Fränkische saure Zipfel

Antworten
Die Norks
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 137
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:21
Wohnmobil: Bocklet
Wohnort: Bad Kötzting

Fränkische saure Zipfel

Beitrag von Die Norks » Sa 27. Jun 2009, 11:18

Hallo an alle,

habe ein Rezept für "Saure Zipfel", ein fränkisches Rezept ( nicht schlecht denken :lol: ):
Das Rezept ist von meiner Mutter, gebürtig in Mittelfranken, bei Ansbach.

Sud:
1 1/2 l Wasser
1/4 l Essig
1 TL Salz
3 TL Zucker
1 TL Brühpulver
2 Loorbeerblätter
10 Pfefferkörner
1 Bd Petersilie (fränkisch: Peterle)

alles aufkochen lassen

In diesem Sud 750 gr Zwiebeln in Ringen geschnitten bißfest kochen

5 Paar grobe Bratwürste in den kochenden Zwiebelsud geben und ca. 20 min. ziehen lassen.
Pro Person rechnet man mit ca. 150 gr. Zwiebeln.

Die Mengenangaben lassen sich auch variieren, so dass man für mehrere Personen kocht.

Dazu reicht man Semmeln, Weckle oder Brötchen.

Lasst es euch schmecken!!



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15261
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von Lira » Sa 27. Jun 2009, 11:45

Soso, da kommt deine Muttter also aus einem Dorf in meiner näheren ^Nachbarschaft!!

Brühpulver im Sud kenn ich nicht, aber man kann das Essigwasser auch durch ein Drittel Teil trockenen Weisswein ersetzen - übrigens - am besten schmeckt der Sud abartigerweise mit Essenz!! Und: Es sollten echte fränkische Bratwürste sein, dann ist das Geschmackserlebnis richtig gut.
Hab ich schon viele "Außerfränkische" süchtig drauf gemacht!!



Die Norks
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 137
Registriert: So 26. Okt 2008, 14:21
Wohnmobil: Bocklet
Wohnort: Bad Kötzting

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von Die Norks » Sa 27. Jun 2009, 12:41

Hallo Lira,

es stimmt, mit den fränkischen Bratwürsten schmeckts am besten.
Habe bei meinen Eltern wieder eine "Großbestellung" der Bratwürste aufgegeben, die sie mir dann mitnehmen.
An diesen Geschmack und Würze kommen unsere und auch andere nicht hin.



bauhenkel
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 196
Registriert: Di 7. Okt 2008, 13:30
Wohnmobil: Hobby 600
Wohnort: Nürnberg

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von bauhenkel » So 16. Aug 2009, 21:00

Die Norks hat geschrieben:Hallo Lira,

es stimmt, mit den fränkischen Bratwürsten schmeckts am besten.
Habe bei meinen Eltern wieder eine "Großbestellung" der Bratwürste aufgegeben, die sie mir dann mitnehmen.
An diesen Geschmack und Würze kommen unsere und auch andere nicht hin.
Ist ja wohl logisch! Wirklich gute Bratwürste gibt es nunmal nur bei uns in Franken! Wie kann man aber auch von hier wegzieh´n?

Klaus



bauhenkel
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 196
Registriert: Di 7. Okt 2008, 13:30
Wohnmobil: Hobby 600
Wohnort: Nürnberg

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von bauhenkel » So 16. Aug 2009, 21:14

Lira hat geschrieben:Soso, da kommt deine Muttter also aus einem Dorf in meiner näheren ^Nachbarschaft!!

Brühpulver im Sud kenn ich nicht, aber man kann das Essigwasser auch durch ein Drittel Teil trockenen Weisswein ersetzen - übrigens - am besten schmeckt der Sud abartigerweise mit Essenz!! Und: Es sollten echte fränkische Bratwürste sein, dann ist das Geschmackserlebnis richtig gut.
Hab ich schon viele "Außerfränkische" süchtig drauf gemacht!!
Ich kenne einige, die etwas Brühwürfel oder Pulver mit reingeben, zur Abrundung. Auch mit Weißwein kenne ich das Rezept--- köstlich! Und nach meinem Wissen wurde in alten Rezepten immer Essig-Essenz genannt! Und die besten Bratwürste dafür sind die Fränkischen im Bändel! (Für Nichtfranken: Bändel = Schleiß, das ist der Darm mit der durchgehenden Fettader. )

Klaus



Adler
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2260
Registriert: Di 1. Jul 2008, 17:29
Wohnmobil: Einzelstück
Wohnort: Unterfranken in den schönen Haßbergen

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von Adler » So 16. Aug 2009, 22:05

Saure Zipfel???

Bei uns heißt dieses Gericht Blauer Zipfel... was eine Bestellung jetzt auch nicht einfacher macht :lach1



bauhenkel
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 196
Registriert: Di 7. Okt 2008, 13:30
Wohnmobil: Hobby 600
Wohnort: Nürnberg

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von bauhenkel » Mo 17. Aug 2009, 11:37

Adler hat geschrieben:Saure Zipfel???

Bei uns heißt dieses Gericht Blauer Zipfel... was eine Bestellung jetzt auch nicht einfacher macht :lach1
Bei uns in Nürnberg auch! Aber da ich ja auch viel rumkomme, kenne ich eben auch die Bezeichnung "Saure Zipfel". Macht die Bestellung zwar nicht einfacher, aber schmeckt (fast) immer! :mrgreen:

Klaus



Lira
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 15261
Registriert: Do 19. Feb 2009, 10:39
Wohnmobil: BavariaCamp Kasten Citroen
Wohnort: Fränkisches Seenland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von Lira » Di 18. Aug 2009, 14:06

Ob "saure" oder "blaue" Zipfel, das ist dasselbe.
"Blau" bezeichnet man doch den Sud, der Essig enthält, oder nicht?
Siehe "Forelle blau" oder "Karpfen blau" ...



DeMixx
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 339
Registriert: Di 10. Feb 2009, 22:26
Wohnmobil: Laika Kreos 3005

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von DeMixx » Di 18. Aug 2009, 14:32

Hallo,

das "blau" bezeichnet die Gesichtsfarbe nach dem Hustenanfall nach Genuss von zu hoch konzentriertem Essigwasser :-)

belustigte Grüße
DeMixx



garibaldi
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 6287
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 13:27
Wohnmobil: Hymer B544 Bj. 1991
Wohnort: Vilshofen an der Donau

Re: Fränkische saure Zipfel

Beitrag von garibaldi » Di 18. Aug 2009, 14:50

Das kommt davon, wenn man statt einfacher Essenz die Quintessenz nimmt... :lol:

Aber als Tipp für Nichtfranken: Da man fränkische Bratwürste wohl kaum irgendwo außerhalb Frankens kriegt (leider!), denke ich mal, es geht auch mit echten Pfälzer Bratwürsten (mit den fränkischen weitgehend identisch, wenn gut gemacht). Vielleicht kann man sogar Thüringer verwenden, die sind auch noch verwandt. Alles (alt-)bayerische dagegen ist eher abzulehnen.



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hauptgerichte“