.

Viele Grüße
Klaus



Robbie-tobbie
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 346
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 11:13
Wohnmobil: Carado T334
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von Robbie-tobbie » Di 4. Feb 2020, 10:46

Hallo Klaus,

okay, wenn die Tür wirklich so schief ist, muss da was dran passieren. Du schreibst, das Fahrzeug ist bereits zwei Jahre alt. Wenn Ihr den Mangel aber noch innerhalb der Gewährleistungsfrist von zwei Jahren beim Händler angezeigt habt, muss dieser auch noch dafür einstehen. Was sagt Euer Händler denn dazu?



Germany
piemonte
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:08
Wohnmobil: Etrusco T 7400 SB
Campingart: Wohnmobil

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von piemonte » Di 4. Feb 2020, 14:36

Hallo Robert,

wir sind seit zwei Jahren hinter dem Händler her. Erst sollte der ganze Kühlschrank erneuert werden, dann war dies und jenes nicht lieferbar, dann wollte er aus einem anderen Fahrzeug eine Tür nehmen, die aber genauso schief war. Jetzt warten wir auf eine neue Tür. Wird aber länger dauern, da angeblich die ganze Charge schief ist. Wir haben aber auch noch das Glück, dass uns, wegen der großen Nachfrage nach Etrusco auf der Messe, drei Jahre Gewährleistung gegeben wurde. Ich hatte auch schon Kontakt zu Etrusco aufgenommen, aber das hätte ich mir auch schenken können.

Viele Grüße
Klaus



Robbie-tobbie
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 346
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 11:13
Wohnmobil: Carado T334
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von Robbie-tobbie » Mi 5. Feb 2020, 11:03

Hallo Klaus,

versuch doch mal, den Kühlschrank-Hersteller (Thetford) direkt zu kontaktieren - ich meine, ich hätte davon gehört, dass Thetford sich selber um die Umtausch-Aktionen der verzogenen Kühlschränke kümmert. Und zwar teilweise des kompletten Kühlschranks, nicht nur der Tür. Den Austausch an sich wird vermutlich Euer Händler übernehmen müssen, aber vielleicht könnt Ihr die Lieferung etwas beschleunigen. Schon ärgerlich, sowas!



Germany
piemonte
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 17:08
Wohnmobil: Etrusco T 7400 SB
Campingart: Wohnmobil

Re: Etrusco - wer hat Erfahrungen mit dieser Marke?

Beitrag von piemonte » Mi 5. Feb 2020, 16:57

Hallo Robert,

Danke für den Hinweis. Ich werde es mal versuchen.

Viele Grüße
Klaus



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unser Reisemobil“