PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Motor, Getriebe, Fahrwerk, Basisfahrzeug allgemein
Mary

PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Mary » Mo 27. Dez 2010, 23:46

oder auch hinter einem anderen Tranporter usw.

...wann wird das in Deutschland mal erlaubt? Man denkt darüber nach in der Politik! :? :x :roll:

ich persönlich finde es ne feine Sache.
Mich interessiert gib es Vorteile o. Nachteile?

hier mal ein Link [clicklink=]http://www.campertechniekeersel.nl/de/U ... eisemobil/[/clicklink]



Helle
Regelmässiger Camper
Regelmässiger Camper
Beiträge: 200
Registriert: Di 23. Jun 2009, 10:25
Wohnmobil: Bürstner T 604 aus 2000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Helle » Di 28. Dez 2010, 08:59

mag ne tolle Sache sein, aber ich glaube, dass es keinen Durchbruch geben wird. Schon allein deshalb, weil der Führerschein bei jüngeren Leuten einfach nicht mehr ausreicht.- B = Fahrzeuge bis 3,5 To zul. Ges. Gewicht und Anhänger bis 750 KG. Passt fast nie..........

Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage, wenn ich einen vollwertigen PKW mitnehmen will, ist dann nicht die Option mit PKW und großem Wohnwagen eine echte Alternative???
Aber jeder so, wie er mag. Ich bin mit unseren Fahrrädern oder evtl. mal den Anhänger mit Motorrad bestens bedient, wobei wir das Motorrad am Ende dann doch fast immer zu Hause lassen.....- entweder , oder :D :D



Mary

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Mary » Di 28. Dez 2010, 09:54

Helle hat geschrieben:mag ne tolle Sache sein, aber ich glaube, dass es keinen Durchbruch geben wird. Schon allein deshalb, weil der Führerschein bei jüngeren Leuten einfach nicht mehr ausreicht.- B = Fahrzeuge bis 3,5 To zul. Ges. Gewicht und Anhänger bis 750 KG. Passt fast nie..........

Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage, wenn ich einen vollwertigen PKW mitnehmen will, ist dann nicht die Option mit PKW und großem Wohnwagen eine echte Alternative???
Aber jeder so, wie er mag. Ich bin mit unseren Fahrrädern oder evtl. mal den Anhänger mit Motorrad bestens bedient, wobei wir das Motorrad am Ende dann doch fast immer zu Hause lassen.....- entweder , oder :D :D
Guten Morgen :)

Das mit den Führerschein bis 3.5 t bei jüngeren ist natürlich ein k.O. Kriterium :|

aber es gibt genug Leute die alles fahren dürfen, nun es kommt auch darauf an, wohin man fahren will.

Fährt man gern herum, mal 2-3 Tage hier mal dort mit Womo, reicht es mit Fahrrädern in Deutschland.

Fährt man überwintern und bleibt für länger stehen, dann müß man abwägen ob sich ein PKW zum mitnehmen lohnt. Kostet ja auch mehr Maut,
aber man ist nicht mobil ohne PKW. :|

[ Andererseits haben wir momentan einen zentralen Standort, ich wollte am Anfang auch ein PKW f. länger mieten, aber wir stellten fest, hier braucht man kaum ein Auto. Wir nutzen die Fahrräder öfter ... was ja auch gut ist und ein Mietwagen hier nach Bedarf 1 x im Monat f. 12,50€ gemietet ist alle Mal günstiger insgesamt. Bei unseren Nachbarn aus D steht der Kleinwagen nur herum. ]

Aber oft liegen Plätze zu sehr auswärts, oder z.B. an der Mosel, wo man auch mal gern so ne Woche stehen würde. Wer da einen PKW im Schlepp hat wäre deutlich im Vorteil.

Ich wäre insgesamt dafür, das zu erlauben, dann hat jeder die Wahl.



Europa
Condor
Dauercamper
Dauercamper
Beiträge: 1403
Registriert: So 12. Okt 2008, 19:29
Wohnmobil: FFB - Tabbert 680 M
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Condor » Di 28. Dez 2010, 10:07

Guten Morgen zusammen,

in Canada, wo ich in diesem Jahr auch mal wieder war, ist dieses Handling mit den PKW's gang und gäbe.


So sieht das dann aus:



http://www.abload.de/img/p10901396mj9.jpg



Germany
camperfan
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2665
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 21:02
Wohnmobil: Concorde Charisma 650 XT
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von camperfan » Di 28. Dez 2010, 10:22

Ebenso in GB.

Ich finde diese Lösung - gerade bei längeren Aufenthalten, sehr gut.



Germany
Leberkäsbaron
Routinierter Camper
Routinierter Camper
Beiträge: 768
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 12:51
Wohnmobil: Diverse, aktuell keins mehr
Campingart: Mietobjekt
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Leberkäsbaron » Di 28. Dez 2010, 10:24

Wer sich für das Thema interessiert - hier gibts jede Menge Infos und Beiträge dazu:

[clicklink=]http://www.campen.de/wohnmobile/33716-p ... engen.html[/clicklink]


Bisher habe ich schon rausgefunden, dass der PKW einfach mittel einer "towbar" (Schleppstangen) an's Womo gehängt wird. In Amerika oft ohne Bremse (kopfschüttel) oder mit abenteuerlichen Seilzugkonstruktionen, die auf das Bremspedal wirken. Gelenkt wird der PKW nicht - er läuft bedingt durch den konstruktiv vorgegebenen Nachlauf der Vorderachse einfach hinterher .. mit entsprechendem Reifenverschleiss :(

Bei Fahrzeugen mit Automatikgetrieben muss eine seperate Ölpumpe verbaut werden, weil man diese Fahrzeuggattung nicht einfach über längere Strecken schleppen kann - da kollabiert irgendwann das Getriebe.

Also ehrlich .. so ein G'lump würde ich nicht akzeptieren und verstehe durchaus, das sowas nicht in D zugelassen wird.

ABER ...

Es gibt doch auch kleine, einachsige Anhänger, die die Vorderachse eines PKW aufnehmen können, so dass das Fahrzeug nur auf der Hinterachse geschleppt wird. Dieser kleine Hänger kann (muss) auflaufgebremst sein ... und natürlich die Vorderrräder des PKW sicher festklemmen .. wie auch immer. Diese Alternative wäre aus meiner Sicht eher brauchbar - leider hab ich sowas auch noch nicht gesehen.



Europa
KAndy
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 2471
Registriert: Di 7. Okt 2008, 20:34
Wohnmobil: Dethleffs T 6611
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 457 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von KAndy » Di 28. Dez 2010, 10:31

Hallo,
Ich hab auch noch einen :cool1
http://www.abload.de/img/kanada2010664a6kl.jpg



Europa
Heiko
Campomane ;)
Campomane ;)
Beiträge: 7697
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:17
Wohnmobil: Hymer B774
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Heiko » Di 28. Dez 2010, 10:58

Leberkäsbaron hat geschrieben: Es gibt doch auch kleine, einachsige Anhänger, die die Vorderachse eines PKW aufnehmen können, so dass das Fahrzeug nur auf der Hinterachse geschleppt wird. Dieser kleine Hänger kann (muss) auflaufgebremst sein ... und natürlich die Vorderrräder des PKW sicher festklemmen .. wie auch immer. Diese Alternative wäre aus meiner Sicht eher brauchbar - leider hab ich sowas auch noch nicht gesehen.
Hallo Fredl,

das ganze hatte mein Vater damals für seine Werktatt.

Er nannte das einfach "Hund".
Das bestand aus 2 Rechtecken die man absenken konnte und wo dann die Räder des Kfz rein kamen.

Ich denke aber, dass so etwas nur zum Abschleppen erlaubt ist in D.
Ein Ziehen von betriebsfähigen Kfz nennt sich "Schleppen", ist in D genehmigungspflichtig und bedarf der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse (2 oder CE)

Ansonsten wäre es aber sicher interessant, wenn man den Pkw bis zu Grenze selber fährt (oder der Partner) und mann dann "aufsattelt". ;)



Mary

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Mary » Di 28. Dez 2010, 10:59

Hi All,
also Fredl und ich hatten eben eine interessante Diskussion diesbezüglich und besonders Thema Sicherheit.
Leberkäsbaron hat geschrieben: Bisher habe ich schon rausgefunden, dass der PKW einfach mittel einer "towbar" (Schleppstangen) an's Womo gehängt wird. In Amerika oft ohne Bremse (kopfschüttel) oder mit abenteuerlichen Seilzugkonstruktionen, die auf das Bremspedal wirken. Gelenkt wird der PKW nicht - er läuft bedingt durch den konstruktiv vorgegebenen Nachlauf der Vorderachse einfach hinterher .. mit entsprechendem Reifenverschleiss :(
Mich würden nun auch die Sicherheitskreterien interessieren, bzw. verschiedene Detailaufnahmen. Ich suche mal auch im Netz...

Danke für Eure Bilder sehen ja gut aus, aber die Konstruktion von der Schleppmechanik, die kann man leider kaum erkennen.


@Heiko
Er nannte das einfach "Hund".
Das bestand aus 2 Rechtecken die man absenken konnte und wo dann die Räder des Kfz rein kamen.

Ich denke aber, dass so etwas nur zum Abschleppen erlaubt ist in D.
Ein Ziehen von betriebsfähigen Kfz nennt sich "Schleppen", ist in D genehmigungspflichtig und bedarf der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse (2 oder CE)

Ansonsten wäre es aber sicher interessant, wenn man den Pkw bis zu Grenze selber fährt (oder der Partner) und mann dann "aufsattelt". ;)
Ja richtig wäre ne Möglichkeit, bringt aber letztlich keine Punkte :)


Sorry, als ich hier die Frage stellt, dachte ich wohl doch recht naiv :oops: , dass es das überall schon gibt, nur in Deutschland nicht, wegen der Bürokraten. :oops:

Jetzt aber merke ich, dass es offenbar noch gar nicht ausgereift ist für deutsche Sicherheitsansprüche und es auch für die Autos nicht unbedingt immer gut ist, wie sie geschleppt werden. Dabei würde ich mal Automatikgetriebe einfach aussen vor lassen.

Also ich habe auch in dem Link von Fredl weitergelesen, kurz und knapp, alle haben soetwas schon einmal gesehen, aber niemand in Deutschland
weiß mehr.

Zu gut deutsch: "für Deutschland muß es erst wieder erfunden werden!" :cry:



Mary

Re: PKW hinter einem Wohnmobil schleppen

Beitrag von Mary » Di 28. Dez 2010, 11:21

Das hier habe ich mal als Beispiel gefunden, das sieht doch recht gut aus im ersten Augenblick.

Link: [clicklink=]http://www.rvtoyoutlet.com/images/prodp ... bar_02.jpg[/clicklink]

in folgendem Link fand ich die Erklärung, das es doch Lenkbewegungen gibt bis 90° am Wohnmobil? und der PKW?

[clicklink=]http://www.camper-blog.de/wohnmobil-dei ... s-geht-so/[/clicklink]

ich such mal noch weiter...

und hier nochmal endlose Diskussionen und niemand erfindet es in Deutschland? [clicklink=]http://www.campen.de/wohnmobile/33716-p ... gen-6.html[/clicklink]... komisch :?



Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fahrzeug“