Vor Benutzung des Forums, wegen der wirklich umfassenden Updates,
lösche bitte deinen Browserverlauf/ die Cookies damit bei dir alles wie gewohnt funktioniert.


MFG das Forum
Update auf phpBB 3.3.12

Heute wurde das System auf die aktuellste Version angehoben.


Infos dazu: phpBB.de
Diskussionsbeitrag, auch für Anregungen: Update 3.3.12


MFG Das Forum

Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

... eure Reiseberichte aus Schweden
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Sonntag 4.9.22
 
Heute hatten wir uns aufgemacht, um von der Ostküste ins 200 km entfernte Strömsund zu gelangen.
Nach einer kurzweiligen Fahrt kamen wir am frühen Nachmittag in dem Ort an. Strömsund ist ein Ort in der schwedischen Provinz Jämtlands län. Er ist Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und liegt etwa 100 km nördlich von Östersund am See "Ströms Vattudal".
 
https://up.picr.de/44302086fj.jpg
 
Außerdem beginnt hier, im Norden Schwedens, an der Grenze zu Lappland ein ca. 500 Kilometer langer Rundkurs:
Der Vildmarksvägen (engl. Wilderness Road). Dieser Landstrich wird gerne als die "Letzte Wildnis in Europa" bezeichnet. Und das, obwohl sich hier jedes Jahr tausende von Wohnmobilen und 4x4 Fahrzeugen über den Asphalt und die Schotterstr. quälen.
 
https://up.picr.de/44302090xb.jpg
 
Und gleich der erste Parkplatz machte einen guten Eindruck auf uns. Neben einem klaren See mit einem Holzsteg für die Angler, stand auch eine sogenannte Stuga mit einer Feuerstelle bereit. Eine perfekte Einladung, um die Nacht hier zu verbringen.
 
https://up.picr.de/44302099vd.jpg
 
Sunny zog es mehr zu dem See hin und mit einem beherzten Satz, war sie auch schon ins Wasser gesprungen.
 
https://up.picr.de/44302103im.jpg
 
Damit wir heute noch etwas von der Landschaft sehen konnten, sind wir dann doch noch weitergefahren. Wir waren gerade losgefahren, da sah ich am Straßenrand einen Fuchs sitzen. Ich dachte mir: Der wartet bestimmt auf den Bus. ;-)
 
https://up.picr.de/44302108cz.jpg
 
Ich hielt sofort an und schnappte mir die Kamera, um ein paar Fotos von dem Tier zu machen.
 
https://up.picr.de/44302113eq.jpg
 
Je näher ich dem Fuchs kam, umso aufmerksamer wurde das Tier und verschwand dann letztendlich mit zwei, drei Sätzen im angrenzenden Wald.
 
https://up.picr.de/44302123le.jpg
 
Wir fuhren dann noch ein paar Kilometer weiter und versuchten mal einen Schotterweg, der zu einem See führen musste.
 
https://up.picr.de/44302126ak.jpg
 
Das war eine gute Idee, denn am Ende der Schotterstr. befanden sich einige Picknickplätze mit Feuerstellen und kleinen Stränden.
 
https://up.picr.de/44302136tw.jpg
 
Und nun stehen wir hier an einem wunderschönen Ort, mit einem anderen Pärchen vom Niederrhein, und genießen diese eindrucksvolle Natur.
 
https://up.picr.de/44302137nd.jpg
 
Und wer gerne für das Abendessen seinen eigenen Fisch aus dem See ziehen möchte,....
 
https://up.picr.de/44302138ue.jpg
 
....der kann sich direkt mit seinem Handy, über einen gescannten QR-Code, die Fischerei-Erlaubnis kaufen. Das geht völlig unkompliziert.
 
https://up.picr.de/44302139gy.jpg
 
Und nun noch ein paar Fotos von der örtlichen Umgebung.
 
https://up.picr.de/44302140br.jpg
 
https://up.picr.de/44302203cl.jpg
 
https://up.picr.de/44302212by.jpg
 
Als wir heute nach Strömsund fuhren haben wir tatsächlich unseren ersten echten Elch gesehen. Leider lag das große Tier, mit geöffneter Bauchdecke auf dem Rücken auf einem Autoanhänger und war schon fachmännisch aufgebrochen worden. Eigentlich beginnt die Elch-Jagdsaison am ersten Montag im September, aber wir haben schon heute sehr viele Jagdgemeinschaften am Waldrand sehen können. In diesem Jahr sind wieder an die 100 000 Elche zum Abschuss freigegeben worden.
 
Wir waren gerade noch einmal mit Sunny an der doch recht kühlen Luft (es sind im Moment nur noch 2°C)
und siehe da, es waren die ersten Polarlichter am Himmel zu erkennen. Da ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte, war meine Kamera nicht dafür vorbereitet und ich habe auf die Schnelle 2 Bilder mit meinem Handy geschossen.
Hier die Ergebnisse:
 
https://up.picr.de/44303430nq.jpg
 
https://up.picr.de/44303433mu.jpg
 
Das waren unsere ersten Lichter überhaupt und ich muss gestehen, dass es mich ganz schön beeindruckt hat.
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Dienstag 6.9.22
 
Die letzten 2 Tage hatten wir hier am Vildmarksvägen nur bedingt Internet zur Verfügung, so dass ich mal 5 Bilder von gestern Morgen, kurz nach dem Aufwachen, nach reichen möchte.
 
https://up.picr.de/44314621rt.jpg
 
Der ganze See vor unserem Auto dampfte und es stieg dicker Nebel auf.
 
https://up.picr.de/44314622hl.jpg
 
Es sah alles sehr mystisch aus.
 
https://up.picr.de/44314623zl.jpg
 
https://up.picr.de/46659707xg.jpg
 
https://up.picr.de/44314626it.jpg
 
Es dauerte allerdings nicht allzu lange bis die Sonne den Nebel wieder auflöste.
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Dienstag 6.9.22
 
Nach diesen schönen Eindrücken machten wir uns dann auf den Weg zum Stekenjokk.
 
https://up.picr.de/44314662ae.jpg
 
Natürlich nicht ohne kleinere und größere Abstecher über die Nebenstrecken.
 
https://up.picr.de/44314663ka.jpg
 
Hier ging es über eine Strecke von gut 35 km Schotterpiste zum Hällingsåfallet, wo sich das Wasser 43 m tief in die Schlucht ergießt.
 
https://up.picr.de/44314664ko.jpg
 
Danach machten wir bei Gädedde auch noch einen kleinen Umweg nach Norwegen rein.
 
https://up.picr.de/44314665qj.jpg
 
https://up.picr.de/44314666tx.jpg
 
https://up.picr.de/44314667rj.jpg
 
Die Gaustafallet haben wir uns als nächstes angeschaut.
 
https://up.picr.de/44314668bo.jpg
 
Dieser Wasserfall liegt nur 100m vom Vildmarksvägen entfernt.
 
https://up.picr.de/44314669bc.jpg
 
Das Wasser des Gausta-Flusses ist extrem klar und wenn man Glück hat, kann man darin sogar Forellen entdecken.
 
https://up.picr.de/44314670me.jpg
 
Langsam näherten wir uns der Baumgrenze....
 
https://up.picr.de/44314672mo.jpg
 
....und die Landschaft um uns herum wurde immer karger.
 
https://up.picr.de/44314673wz.jpg
 
Von einem netten Bekannten habe ich freundlicher Weise die Koordinaten zu einem ausgezeichneten ÜP bekommen,
 
https://up.picr.de/44314674rr.jpg
 
an dem wir die Nacht fast alleine verbracht haben. Das Einzige was wir hören konnten, war das Rauschen des Wildbaches in der Nähe.
 
https://up.picr.de/44314677we.jpg
 
Und die Rentiere weideten in unmittelbarer Nachbarschaft von unserem Platz.
 
https://up.picr.de/44314678ov.jpg
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Dienstag 6.9.22
 
Am Abend habe ich dann meine Kamera auf die bevorstehenden Nordlichter vorbereitet und mich gegen 23 Uhr nach draußen begeben.
 
https://up.picr.de/44315272ni.jpg
 
Was wir dann zu sehen bekamen, habe ich in etwa 50 Bildern eingefroren und will euch einige von den Fotos hier zeigen.
 
https://up.picr.de/44315264ib.jpg
 
https://up.picr.de/44315270ht.jpg
 
https://up.picr.de/44315273yz.jpg
 
https://up.picr.de/44315274yk.jpg
 
https://up.picr.de/44315275my.jpg
 
https://up.picr.de/44315277bu.jpg
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Mittwoch 7.9.22

 Heute Morgen haben wir uns dann von diesem schönen Ort verabschiedet.
 
https://up.picr.de/44314923py.jpg
 
Kurz drauf ging es an dem Großraum-Parkplatz für Wohnmobile, dem eigentlichen Stekenjokk-Plateau, vorbei.
 
https://up.picr.de/44314924ff.jpg
 
Einige Kilometer weiter kamen wir zu dem nächsten Highlight dieser schönen Naturstraße, den "Trappstegsforsen".
 
https://up.picr.de/44314925mw.jpg
 
Bei den Trappstegsforsen fließt das Wasser über unzählig viele "Treppenstufen", woher der Wasserfall wohl auch diesen Namen hat.
 
https://up.picr.de/44314927qn.jpg
 
Direkt neben den Stromschnellen befindet sich ein geräumiger Parkplatz, auf dem man durchaus auch übernachten könnte,....
 
https://up.picr.de/44314928xa.jpg
 
....wir zogen es allerdings vor, uns auf einem kleineren und romantischeren Platz niederzulassen.
 
https://up.picr.de/44314929fh.jpg
 
Ich glaube, wir haben für heute eine gute Wahl getroffen.
 
https://up.picr.de/44314932gi.jpg
 
Es ist, wie schon fast üblich, alles vorhanden, ein ebener Platz, eine Schutzhütte, eine Feuerstelle und eine kleine Holzhütte für die kleineren und größeren Geschäfte ;-)
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Donnerstag 8.9.22
 
Als wir gestern Morgen nach Strömsund kamen, mussten wir zunächst unsere Vorräte wieder auffrischen und das Fahrzeug auf Vordermann bringen.
 
https://up.picr.de/44322660os.jpg
 
Unterwegs kamen wir auch an einem Husvagns-Museum, einem Wohnwagen-Museum, vorbei und entdeckten dieses stylische Geschoss.
 
Danach entschieden wir uns für einen kleinen Umweg und verzichteten auf die gut ausgebaute E45, den Inlandvägen, und beschlossen, lieber über die Landstraße 339 nach Östersund zu fahren. Diese Straße führte uns durch die Wälder, entlang von lang gestreckten Seen und war völlig verkehrsfrei.
 
https://up.picr.de/44322664an.jpg
 
An einem größeren See sahen wir von einer Brücke aus einen schönen Picknick-Platz und beschlossen, die kommende Nacht an diesem schönen Ort zu bleiben.
 
https://up.picr.de/44322665go.jpg
 
Am Nachmittag machten wir dann noch einen Spaziergang mit unserer Sunny und....
 
https://up.picr.de/44322671db.jpg
 
....suchten etwas Holz zusammen, um gegen Abend ein kleines Feuer anzuzünden.
 
https://up.picr.de/44322667ua.jpg
 
Als sich dann die Sonne dem Horizont näherte, verwandelte sie die Landschaft mit ihren roten Strahlen in ein angenehmes, warmes Licht.
 
https://up.picr.de/44322676ao.jpg
 
Und beim wärmenden Feuer war es dann richtig gemütlich am Seeufer zu sitzen und die Ruhe zu genießen.
 
https://up.picr.de/44322678er.jpg
 
Heute früh erreichten wir dann nach einer kurzweiligen Schotterstrecke die größere Stadt Östersund und hatten eigentlich schon einen Stellplatz außerhalb, an einer kleinen Insel, ausgesucht. Wir kannten den Platz von 2017, als wir von den Lofoten zurückkamen. Leider hat man die Einfahrt mit zwei dicken Felsbrocken versperrt und somit die Benutzung des Platzes unmöglich gemacht. Zum Glück gab es in der Nähe noch einen weiteren Platz, den wir mit einer Fähre recht schnell erreichen konnten.
 
https://up.picr.de/44322683ah.jpg
 
Und so haben wir uns für die kommende Nacht an einem kleinen Fischerhafen niedergelassen.
 
https://up.picr.de/44322689sg.jpg
 
Wir waren eigentlich gerade erst angekommen, da besuchte uns ein Bewohner des Ortes und begrüßte uns überaus freundlich. Nach einem netten Gespräch meinte er, dass er uns gerne ein Buch über die Geschichte seines Ortes schenken würde. Er kramte kurz in seinem Auto herum und drückte mir dann das doch recht wertvolle Buch in die Hand. Danach war er ebenso schnell, wie er gekommen war, auch wieder verschwunden. An dieser Stelle mein herzliches Danke schön für das Geschenk.
 
https://up.picr.de/44322692xw.jpg
 
Und nun sitzen wir vor dem Womo und freuen uns über den schönen Sonnenuntergang über dem kleinen Hafen.
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Freitag 9.9.22
 
Heute wird´s tierisch ;-)
Als wir uns gestern Abend die Landkarte von Schweden angeschaut haben, stellten wir fest, dass die höchste, befahrbare Passstraße von Schweden gar nicht so weit von uns entfernt lag und man die Strecke gut in unsere Route einbauen konnte. Wir hatten in unserer Vorbereitung schon einige Video´s über die Strecke gesehen und was lag nun näher, als ebenfalls dort einmal vorbei zu fahren.
Nach unserem guten Morgen Kaffee ging es dann auch schon los.
 
https://up.picr.de/44329469zx.jpg
 
Zunächst mussten wir noch ein gutes Stück über die E45 in Richtung Süden fahren und kamen durch mach hübsche Ansiedlungen.
 
https://up.picr.de/44329466ys.jpg
 
Später wurden dann die Straßen kleiner und wesentlich schöner zu fahren.
 
https://up.picr.de/44329467wj.jpg
 
Man konnte während der Fahrt die schöne Landschaft wesentlich besser anschauen.
 
https://up.picr.de/44329468ko.jpg
 
Nach ca. 140 km folgten die ersten Anstiege und die Vegetation wurde karger, aber auch viel bunter.
 
https://up.picr.de/44329470tk.jpg
 
Es dauerte dann auch nicht mehr lange und der Straßenbelag wechselte von glattem Asphalt auf grobes Split mit Waschbrettoberfläche. Wir wussten, dass diese Schotterpiste an die 40 km lang sein sollte und nur 2-3 kurze Stücke eine neue Oberfläche bekommen hatten.
 
https://up.picr.de/44329471cu.jpg
 
Aus der Ferne konnte man dann auch schon mal ein Rentier in der bunten Steppe erkennen.
 
https://up.picr.de/44329476xw.jpg
 
Als wir dann nach 15 km, in einer Höhe von 975 m ü.n.N, den Scheitelpunkt des Flatruetvägen erreichten, genossen wir erst einmal die weite, farbige Landschaft....
 
https://up.picr.de/44329479kl.jpg
 
....und schauten uns hier oben um.
 
https://up.picr.de/44329484fy.jpg
 
Als nächstes hieß es dann, den Passabstieg über weitere 25 km Schotterstrecke zu fahren, um dann wieder auf einer asphaltierten Straße in Richtung Särna zu fahren.
 
https://up.picr.de/44329485hd.jpg
 
Noch bevor wir überhaupt auf der geteerten Straße ankamen, begegneten uns immer häufiger Rentiere, die mitten auf der Fahrbahn standen und nicht dran dachten, freiwillig Platz zu machen.
 
https://up.picr.de/44329486zz.jpg
 
Auch im Randstreifen zogen sie so nahe an unserem Auto vorbei, dass man sie durchs offene Fenster hätte berühren können.
 
https://up.picr.de/44329487ut.jpg
 
Je weiter wir in Richtung Särna kamen, umso mehr Tiere kreuzten unseren Weg.
 
https://up.picr.de/44329488sa.jpg
 
Mal sahen wir eine große Herde in den Wiesen neben der Straße,....
 
https://up.picr.de/44329489nq.jpg
 
....und dann wieder einzelne Familien im trockenen Gras.
 
https://up.picr.de/44329490gp.jpg
 
Es waren auch sehr stattliche Tiere dabei, die ein auffällig mächtiges Geweih trugen.
 
https://up.picr.de/44329491ge.jpg
 
Als wir dann an einer schönen Lichtung und einem angrenzenden Parkplatz vorbeikamen, entschieden wir uns, einfach in diesem Rentier-Gebiet zu bleiben und die kommende Nacht zu verbringen.
 
https://up.picr.de/44329493kf.jpg
 
Eine Drohnenaufnahme zeigte uns, dass wir hier weit und breit keine "Nachbarn" haben und durchaus die Möglichkeit besteht, in dieser Abgeschiedenheit die hiesige Tierwelt zu beobachten.
 
https://up.picr.de/44329494dq.jpg
 
Ich stellte das Womo auf einen kleinen Hügel, damit wir einen besseren Überblick auf die Lichtung haben.
 
https://up.picr.de/44329495og.jpg
 
Und dann dauerte es keine halbe Stunde bis sich die ersten Rentiere zu uns gesellten.
 
https://up.picr.de/44329651do.jpg
 
Es kamen in Laufe der nächsten Zeit immer mehr Tiere....
 
https://up.picr.de/44329654jj.jpg
 
....in unmittelbaren Nähe an unserem Auto vorbei.
 
https://up.picr.de/44329655xg.jpg
 
Und manchmal wurde der Abstand sogar so gering, dass sich der Fotograf ebenso über die plötzliche Nähe erschrocken hat, wie das Rentier selbst auch.
 
Morgen fahren wir weiter nach Idre, dort machen wir unsere V/E und danach geht es dann in den Nationalpark Grövelsjön.
Doch darüber berichte ich dann später wieder.
 
Hier nochmal eine Übersichtskarte unserer bisher zurück gelegten Route.
 
https://up.picr.de/44329755kx.png
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Sonntag 11.9.22
 
Als wir gestern in Idre ankamen,.
 
https://up.picr.de/44341791ui.jpg
 
....parkten wir zunächst am Tourismusbüro, um ein paar Kleinigkeiten beim ICA-Markt einzukaufen.
 
https://up.picr.de/44341793xk.jpg
 
Gleich in der Nähe von Idre, im Idre-Fjäll, wird momentan ein großes Skigebiet erschlossen. Als wir vor 5 Jahren hier waren liefen noch die freien Rentiere über den Parkplatz. Ich glaube, dass wird in Zukunft wohl nicht mehr vorkommen.
 
https://up.picr.de/44341794jp.jpg
 
Doch wir wollten ja zum Grövelsjön-Nationalpark, der etwa 35 km weiter nordwestlich von Idre liegt. Der Weg dorthin führt auch an einem kleinen Fluss entlang, an dem immer wieder Stromschnellen die Felsen hinab rauschen.
 
https://up.picr.de/44341795hf.jpg
 
Bei dem Dörfchen Storsätern gibt es auch eine kleine Stabkirche, die allerdings noch recht jung an Jahren ist und erst im Jahre 1971 erbaut wurde.
 
https://up.picr.de/44341796mu.jpg
 
Am Parkplatz des Nationalparks angekommen, stellten wir fest, dass dort doch sehr viele Ausflügler unterwegs waren und so beschlossen wir, dass wir zu dem Parkplatz auf der norwegischen Seite des Parks fahren. Dort war wesentlich weniger Betrieb und bei unserer Ankunft begrüßte uns gleich ein Rentier.
 
https://up.picr.de/44341797jk.jpg
 
Je später es wurde, umso mehr verwandelte der untergehende Sonnenschein die bunten Kräuter und Gewächse in ein goldenes Farbenspiel.
 
https://up.picr.de/44341798ln.jpg
 
Oben auf dem Plateau des angrenzenden Berges hatten die Besitzer der Rentierherde ein großes Gehege errichtet.
 
https://up.picr.de/44341799zs.jpg
 
Und wenig später verschwand dann die Sonne hinter den norwegischen Bergen.
 
https://up.picr.de/44341800ch.jpg
 
Als wir heute früh dann weiterfuhren, mussten wir unser Fahrzeug immer wieder abbremsen, weil sich gerade mal wieder einige Tiere auf und neben der Fahrbahn befanden.
 
https://up.picr.de/44341801sd.jpg
 
Mehrmals kreuzten ganze Rentier-Familien die Straße und ließen sich dabei ausgiebig fotografieren.
 
https://up.picr.de/44341805hb.jpg
 
Sunny hatte an dem weichen Rentier-Moos auch ihren Spaß....
 
https://up.picr.de/44341806ed.jpg
 
....und sie hatte in den spannenden Waldgebieten alle nasevoll zu schnüffeln.
 
https://up.picr.de/44341809rb.jpg
 
In dem Dörfchen "Särna" legten wir eine kleine Pause ein, denn hier gibt es 2 hübsche Kirchen zu besichtigen. Die eine ist verhältnismäßig neu und frisch gestrichen.
 
https://up.picr.de/44341814cp.jpg
 
Und das andere Gotteshaus ist alt und wurde in der Zeit von 1684 bis 1697 erbaut.
 
https://up.picr.de/44341818tb.jpg
 
Die Einrichtung der Holzkirche stammt hingegen aus dem 18. Jahrhundert.
 
https://up.picr.de/44341823ey.jpg
 
https://up.picr.de/44341825qu.jpg
 
Gleich hinter der Holzkirche befindet sich eine kleine Ansammlung historischer Bauernhäuser aus der Region um Särna.
 
https://up.picr.de/44341831rv.jpg
 
Diese Häuser wurden um 1946 in der Region abgebaut und neben der Holzkirche wieder errichtet, um sie für die Nachwelt zu erhalten und zu präsentieren.
 
https://up.picr.de/44341833yr.jpg
 
Wir hatten das Glück, dass heute der einige Tag des Jahres war, an dem die Häuser zur Besichtigung geöffnet waren.
 
https://up.picr.de/44341836pu.jpg
 
So konnten wir uns ein Bild davon machen, wie die Menschen zur damaligen Zeit in diesem Landstrich gelebt hatten.
 
https://up.picr.de/44341840ys.jpg
 
Von Särna waren es dann nur noch einige Kilometer bis zu unserem Übernachtungsplatz, der heute wieder einmal an einem kleinen See liegt.
 
https://up.picr.de/44341841ad.jpg
 
Zum besseren Überblick natürlich wieder 2 Luftbilder.
 
https://up.picr.de/44341846vq.jpg
 
Morgen müssen wir mal sehen, dass wir unsere Propangas-Flaschen wieder aufgefüllt bekommen. Durch den nächtlichen Temperatursturz wurde doch mehr Gas verbraucht als wir zu Beginn der Reise vermutet hatten.
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Montag 12.9.22
 
So, es kann wieder sorglos geheizt werden.
Wir haben vorhin, bei der erwähnten Gärtnerei in Orsa am Siljansee, 16 kg Propan zum Preis von 44 Euro getankt.
 
https://up.picr.de/44346440zl.jpg
 
Leider mussten wir mit Bedauern feststellen, dass wieder einmal ein super schöner Übernachtungsplatz gesperrt wurde. Vor 5 Jahren standen wir alleine dort und hatten nette Gespräche mit den Anglern und Anwohnern. Jetzt stehen Verbotsschilder für Womo's an der Zufahrt. Da haben es bestimmt wieder einige übertrieben, so dass es den Anliegern nicht mehr recht war. Schade, aber das wird in Zukunft bestimmt noch häufiger vorkommen.
 
Wir haben heute aber nicht nur Gas getankt,
sondern mussten auch mal wieder unseren Dieseltank auffüllen.
 
https://up.picr.de/44346826yb.jpg
 
Bei der altertümlichen Ortschaft Våmhus fanden wir dann eine sehr skurril anmutende British-Petrol-Station.
 
https://up.picr.de/44346828ck.jpg
 
Gleich gegenüber befand sich der Dorf-Saloon.
 
https://up.picr.de/44346842tf.jpg
 
Alles sah so aus, als hätte man den Ort fluchtartig verlassen.
 
https://up.picr.de/44346831lg.jpg
 
Lediglich in der verrosteten Limousine, neben der Zapfsäule, saßen noch zwei Insassen mit einem feisten Grinsen im Gesicht.
 
https://up.picr.de/44346840aj.jpg
 
Selbst der Länsman (Sheriff) hatte sich aus dem Staub gemacht....
 
https://up.picr.de/44346841xd.jpg
 
....und hat seine bösen Jungs einfach unbeaufsichtigt zurück gelassen. Als wir das alles gesehen hatten, haben wir schnell wieder das Weite gesucht und sind doch lieber zu einer Tanke in dem benachbarten Orsa gefahren.
 
https://up.picr.de/44346851yq.jpg
 
Mit vollem Tank fuhren wir dann zu unserem heutigen Schlafplatz, welcher sich zum einen neben einem alten, aber sehr gepflegten, Friedhof befindet und zum anderen ganz in der Nähe des Styggforsen-Wasserfalls liegt.
 
https://up.picr.de/44346846lu.jpg
 
Da war es doch klar, dass wir gleich mal zu einer kleinen Wanderung zu dem Wasserfall starten. Leider hatte es auch hier in der Vergangenheit nur wenig geregnet und so konnten wir leider nur ein kleines Wasserfällchen vorfinden.
 
https://up.picr.de/44346848mg.jpg
 
Die Aussichtsplattformen und die Wege waren hingegen schon spektakulär und forderten Menschen mit Höhenängsten ein wenig Mut ab.
 
https://up.picr.de/44346856op.jpg
 
Da wir an einem Friedhof übernachten, können wir wohl davon ausgehen, dass es wieder eine ruhige Nacht werden wird. Die Nachbarn haben sich jedenfalls schon mal hingelegt ;-)
Europa
Nixus
Enthusiast
Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:12
Wohnmobil: Roller-Team 225P
Campingart: Wohnmobil
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rundreise Dänemark - Schweden Sommer 2022

Beitrag von Nixus »

Dienstag 13.9.22
 
Leider hatte die Wetter-App gestern doch mal einen Treffer.
Laut der App sollte es in der Nacht anfangen zu regnen und der Regen sollte bis heute Mittag anhalten.
Aus diesem Grunde ließen wir den Besuch an der Freilichtbühne von Dalhalla erst einmal ausfallen und entschieden uns für die Besichtigung einer Werkstatt, in der die traditionellen roten Holzpferdchen, die sogenannten "Dalahäst", komplett in Handarbeit hergestellt werden.
 
https://up.picr.de/44351929mf.jpg
 
Schon gleich vor der Eingangstüre begrüßt einen ein übergroßes Dalarna Pferd.
 
https://up.picr.de/44351930yh.jpg
 
Im ersten Arbeitsgang werden aus vorgefertigten Holzbrettern mit einer Bandsäge die Rohlinge zurecht gesägt.
 
https://up.picr.de/44351933pb.jpg
 
Diese Rohlinge warten dann in allen Größen auf die Weiterverarbeitung in der Schleiferei.
 
https://up.picr.de/44351932as.jpg
 
Dort werden die kantigen Pferdchen von Hand in ihre bekannte abgerundete Form gebracht.
 
https://up.picr.de/44351936kl.jpg
 
Im nächsten Arbeitsgang bekommen die Figuren eine Grundfarbe aufgespritzt,....
 
https://up.picr.de/44351937fs.jpg
 
....um danach in einem weiteren Arbeitsgang ihre bunten und einzigartigen Bemalungen zu erhalten.
 
https://up.picr.de/44351942rm.jpg
 
Ist die Farbe dann endgültig getrocknet, wandern die fertigen Produkte in Kisten und werden zu den jeweiligen Verkaufsstellen verschickt.
 
https://up.picr.de/44351960zb.jpg
 
Natürlich ist der Werkstatt auch ein größerer Verkaufsraum angegliedert, wo man dann eine große Produktpalette an Holzschnitzereien....
 
https://up.picr.de/44351977gv.jpg
 
....und anderen Souvenirs erwerben kann.
 
https://up.picr.de/44351986hu.jpg
 
In einer weiteren Abteilung werden Schnitzmesser in allen Variationen angeboten.
 
https://up.picr.de/44351991yf.jpg
 
Anschließend wurde dann in dem Städtchen Mora zum Abschluss noch eine leckere Pizza gegessen.
 
https://up.picr.de/44351994en.jpg
 
Da es morgen in der Frühe auch schon wieder regnen soll, haben wir uns am Nachmittag in Orsa vorsichtshalber einen asphaltierten Übernachtungsplatz gesucht.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“